Autor Nachricht

Oberlausi

(Mitglied)

Zitat von Altsax:
Zitat von Oberlausi:
Bleibt nur die Erklärung das dort Material beim Herausarbeiten stehen geblieben ist,...


Hallo Oberlausi,

genau das ist die Lösung, wie deutlich der Vergleich der beiden von mir eingestellten Marken zeigt.

Die Urdruckstöcke für Buchdruckmarken wurden früher weit überwiegend als "Hochgravur" in Stirnholz gestochen, indem die nicht zum Bild gehörenden Flächen mehr oder weniger tief herausgestochen worden sind. Schon aus Stabilitätsgründen geschah das leicht angeschrägt, sodaß die Basis der druckenden Linien breiter ausfiel als die eigentliche Druckebene.

Bei größeren Freiflächen wurden erst die Begrenzungslinien der Druckflächen exakt freigestochen und anschließend die Zwischenräume mit einem groberen Stichel. In solchen Flächen finden sich bisweilen Erhebungen, die nicht in die Druckebene reichen, aber auch nicht weit darunter liegen.

Bei "harter Zurichtung" spielt das keine Rolle. Der Druckstock dringt dann nicht tief in das Papier ein, und selbst dann, wenn die Flanken der Drucklinien mit eingefärbt worden sein sollten, drucken sie nicht mit.

Das ändert sich bei "weicher Zurichtung", wie man sehr schön an der von Mackas herausgestellten oberen inneren Begrenzungslinie sehen kann. Beim Freischneiden des Kronenkopfes wurde die darüber liegende Linie nur oberflächlich berücksichtigt, Sockelteile blieben stehen und druckten mit. An weiteren Bildteilen lassen sich im Vergleich mit der sauber gedruckten zweiten Marke ähnliche Erscheinungen feststellen.

Daraus ist zu schließen, daß auch die "Exkremente" der Greifen (die Punktreihe unten) auf nicht tief genug gravierten Resten in der Fläche beruhen. Beweisbar ist das erst bei entsprechendem Vorkommen auf weiteren Marken.

Wer auf solche Phänomene achtet, wird sicherlich bei weiteren klassischen Buchdruckmarken fündig!

Beste Grüße

Altsax



ups, wie leicht ich durch einen Begriff auf die falschen Weg geleitet wurde, und das Wesentliche übersah....
07.06.21, 12:02:30
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0221 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung