Autor Nachricht

jpvde

(Mitglied)

Hallo Markus,

Die Gummierung ist mir egal, es ware schon toll wenn die Marke wieder ein bischen Normal ausseht. (Fur mir sind ungebrauchte Marken ohne Gummi Sammelwurdig, speziell wenn es so alte Marken sind).

Habe die Marke in diesem Zustand lange Zeit mit gekauft fur etwa wie 2,50 also du kannst wirklich expirimentieren damit.

Im das Buch Peter Feuser kann mann gleiche Marken sehen mit diese Schwarze flecken.

Grusse,
Jean-Paul
02.08.20, 17:52:39

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo Jean-Paul,

vielen Dank und ja, ich bin am experimentieren. freuen

So eine neon-gelbgrüne Druckfarbe, wie Deine Marke im sulfidiertem Zustand zeigt, habe ich selbst noch nicht gesehen. Eins kann ich jetzt schon einmal sagen, wenn ich die Scans nach der Behandlung zeige, wird niemand mehr dieses neon-gelbgrün sehen. mit Augen rollen

Beste Grüße
Markus
02.08.20, 18:19:50

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo,

zunächst die Vorderseite.

Nach der ersten Behandlung, getränktes Wattestäbchen mit Tupf- und Rolltechnik, verblieben noch viele bräunliche Stellen und die Druckfarbe war nun ein dunkelgelbgrün.

Nach der zweiten Behandlung, getränktes Wattebäuchen mit Wischtechnik, sind nun auch die bräunlichen Stellen verschwindischwupptus und die Druckfarbe noch ein bisschen dunkler.

Tja, hatte sich die Druckfarbe durch die Sulfidierung aufgehellt oder die Druckfarbe durch die Behandlung mit Wasserstoffperoxid verdunkelt?

Ich werde mir andere Marken heraussuchen, in gelbgrünen Druckfarben und diese einfach einmal mit Wasserstoffperoxid behandeln. Vielleicht rührt sich ja etwas?

Beste Grüße
Markus
Dateianhang (verkleinert):

 01-Vorderseite.jpg (1002.46 KByte | 75 mal heruntergeladen | 73.42 MByte Traffic)

02.08.20, 19:38:06

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo,

rein von der Theorie, hat sich die Druckfarbe gar nicht verändert. Bei der Bremen 4 c ist nicht Druckfarbe sondern der Aufstrich des Kreidepapiers sulfidiert. Es könnte sich somit nur um eine optische Täuschung handeln, bedingt durch die Veränderung des Kreidepapiers - sprich dem Träger der Druckfarbe.

Beste Grüße
Markus
02.08.20, 21:08:55

jpvde

(Mitglied)

Hallo Markus,

Wow die Marke seht aus als ob man die gestern beim Postamt gekauft hat. Ich hatte wirklich nicht erwartet das die so schon wieder aussehen sollte. Dacht erst es ist eine andere Marke... sprachlos.

Grusse,
Jean-Paul
02.08.20, 23:05:55

Frankenjogger

(Mitglied)

Ja,

der Teddy wird Bleisulfid-Restaurator. Er wird sehr schnell der Große Mann im Land und wird Millionen scheffeln. freuen
Dann wird er sich mit den bösen Albumherstellern zusammentun und gegen P. F. ankämpfen, da ja sonst seine Geschäftsgrundlage wegbricht.
Es werden sich Trittbrettfahrer ansammeln, die er alle bekämpfen wird, da er seine Stäbchen-Tupf, Roll- und Wischtechnik hat patentieren lassen.

Ich bin gespannt, wie die Geschicht weitergeht.

Kleine Satireeinlage, Gruß,
Klemens
03.08.20, 09:26:01

Oberlausi

(Mitglied)

geändert von: Oberlausi - 03.08.20, 09:52:32

Zitat von Frankenjogger:
Ja,

der Teddy wird Bleisulfid-Restaurator. Er wird sehr schnell der Große Mann im Land und wird Millionen scheffeln. freuen
Dann wird er sich mit den bösen Albumherstellern zusammentun und gegen P. F. ankämpfen, da ja sonst seine Geschäftsgrundlage wegbricht.
Es werden sich Trittbrettfahrer ansammeln, die er alle bekämpfen wird, da er seine Stäbchen-Tupf, Roll- und Wischtechnik hat patentieren lassen.

Ich bin gespannt, wie die Geschicht weitergeht.

Kleine Satireeinlage, Gruß,
Klemens


Guten Morgen Zusammen,

wie es weiter geht? Nix mehr Losbeschreibungen bei Auktionshäusern, dafür diskrete Arbeit im stillen Kämmerlein, und das Bundesweit....

Statt einem Aktentäschlein mit den Pausenbroten ein Wagen, wie er von "Reinigungsmitarbeitern" verwendet wird...

Viele Grüße aus der Oberlausitz

oberlausi
03.08.20, 09:50:44

stampsteddy

(Mitglied)

geändert von: stampsteddy - 04.08.20, 10:47:28

ENDLICH !! freuen

Hallo Jean-Paul,

seit zwei Tagen betreibe ich eine umfangreiche Recherche zu Bremen MiNr. 4

Auf Grund der mit den Ziffern 1 und 2 bezifferten Farbansammlungen war ich mir eigentlich recht sicher, dass die Marke von Druckstein II Feld 6 stammt, jedoch konnte ich auf den zwei Bogen, die ich mir aus Auktionskatalogen eingescannt hatte, nicht den mit Ziffer 3 markierten Farbpunkt entdecken. Die Bilder der Bogen sind qualitativ nicht so toll, aber einen solchen Punkt müsste man eigentlich erkennen können. Nach langer Suche habe ich nun endlich einen Oberrand-Viererblock entdecken können, der ebenso wie Deine Marke einen farbübersättigten Druck und den besagten Farbpunkt zeigt. Somit bin ich mir nun sicher, dass es sich um Druckstein II Feld 6 handelt.

Zu den beiden Drucksteinen I und II sowie den verwendeten Papiersorten, werde ich zu einem späteren Zeitpunkt in einem passendem Thema ausführen. freuen

Beste Grüße
Markus
Dateianhang (verkleinert):

 Druckstein-II-Feld-05-06-14-15_Rauhut-187.jpg (729.54 KByte | 32 mal heruntergeladen | 22.8 MByte Traffic)

04.08.20, 10:45:18

jpvde

(Mitglied)

Hallo Markus,

Zu den beiden Drucksteinen I und II sowie den verwendeten Papiersorten, werde ich zu einem späteren Zeitpunkt in einem passendem Thema ausführen

Ich habe mehrere 4a,b,c ungebraucht/gestempelt die hatte ich vielleich mitschicken sollen. Speziell die ´b´ hat anderes Papier. Denke den nicht scharfen Druck kommt durch das Papier.

Grusse,
Jean-Paul
04.08.20, 20:50:58

stampsteddy

(Mitglied)

geändert von: stampsteddy - Gestern, 06:59:26

Hallo Jean-Paul,

hier dann noch die Bilder von der Rückseite Deiner Marke.

Nach der ersten Behandlung ist in den Randbereichen links unten, unten rechts und oben rechts ein wenig Gummierung verloren gegangen, weil trotz diverser Vorsichtsmaßnahmen dennoch etwas von dem Wasserstoffperoxid auf die Rückseite geflossen war.

Bei der zweiten Behandlung war dann zwar nichts mehr auf die Rückseite geflossen, aber die nun etwas stärkere Feuchtigkeitseinwirkung von oben hat die Gummierung etwas ins Schwitzen gebracht. Das zeichnet sich im Scan vor allem im mittleren/unteren Bereich ein wenig ab (blasser/dünner als vorher) und ist auch im Schräglicht unter der Lupe zu erkennen. Selbst bin ich aber, vor allem für die erstmalige Behandlung einer gummierten Marke meinerseits, noch zufrieden und froh, dass nicht mehr passiert ist.

Beste Grüße
Markus
Dateianhang (verkleinert):

 02-Rueckseite.jpg (756.71 KByte | 26 mal heruntergeladen | 19.21 MByte Traffic)

Gestern, 06:57:47
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema: Lokstedter
Archiv
Ausführzeit: 0.0311 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung