Autor Nachricht

stampsteddy

(Gast)

geändert von: stampsteddy - 03.01.23, 15:40:57

Hallo Jürgen,

die Farbenplättchen aus dem Michel-Farbenführer können keine Referenz für braune Marken stellen.

Meine von Herrn Fleiner attestierte Marke passt unter meiner Lampe (5500 Kelvin, 2x 50 cm lange Röhren) am besten zum Farbenplättchen "schwärzlichgelbbraun". Die Marke mit Stempel aus Lübben zum Farbenplättchen "dunkelgelbbraun".

Die ungebrauchte, von Herrn Bechtold signierte b-Marke sowie meine sehr dunkle b-Farbe passen am besten in die Farbreihe von siena.

Zu "lebhaftbraun", "braun" oder "dunkelbraun", passt keine dieser Marken.

Je nach konkret verwendetem Farbstoff und dessen Aufbereitung, tendieren die Marken der MiNr. 154 mehr nach Rot, Orange oder Gelb, in ganz verschiedenen Sättigungs- und Dunkelstufen.

Faktisch hiflt nur der Vergleich unterhalb von Orignalmarken und ein Wissen darüber, welche der Farbtöne selten ist. Die vier Farbtöne, die von mir als b-Farbe deklariert wurden, gehören nun einmal nicht zur Massenware und sind, wie oben aufgezeigt, auch über die Farbmessung erklärbar.

Beste Grüße
Markus

03.01.23, 15:29:30

stampsteddy

(Gast)

geändert von: stampsteddy - 03.01.23, 17:11:45

Hallo,

der Epson-Scanner V550 hat den Vorteil, dass er immer mit kontinuierlich gleicher Lichtfarbe die plan auf dem Glas liegenden Marken einscannt.

Hingegen bei der Betrachtung unter Lampenlicht es sehr auf die Lichtfarbe, den Abstand zur Lichtquelle, die Intensivität selbiger und den Betrachtungswinkel ankommt, um ggf. zu völlig unterschiedlichen Ergebnissen im Abgleich mit dem Farbenführer zu gelangen. Das gleiche gilt für Tages- bzw. Sonnenlicht. Nach 40 Jahren Erfahrung, mit dem Abgleichen von Marken mit diversen Farbenführern, kann ich einen solchen Abgleich nicht wirklich empfehlen. Schon gar nicht für den ungeübten oder wenig geübten Betrachter.

Nachstehend noch ein UV-Foto, aufgenommen unter meiner Atlas Fluotest Forte (210 Watt Leistung, da wellen sich ungebrauchte Marken sehr schnell). Die dunklen b-Farben, obere Reihe, verdunkeln sich unter UV in ein tiefes dunkelbraun (siehe auch Abhandlung von Herrn Kroschel, zur 140 d), die attestierte b-Farbe (zweite von links in oberer Reihe) hinkt ein wenig hinterher.

Beste Grüße
Markus
Dateianhang (verkleinert):

 154_UV.jpg (881.77 KByte | 5 mal heruntergeladen | 4.31 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 154_UV_002.jpg (671.04 KByte | 3 mal heruntergeladen | 1.97 MByte Traffic)


03.01.23, 16:43:39
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0617 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung