Autor Nachricht

tokahai

(Mitglied)

geändert von: tokahai - 04.02.19, 14:30:14

Hallo Herr Kraft,
vielen Dank für die Mühe. Wenn ich mir meine
neuen Bestände anschaue, kann ich das mit den
Farben nur bestätigen. Man hat verwendet, was
da war. Sicher hatte man zu dieser Zeit andere
Probleme, als kleine Farbunterschiede bei
Briefmarken. Sobald ich mehr Zeit habe, werde
ich ein paar Reihen stecken und die Unterschiede
zeigen.
04.02.19, 14:29:32

admin_j

(Mitglied)

Hallo,

hier einmal die MiNr. 956 und die dazu passende Marke mit Aufdruck der SBZ. Davon habe ich ein paar Marken ins Bild gebracht. Die Marke oben rechts ist mit den Alliierte Besetzung zusammen gescannt. Die drei anderen sind mit dem V750 gescannt und ich befürchte, mit früheren Einstellungen.

Mich wundert etwas die geprüfte 195b, eine ziemlich teure Marke.

Die 195b (Mitte ganz rechts) sieht eigentlich wie A195 aus, was aber auch am Scan liegen kann. Auf jeden Fall gibt es mit SBZ-Aufdruck ziemlich unterschiedliche Farbtöne aller Unternummern. Hätte meine Marke oben rechts denn vielleicht sogar eine Chance auf 195b oder kann die noch zur A915 mutieren? Zum Stempel der Marke, das ist BERLIN W 8 kk aus 1949. Zum Vergrößern anklicken.


Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

Epson-Scanner-Standard-Einstellungen

Welche Sonderzeichen in Beiträgen können Veröffentlichung verhindern?

22.09.20, 19:57:40

admin_j

(Mitglied)

Hallo,

hier ein paar Marken mit und ohne Aufdruck mit Silverfast kalibriert gescannt. Die Rottöne sehen auf jedem Scan leider anders aus.

In dem Bild unten rechts sind SBZ A195 und eine angebliche 195b, die noch ungeprüft ist und tatsächlich im HSV-Farbkreis einen Wert von H = 6,67 hat, exakt wie die einzelne 956b. Ob das bei SBZ die teure Marke ist, muss sich aber noch herausstellen. Auf jeden Fall ist sie sehr dunkel.

Die Marken auf Beleg sind A956 und sahen auf dem Artikelbild bei Ebay rot aus. Leider sind sie nur braun.
Dateianhang (verkleinert):

 SBZ-195a-b-c-mit-Belegen-95P-T-2200pxb.jpg (1.29 MByte | 56 mal heruntergeladen | 72.17 MByte Traffic)


Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

Epson-Scanner-Standard-Einstellungen

Welche Sonderzeichen in Beiträgen können Veröffentlichung verhindern?

11.05.21, 19:59:28

stampsteddy

(Gast)

Hallo,

mir fällt gerade auf, dass unter Berlin-Vorläufern die MiNr. 49 I und 49 II nicht nach a- und b-Farbe unterschieden wird. Das dürfte sich darin begründen, dass der Nonsens der angeblichen Farbunterscheidung hier nicht von Prüferseite unterstützt wird.

Beste Grüße
Markus

03.05.23, 19:41:36

stampsteddy

(Gast)

Hallo,

dass es bei der Vielzahl von Hausauftragsnummern auch zu unterschiedlichen Farbtönungen kommt, dürfte auf der Hand liegen und streitet niemand ab.

Nachstehend habe ich einmal einige Farbnuancen aufgesteckt. Achtung, nicht weniger als fünf der zehn Marken sind als Stempelfälschung signiert! Das muß mir erst einmal jemand nachmachen!

Wer sich ab dem Jahre 1947 die Katalogisierung der Marken ansieht, wie sie sich über die Jahrzehnte verändert hat, darf sich seinen Teil hierzu denken.

Beste Grüße
Markus
Dateianhang (verkleinert):

 60-Pfg-Arbeiter_Farbnuancen.jpg (1.61 MByte | 35 mal heruntergeladen | 56.25 MByte Traffic)


03.05.23, 21:19:02

stampsteddy

(Gast)

geändert von: stampsteddy - 04.05.23, 02:19:14

Hallo,

in dem vorstehenden Scan befindet sich keine b-Variante.

Es ist eigentlich ganz einfach und spiegelt sich auch an geprüften b-Farbtönen, die auf ebay von der Urmarke massenhaft angeboten werden, wider. Ebenso in dem Bildmaterial von Jürgen.

Die b-Farbe ist deutlich brauner, als die a-Farbtöne und fällt dabei nicht so dunkel wie die A956 aus. Die a-Variante, mit einem Karminanteil, fällt auf den niedrigsten Farbwinkel. Das ist im nachstehenden Scan die zweite Marke. Die b-Variante fällt auf vergleichbar hohe Farbwinkel, wie die A956. Ob das so einfach 1:1 auf die überdruckten Marken übernehmbar ist, möchte ich mit einem Fragezeichen versehen.

Früher hieß es einfach nur die helle und die dunkle 60er. Etwas später teilte man dann die hellen nach Farbtönen auf und der Streß begann.

Beste Grüße
Markus
Dateianhang (verkleinert):

 956-a-a-b-A956_001.jpg (617.17 KByte | 7 mal heruntergeladen | 4.22 MByte Traffic)


04.05.23, 02:16:08

admin_j

(Mitglied)

Hallo Markus,

falsch war vielleicht, dass man so schöne, aber nicht so seltene Varianten nicht gleich mit aufgeteilt hat. Die auffallend leuchtend roten Varianten, siehe in etwa deine erste Marke im Scan oben drüber, ist keines falls Massenware.

Es wurden durchaus noch schwierigere rote Töne aufgeteilt. Wer sagt, die "b" wäre schwer abzugrenzen, hat vermutlich zu wenig Vergleichsmaterial. Auf mich wirken deine ganzen vorstehenden Beiträge so, als würdest du anzweifeln, die Töne trennen zu können.

Was ich immer wieder bedauere, die vielen schönen unterscheidbaren Varianten kann man auch so sammeln, wie nach Zenker-Farben-Handbuch die Ausgaben Pfennige und Pfennig. Es können doch problemlos auch gleich häufig vorkommende Varianten beschrieben und katalogisiert werden.

Zum Glück können alle sammeln, wie sie wollen. Ich sammle alle Töne, die ich unterscheiden kann und das macht mir Spaß. Wenn andere damit ein Problem haben, ist mir das auch völlig egal.

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

Epson-Scanner-Standard-Einstellungen

Welche Sonderzeichen in Beiträgen können Veröffentlichung verhindern?

04.05.23, 17:06:48

stampsteddy

(Gast)

Hallo Jürgen,

die Töne sind bei Kontrollrat, also Urmarken ohne Aufdruck, sehr einfach zu trennen und durchgängig Massenware, da in Massen gedruckt.

Schwieriger wird es bei den überdruckten Marken, die als b-Farbe gewünschten Töne zu finden. Von der SBZ A195 mit Urmarkenplattenfehler II habe ich 7 Stück und selbst die kann ich in Nuancen einteilen. Gut, der Plattenfehler kommt auf drei Feldern im Bogen vor, aber dennoch, die Anzahl muß man erst einmal finden. Nur damit Du eine Vorstellung hast, dass ich mich mit Massen von diesen Marken schon beschäftigt habe, auch wenn ich heute nicht mehr über die Massen verfüge sondern besondere Restanten übrig geblieben sind.

Betrachte doch einfach die Katalogisierung und die Katalogbewertungen der letzten Jahrzehnte, dann sieht man doch, wer wann sich was dabei gedacht hat die jeweilige Katalogisierung erneut zu verändern.

Beste Grüße
Markus

04.05.23, 17:28:26

stampsteddy

(Gast)

Hallo,

die Marke in der Mitte hat auch einen schönen Farbton. zunge raus

Allerdings ist der Bezirkshandstempelaufdruck nicht ganz so echt, wie man sich das gerne wünscht. wütend

Vielleicht hat man einen ganzen Haufen der schönen Farbtöne für Verfälschungen verwendet?

Beste Grüße
Markus
Dateianhang (verkleinert):

 956-a-a-a_001.jpg (1.25 MByte | 3 mal heruntergeladen | 3.74 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 956-a_verfälscht.jpg (544.77 KByte | 2 mal heruntergeladen | 1.06 MByte Traffic)


04.05.23, 18:35:34
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.1117 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung