Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Der nachfolgende Text wurde automatisch eingefügt.

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen zum neuen Thema Beförderung Hamburg - Ovelgönne

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
19.01.21, 16:04:05

Altsax

(Mitglied)

Hallo zusammen,

der nachfolgend gezeigte Brief ist mir hinsichtlich der Art der Beförderung rätselhaft:

Ovelgönne liegt in Holstein. Auf dem Brief war tarifgerecht ein Weiterfranco von 1 Ngr. ausgewiesen. Der siegelseitig abgeschlagene Stempel von Altona legt nahe, daß die Beförderung von dort aus erfolgte.

Gleichwohl findet sich dort auch ein Stempel der Hamburger Stadtpost, der mit der frontseitigen Taxe von 1/2 (Schilling) korrespondiert.

Kann jemand erklären, wie der Brief von Hamburg zum Bestimmungsort spediert worden ist?

Beste Grüße

Altsax
Dateianhang (verkleinert):

 Leipzig - Ovelgönne, 17.9.1865.jpg (298.07 KByte | 7 mal heruntergeladen | 2.04 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 Leipzig - Ovelgönne, 17.9.1865, rs.jpg (296.1 KByte | 7 mal heruntergeladen | 2.02 MByte Traffic)

19.01.21, 16:05:05

mbehrends

(Mitglied)

geändert von: mbehrends - 19.01.21, 16:16:53

Hallo,

Ovelgönne liegt im Großherzogthum Oldenburg.
Es liegt linksseitig der Weser nahe Brake.

Mir ist nicht bekannt, dass es ein weiteres Ovelgönne gäbe.

MfG
19.01.21, 16:16:42

Altsax

(Mitglied)

Zitat von mbehrends:
Mir ist nicht bekannt, dass es ein weiteres Ovelgönne gäbe.


Hallo mbehrends,

nach den siegelseitigen Stempeln muß das Ovelgönne bei Pinneberg gemeint sein.

Beste Grüße

Altsax
19.01.21, 16:22:54

philetalia

(Mitglied)

Hallo Altsax,

der Absender hat ja vermerkt "Ovelgönne Hamburg" (also weder Holstein noch Oldenburg). Kann es nicht sein, dass der Postbeamte in Leipzig die 1 NGr. Weiterfranco als Anteil Preußens für die Beförderung nach Hamburg notierte, und dass dort erst der Fehler festgestellt wurde, wodurch für den Weitertransport noch einmal 1/2 Schilling fällig wurde?

Viele Grüße
Bernhard
19.01.21, 16:22:58

mbehrends

(Mitglied)

Eventuell fehlt da einfach ein "via" Hamburg.

MfG
19.01.21, 16:23:51

Altsax

(Mitglied)

geändert von: Altsax - 19.01.21, 16:28:54

Zitat von philetalia:
Kann es nicht sein, dass der Postbeamte in Leipzig die 1 NGr. Weiterfranco als Anteil Preußens für die Beförderung nach Hamburg notierte, ...


Hallo Bernhard,

Hamburg war Postvereinsmitglied, also gab es kein zu notierendes Weiterfranco.
Pinneberg hingegen lag in Holstein, ebenso wie Altona, dessen Stempel nicht zu einer Zustellung von Hamburg direkt nach Ovelgönne paßt.

Beste Grüße

Jürgen
19.01.21, 16:26:23

mbehrends

(Mitglied)

Zitat von Altsax:
Zitat von mbehrends:
Mir ist nicht bekannt, dass es ein weiteres Ovelgönne gäbe.


Hallo mbehrends,

nach den siegelseitigen Stempeln muß das Ovelgönne bei Pinneberg gemeint sein.

Beste Grüße

Altsax


Gibt es das überhaupt? Kann natürlich sein, dass da irgend etwas auf alten Karten vermerkt ist.

Ich google Orte oft mit "google maps", um zu schauen, wo etwas liegt. Ovelgönne bei Pinneberg finde ich nicht, das mir bekannte Ovelgönne allerdings schon.

MfG
19.01.21, 16:26:57

Altsax

(Mitglied)

Bei wikipedia zu finden:

"Övelgönne (auch Oevelgönne) war bis 1890 eine Landgemeinde im Kreis Pinneberg, bis 1938 ein Stadtteil von Altona und ist seitdem ein Teil des Hamburger Stadtteils Othmarschen. "

Die Schreibweise hat sich offenbar geändert.
19.01.21, 16:34:17

mbehrends

(Mitglied)

geändert von: mbehrends - 19.01.21, 16:40:54

Zitat von Altsax:
Bei wikipedia zu finden:

"Övelgönne (auch Oevelgönne) war bis 1890 eine Landgemeinde im Kreis Pinneberg, bis 1938 ein Stadtteil von Altona und ist seitdem ein Teil des Hamburger Stadtteils Othmarschen. "

Die Schreibweise hat sich offenbar geändert.


Mir ist auch gerade dieses Övelgönne beim Suchen untergekommen, Stadtteil ist schon arg übertrieben, aber das gibt es nahe Altona. Dann ist das wohl gemeint.

Ist schon ein Unterschied, ob Ovelgönne oder Övelgönne gemeint ist.

MfG
Dateianhang (verkleinert):

 Övelgönne.jpg (62.55 KByte | 3 mal heruntergeladen | 187.66 KByte Traffic)

19.01.21, 16:40:29
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0399 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung