Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Der nachfolgende Text wurde automatisch eingefügt.

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen zum neuen Thema Bogenrand Walzendruck 336

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
18.03.21, 19:40:15

hlmj1951

(Mitglied)

Hallo @Alle
Ich habe auch schon woanders versucht.
Der Seitenrand dieses Bogenteil ist vom Walzendruck auf Maschine M III B gedruckt, denke ich.
Meine Frage : Zweimal Klischeenummer 2 ?
Ja , einmal Mb und einmal Wd. Das sind die Doppelten, oder ?
Welche Feld-Nummern ?
Dateianhang (verkleinert):

 Scannen0002.jpg (707.69 KByte | 31 mal heruntergeladen | 21.42 MByte Traffic)

18.03.21, 19:41:15

inbetweener

(Mitglied)

Hallo hlmj1951,

Ich kann nur sagen: m.E. OPD Stettin, Felder 19/20 u. 29/30.

Gruß, Rob
18.03.21, 19:59:54

hlmj1951

(Mitglied)

Danke Rob. Das ist ja schon mal was.
Warum gibt es 2x Klischeenummer 2 ?
Gruß Harald
18.03.21, 20:10:29

kalland

(Mitglied)

Moin,

a) 321W wurde auf MIIIA gedruckt
b) es handelt sich um um den rechten Unterbogen (RUB)
c) Felder 59+60 und 69+70
d) Kliesschennumern oben 2/1, unten 3/2

Zur OPD kann ich nichts sagen.

Gruß
kalland
18.03.21, 23:18:52

siegfried spiegel

(Mitglied)

Hallo,
der Nummernsalat auf den Bogenrändern der Walzendrucke dürfte bei einzelnen Schalterbögen kaum nachvollziehbar sein. Eventuell könnte man das bei einem Druckbogen erklären, welcher vermutlich zu mehreren Schalterbögen zerschnitten wurde.
Gruß Siegfried

Dateianhang (verkleinert):

 332 Breslau 097.jpg (874.82 KByte | 20 mal heruntergeladen | 17.09 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 319 Wa 095.jpg (908.95 KByte | 10 mal heruntergeladen | 8.88 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 320 W 096.jpg (913.58 KByte | 11 mal heruntergeladen | 9.81 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 321 AW094.jpg (790.79 KByte | 15 mal heruntergeladen | 11.58 MByte Traffic)

19.03.21, 08:23:39

hlmj1951

(Mitglied)

Ich bedanke mich für die Beiträge.
Gruß aus Berlin
Harald
19.03.21, 10:24:26

hlmj1951

(Mitglied)

@inbetweener,
ich konnte mit Infla Bd 36 leihen. Da steht auf Seite 96,
Feld 19 "beschädigte 0".
Danach ist es OPD Stettin.

@kalland, nach Deiner Meinung RUB , Feld 59 / 60
Du hast die Felder nach den Klieschee-Nr. ausgemacht.

Vielleicht gibt es solch Beschädigung auch bei anderen OPD auf dem Feld 59 ?

Gruß Harald
19.03.21, 13:14:23

hlmj1951

(Mitglied)

Achso,

Der Aufdruck ist stumpf, matt
19.03.21, 13:16:26

kalland

(Mitglied)

geändert von: kalland - 19.03.21, 20:34:52

Hallo,

ich bleibe dabei, dass es sich um einen RUB handelt. Hier eine Abbildung der rechten unteren Ecke des Urbogens, bei dem u.a. die Klscheenummernpaare deutlich erkennbar sind.

Dass es bei den Rosettenmarken Druckzufälligkeiten ohne Ende gibt, dürfte bekannt sein. Ebenso ist es auch bei den OPD-II-Überdrucken.

Gruß
kalland
Dateianhang (verkleinert):

 321W-RUB-ru4.jpg (709.19 KByte | 13 mal heruntergeladen | 9 MByte Traffic)

19.03.21, 20:31:18
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 14.0496 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung