Autor Nachricht

Lippe865

(Gast)

Zitat von Klesammler:
Hallo Hans,
es wurden etliche L2-Geräte angelegt, bei der nur die Schrifthöhe des Ortsnamens eingetragen wurde. Da die Datums-Bestandteile von Stempeln des gleichen Typs normalerweise einheitlich waren, sehe ich das als falsch an.
beste Grüße
Dieter


Hallo Dieter,

vielen Dank für Deine Meinungs-Äußerung. Dann sind wir jetzt also schon zu zweit mit unserer Meinung, dass bei einem Zweizeiler für die Angabe der Stempelhöhe beide Zeilen zusammen gemessen werden sollten.

Steht eigentlich irgendwo geschrieben, dass bei den Stempel- Maßen der mehrzeiligen Stempelgeräte in der Datenbank nur die Maße der festen Stempel-Bestandteile zu berücksichtiegn sind? Ich wäre nie auf die Idee gekommen, meinen BREMEN-Zweizeiler mit 11,5 mm Stempelhöhe bei einem Stempelgerät hochzuladen, dessen Stempelhöhe mit 5 mm angegeben ist.

Schauen wir einmal, ob wir Zwei allein bleiben oder ob sich noch andere stampsX-Mitglieder unserer Meinung anschließen.

Ich wünsche eine gute Nacht allerorten,

Hans Rummenie

06.06.20, 23:45:53

Lippe865

(Gast)

geändert von: Lippe865 - 07.06.20, 10:38:12

Zitat von Klesammler:
Hallo Hans,
es wurden etliche L2-Geräte angelegt, bei der nur die Schrifthöhe des Ortsnamens eingetragen wurde. Da die Datums-Bestandteile von Stempeln des gleichen Typs normalerweise einheitlich waren, sehe ich das als falsch an.
beste Grüße Dieter


Hallo Dieter,

in der Datenbank scheint der außerordentlich ungute Zustand zu bestehen, dass bei den Zweizeilern (z.B. der Altdeutschen Staaten) die Höhen der variablen Datumszeilen bei den Angaben zur Stempelhöhe teilweise berücksichtigt und teilweise nicht berücksichtigt worden sind.

Bei dem hier diskutierten hannoverschen Zweizeiler BREMEN (Knauer/Salm 157) ist die variable Datumszeile bei der Stempelhöhe nicht berücksichtigt worden:
https://www.stampsx.com/ratgeber/stempel-datenbank.php?stempel_id=164289
Da steht: Typ: L2 (Zweizeiler, Text auf 2 Linien) 28.50mm x 5mm / Form: Zweizeiler

Beim Mecklenburg-Schwerin-Zweizeiler MALCHOW (Feuser MS 056), den ich vor einigen Tagen bei einem anderen Thema im Forum vorgestellt habe, ist die variable Datumszeile dagegen bei der Stempelhöhe berücksichtigt worden:
https://www.stampsx.com/ratgeber/stempel-datenbank.php?stempel_id=97377
Da steht: Typ: L2 (Zweizeiler, Text auf 2 Linien) 35mm x 11.50mm / Form: Zweizeiler

Ich meine, dieses unverständliche und unsinnige Nebeneinander von zwei verschiedenen Verfahrensweisen bei den Angaben zur Stempelhöhe von L2-Stempelgeräten sollte bei den Qualitäts-Ansprüchen, die die stampsX-Datenbank an sich stellt, möglichst bald beendet werden.

Sonntagsgrüße aus Westfalen an den Niederrhein, auf eine Insel im südlichen Nordatlantik und anderswohin,

Hans Rummenie
07.06.20, 10:21:00

Briefmarkentor

(Mitglied)

Hallo an die Stempelprofis,

ich möchte den unten gezeigten Stempelabschlag in der Stempeldatenbank hochladen. Da ich mich mit diesem Gebiet nicht auskenne, ist mir nicht klar, unter welchem der schon angelegten Geräte dieser abzulegen ist.

Der Stempelabschlag stammt vom 25. März 1861 und diente als Ankunftsstempel. Die Maße sind 26 x 11.

Vielen Dank für eure Hilfe.

Marko
Dateianhang (verkleinert):

 1861-03-25 Bremen S.jpg (358.7 KByte | 1 mal heruntergeladen | 358.7 KByte Traffic)

23.06.21, 20:56:50

Spica

(Mitglied)

Zitat von Briefmarkentor:
Hallo an die Stempelprofis,

ich möchte den unten gezeigten Stempelabschlag in der Stempeldatenbank hochladen. Da ich mich mit diesem Gebiet nicht auskenne, ist mir nicht klar, unter welchem der schon angelegten Geräte dieser abzulegen ist.

Der Stempelabschlag stammt vom 25. März 1861 und diente als Ankunftsstempel. Die Maße sind 26 x 11.

Vielen Dank für eure Hilfe.

Marko


Da ich mir selber auch noch nicht so ganz sicher bin, bitte ich um eine weitere Bestätigung (oder Korrektur) aber:

Das ist einer der kurzen Rahmenstempel, das Zierstück sind 6 Punkte mit weißer Mitte - das spricht für den KS 105. Alle anderen "kurzen" Typen haben entweder einen mittleren Punkt oder bestehen aus mehr Punkten. Außerdem passt, dass der Stern leicht nach rechts geneigt steht.
23.06.21, 21:17:44

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

KS 105 ist korrekt.

J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

23.06.21, 23:17:32

Briefmarkentor

(Mitglied)

Vielen Dank für die Hilfe.
25.06.21, 20:49:30
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0823 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung