Autor Nachricht

peterhz

(Mitglied)

Hallo zusammen,

vielen Dank an Jürgen für das Aufräumen im Thread!!

Bleiben wir sachlich!!!!

den vierten Brief kann ich Zeigen da er in meinen Besitz ist.

Dieser Brief ist datierbar. Er ist aus dem Jahr 1865

2 weitere als Info. Diese Briefe sind aber aus dem letzten Jahr bei Delcampe und ich möchte sie, obwohl nicht verkauft,
nicht zu den zehn Briefen dazu zählen. Beide sind datierbar aus 1865 und haben damals 8 bzw. 9 Euro gekostet.

Damit bleiben wir bei 4 Briefen, aber ich habe ja noch ein knappes Jahr Zeit für die restlichen 6.
Momentan werden noch bei Auktionen Briefelot´s angeboten mit Preußischen Bahnstempel aus Hamburg. Ich werde sie mir mal anschauen und wenn ich ein Foto für meine privaten Zwecke machen darf, sollte auch dort was zu finden sein.
.... und die lieben Kollegen aus der Arge Preußen gibt es ja auch noch.

Ich bleibe optimistisch die Zehn Briefe innerhalb eines Jahres zu schaffen.

schönen Gruss

Peter



Dateianhang (verkleinert):

 IMG_20170223_0002.jpg (346.66 KByte | 2 mal heruntergeladen | 693.33 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 183_001.jpg (177.26 KByte | 2 mal heruntergeladen | 354.53 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 315_001.jpg (175.45 KByte | 1 mal heruntergeladen | 175.45 KByte Traffic)

24.02.17, 15:41:26

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo Peter,

die Briefe müssen aber nachvollziehbar zum Verkauf stehen. Nur weil man z.B. zufällig jemanden trifft, der einen oder mehrere datierbare Belege mit diesem Stempel hat, aber diese in den nächsten 12 Monaten nicht hergibt, dann kann das nicht gelten.

Steht Dein Brief, den Du mitzählst, zum Verkauf oder hast Du ihn in den letzten zwei Tagen gekauft?

MfG
Markus

24.02.17, 16:27:55

peterhz

(Mitglied)

Hallo zusammen,

Nr. 5 gibt es bei Ebay.

Nach Aussage des Verkäufers ist der Brief datierbar
Er ist vom 23.05.1866

Der Brief ist nicht der schlechteste.

Nur noch 5, Nur noch 5,Nur noch 5, Nur noch 5,Nur noch 5

schönen Gruss
Peter

@Stampsteddy
wenn mir Nr. 4 zu den zehn Briefen fehlt, kannst Du den Brief von mir günstig kaufen oder ich setze ihn bei Ebay für 1€ ein.


Dateianhang (verkleinert):

 NR5.jpg (265.95 KByte | 8 mal heruntergeladen | 2.08 MByte Traffic)

28.02.17, 13:00:29

WarumSaar

(Mitglied)

Guten Abend Sammlerfreunde,

hatte diese Bayern MiNr. 29xa mit Fremdentwertung schon unter einem anderem Thread " Bayern Nr. 14 - 36 Kreuzerzeit Wappenausgaben" eingestellt! Hatte leider nur eine Antwort von philazacke erhalten, es handelt sich womöglich um einen preussischen Stempel! Danke nochmals.

Nun meine erneute Frage: Handelt es sich hierbei um eine Fremdentwertung "preussischer" oder mit einer "Thurn und Taxis - Gebiet" - Entwertung oder schlicht um einen Falschstempel?

Bitte um rege Beteiligung! Einen schönen Abend und ein schönes langes Osterwochenende

Gruß Chris
Dateianhang (verkleinert):

 BY_29Xa.jpg (243.75 KByte | 5 mal heruntergeladen | 1.19 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 RS_MiNr.29Xa.jpg (212.39 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)

12.04.17, 20:16:19

fmatze

(Mitglied)

Hallo, ich habe hier eine preussische Ganzsache,
auf der sich ein K2-Stempel befindet. Hier sind leider nur wenige Buchstaben zu sehen, sodass der Ort unklar ist.

laut ortsverzeichnis kann es eigentlich nur Heinrichswalde sein; aber es gibt dort keinen K2-Stempel.

Was seht ihr?

Gruß,

Frank
Dateianhang (verkleinert):

 preussen 001.jpg (1.29 MByte | 2 mal heruntergeladen | 2.59 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 preussenstempel.jpg (173.43 KByte | 1 mal heruntergeladen | 173.43 KByte Traffic)

09.02.18, 20:52:40

Auf-eigenen-Wunsch-gelöscht

(Gast)

Hallo,

das ist der K2 von "Heinrichswalde" (in Ostpreußen), im Feuser unter der Nummer 1421-2 notiert.

Gruß Andreas
09.02.18, 20:59:53

Lippe865

(Mitglied)

Zitat von Steuerhansel:
Hallo,

das ist der K2 von "Heinrichswalde" (in Ostpreußen), im Feuser unter der Nummer 1421-2 notiert.

Gruß Andreas


Hallo zusammen,

in meinem Feuser (1995) steht unter Preußen 1421 ein K1 von Heinrichsdorf und unter Preußen 1422 ein R3 von Heinrichswalde.

Aber ich glaube auch, dass der Abschlag ein K2 von Heinrichswalde ist. Heinrichswalde lag im Kreis Niederung im Regierungsbezirk Gumbinnen in der Provinz Ostpreußen. Die Ganzsache ist adressiert an eine Empfängerin in der benachbarten Stadt Memel. Ich vermute, dass dieser K2 Heinrichswalde nachverwendet nach der Preußenzeit nicht mehr vorkommt und dass er deshalb nicht im Feuser steht. In die Stempeldatenbank ist er offensichtlich bisher nicht aufgenommen worden.

Grüße aus Westfalen nach Ostpreußen und anderswohin,

Hans Rummenie
09.02.18, 21:10:59

fmatze

(Mitglied)

Hallo, in meinem (VORPHILA)-Feuser (nicht die Nachverwendungen !) steht er tatsächlich. In der Stempeldatenbank ist er auch nicht angelegt.

danke und Gruß,

Frank
09.02.18, 21:26:13

iceland10

(Gast)

1421-2 so wie Steuerhansel geschrieben hat, K2 ohne Jahresangabe

Gruß
09.02.18, 21:29:14

Lippe865

(Mitglied)

Zitat von Steuerhansel:
Hallo,

das ist der K2 von "Heinrichswalde" (in Ostpreußen), im Feuser unter der Nummer 1421-2 notiert.

Gruß Andreas


Hallo Andreas,

mir ist gerade erst bewusst geworden, dass "1421-2" wahrscheinlich die Fundstelle im Feuser Vorphila ist, den ich nicht habe. Aber wir sind ja im wesentlichen wegen des Stempels der gleichen Meinung.

Grüße aus Westfalen nach Norden und anderswohin,

Hans Rummenie
09.02.18, 21:32:55
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.1344 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung