Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen in diesem neuen Thema.

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
17.04.12, 19:06:20

admin-c

(Administrator)

Wenn die Diskussionen der vorigen Aufgaben auch hoffentlich noch weitergehen, eröffnen wir hiermit das nächste Rätsel. Wir geben dazu nach und nach bruchstückhafte Informationen.

Selbstverständlich werden die Informationen immer nur spärlich sein.

1. Die Auflagenzahl lag bei etwa 1.000.000.
2. Wir befinden uns ziemlich am Beginn der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts.

Nur Mut beim Mitmachen, Antworten, die auf die richtige Spur führen, kommentieren wir.

Wir wünschen euch jedenfalls viel Spaß.
17.04.12, 19:07:20

westfale1953

(Mitglied)

Ich wage mal einen ersten Tip:

Könnte Bund Anfangsjahre sein, Auflage ca. 1 Mio. trifft dann auf 113/5 oder 141/2 zu

Bernhard
17.04.12, 19:32:06

admin-c

(Administrator)

Hallo Bernhard,

Danke für deinen ersten Versuch. Bleib am Ball, zumindest sprachlich liegst du nicht falsch.

Was hätte ich bloß schreiben sollen, wenn du nach diesen beiden Hinweisen die Lösung präsentierst. freuen

3. Es handelt sich um eine Ausgabe eines Gebiets, in dem die Amtssprache Deutsch ist.
17.04.12, 19:57:56

rizzo2105

(Mitglied)

Na dann schiesse ich mal ins Blaue.

Belgien Vielleicht?
17.04.12, 20:15:05

stampmix

(Mitglied)

@admin-c: DIE Amtssprache oder EINE Amtssprache deutsch?

Ich glaube, bei Belgien und Liechtenstein gibt es Probleme mit der Auflagenhöhe, Österreich ist vielleicht trivial, die Schweiz hat wie Südwestafrika mehrere Amtssprachen .....

Wissen ist, was übrig bleibt, wenn vergessen ist, was man gelernt hat.
17.04.12, 20:21:07

xg1651

(Mitglied)

geändert von: xg1651 - 17.04.12, 20:25:15

DDR 242 hat 1 Mill
= Lipsia DDR Nr 1

ach nö, habe gerade mal nachgeschaut, die hat ja glatte 3 Mill.
17.04.12, 20:22:36

stampmix

(Mitglied)

als GEBIET kommen noch Infrage: Elsass/Lothringen und Südtirol... aber Amtssprache deutsch?

Wissen ist, was übrig bleibt, wenn vergessen ist, was man gelernt hat.
17.04.12, 20:26:01

admin-c

(Administrator)

4. Die Überschrift sollte nicht überlesen werden.
17.04.12, 20:28:59

noppsie

(Mitglied)

geändert von: noppsie - 17.04.12, 20:34:43

DDR 339x, die 1952er Neuauflage (zuvor SBZ 1948, MiNr 212-227 mit WZ 3 Kreuzblumen) der "Persönlichkeiten aus Politik, Kunst und Wissenschaft", jetzt mit WZ 2 DDR-Posthorn. Die Farbe der 80 Pf Marke mit Ernst Thälmann war nicht fest genug, daher wurde sie mit Lack überdruckt. Dieser war aber nicht für Stempel geeignet, die Farbe war weg-wischbar, daher sehr schnell wieder zurückgezogen und nach 13 Monaten ungültig.
War die es?
Bild bei wikipedia
noppsie
17.04.12, 20:30:40
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0998 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder