Autor Nachricht

Briefmarkentor

(Mitglied)

Brief im Fernverkehr bis 20 g vom Mittwoch, den 5. September 1945, gelaufen innerhalb der OPD Schwerin ab dem Postamt Greifswald 1 nach Schwerin. Mangels vorrätiger Briefmarken wurde auf die Barfrankatur zurückgegriffen. Dokumentiert wurde die Barfrankatur durch Abschlag des einzeiligen Zeilenstempel "Gebühren verrechnet." in violetter Stempelfarbe. Weder die Höhe des Portos (12 Pfennig) noch ein Namenkürzel des Postangestellten wurden auf dem Umschlag vermerkt.

Als Aufgabestempel diente das Stempelgerät (4) GREIFSWALD 1 e in der Form Zweikreisbrückenstempel.
Dateianhang (verkleinert):

 1945-09-05 Greifswald.jpg (473.89 KByte | 1 mal heruntergeladen | 473.89 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 1945-09-05 Greifswald R.jpg (484.02 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)

13.06.21, 13:08:49

Briefmarkentor

(Mitglied)

Postkarte im Fernverkehr vom Mittwoch, den 5. September 1945, gelaufen innerhalb der Sowjetischen Besatzungszone ab Rostock nach Blankenfelde in der OPD Potsdam. Mangels vorrätiger Briefmarken zu sechs Pfennig wurde auf die Barfrankatur zurückgegriffen. Dokumentiert wurde die Barfrankatur durch Abschlag des zweizeiligen Rechteckstempel "Gebühr bezahlt" in roter Stempelfarbe. Die Höhe des Portos (6 Pfennig) wurde handschriftlich vermerkt, ein Namenkürzel des Postangestellten wurden jedoch nicht auf der Karte notiert.

Das auf die Postkarte aufgeklebte Postwertzeichen zu sechs Pfennig aus der Freimarkenserie Adolf Hitler war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr gültig. Dieses wurde durch übermalen unkenntlich gemacht.

Als Aufgabestempel diente das Stempelgerät (3) SEESTADT ROSTOCK 1 p in der Form Zweikreisbrückenstempel.
Dateianhang (verkleinert):

 1945-09-05 Rostock.jpg (481.03 KByte | 6 mal heruntergeladen | 2.82 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 1945-09-05 Rostock R.jpg (476.71 KByte | 3 mal heruntergeladen | 1.4 MByte Traffic)

14.06.21, 20:31:48

Briefmarkentor

(Mitglied)

Brief im Fernverkehr bis 20 g vom Mittwoch, den 5. September 1945 mit portorichtiger Einzelfrankatur zu zwölf Pfennig (1 x Mi.-Nr. 16), gelaufen ab dem Postamt Schönberg (Meckl) nach Marzahn im sowjetischen Sektor Berlins.

Als Aufgabestempel diente das Stempelgerät (3) SCHÖNBERG (MECKL) c in der Form Zweikreisbrückenstempel.
Dateianhang (verkleinert):

 1945-09-05 Schönberg.jpg (486.21 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)

15.06.21, 20:13:59

Briefmarkentor

(Mitglied)

Postkarte im Fernverkehr vom Mittwoch, den 5. September 1945 mit portorichtiger Einzelfrankatur zu sechs Pfennig (Ganzsache Mi.-Nr. P5a), gelaufen innerhalb der Sowjetischen Besatzungszone ab Schwerin nach Kleinmachnow in der OPD Potsdam.

Die Entwertung des Postwertzeichens erfolgte mit dem Zweikreisbrückenstempel SCHWERIN (MECKL) 1 ac.
Dateianhang (verkleinert):

 1945-09-05 Schwerin.jpg (481.96 KByte | 2 mal heruntergeladen | 963.91 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 1945-09-05 Schwerin R.jpg (474.08 KByte | 1 mal heruntergeladen | 474.08 KByte Traffic)

16.06.21, 20:55:54

Briefmarkentor

(Mitglied)

Brief im Fernverkehr bis 20 g vom Mittwoch, den 5. September 1945 mit portorichtiger Einzelfrankatur zu zwölf Pfennig (1 x Mi.-Nr. 16), gelaufen innerhalb der Sowjetischen Besatzungszone ab Schwerin nach Blankenburg in der PD Provinz Sachsen.

Die Entwertung des Postwertzeichens erfolgte mit dem Zweikreisbrückenstempel SCHWERIN (MECKL) 1 ac.
Dateianhang (verkleinert):

 1945-09-05 Schwerin 2.jpg (485.67 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 1945-09-05 Schwerin R2.jpg (486.82 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)

17.06.21, 20:30:36

Briefmarkentor

(Mitglied)

Postkarte im Fernverkehr vom Donnerstag, den 6. September 1945 mit portorichtiger Einzelfrankatur zu sechs Pfennig (1 x Mi.-Nr. 8), gelaufen innerhalb der Sowjetischen Besatzungszone ab dem Postamt Bad Doberan (Meckl) nach Potsdam in der OPD Potsdam.

Die Entwertung des Postwertzeichens erfolgte mit dem Zweikreisbrückenstempel BAD DOBERAN (MECKL) e.

Die Absenderin war in Brodhagen wohnhaft, einer Landgemeinde mit 182 Einwohnern, für welche das Postamt Bad Doberan (Meckl) zuständig war.
Dateianhang (verkleinert):

 1945-09-06 Bad Doberan.jpg (486.33 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 1945-09-06 Bad Doberan R.jpg (481.69 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)

18.06.21, 20:03:59

Briefmarkentor

(Mitglied)

Postkarte im Fernverkehr vom Donnerstag, den 6. September 1945 mit portorichtiger Einzelfrankatur zu sechs Pfennig (Ganzsache Mi.-Nr. P5a), gelaufen innerhalb der OPD Schwerin ab dem Postamt Grimmen nach Grauenhagen im Landkreis Neubrandenburg (367 Einwohner). Dort war der Empfänger unbekannt und am 14. September 1945 wurde die Postkarte an den Absender zurückgesandt.

Die Entwertung des Postwertzeichens erfolgte mit dem Zweikreisbrückenstempel GRIMMEN a.
Dateianhang (verkleinert):

 1945-09-06 Grimmen.jpg (482.69 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 1945-09-06 Grimmen R.jpg (475.14 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)

19.06.21, 15:10:32

Briefmarkentor

(Mitglied)

Postkarte im Fernverkehr vom Donnerstag, den 6. September 1945 mit portorichtiger Einzelfrankatur zu sechs Pfennig (Ganzsache Mi.-Nr. P 897 I), gelaufen innerhalb der OPD Schwerin ab dem Zweigpostamt Kirchdorf nach Anklam.

Die Entwertung des Postwertzeichens erfolgte mit dem Zweikreisbrückenstempel KIRCHDORF (MECKL) a.

Kann jemand den Wohnort des Absenders auf der Insel Poel entziffern?
Dateianhang (verkleinert):

 1945-09-06 Kirchendorf.jpg (483.71 KByte | 19 mal heruntergeladen | 8.97 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 1945-09-06 Kirchendorf R.jpg (477.91 KByte | 5 mal heruntergeladen | 2.33 MByte Traffic)

20.06.21, 11:18:58

kulemann

(Mitglied)

Der Ort heißt Hinterwangern und liegt südlich von Kirchdorf.

Burkhard

Freue mich über jeden Beleg für meine Heimatsammlung: (Hamburg-)Bergedorf und Kreis Herzogtum Lauenburg von Vorphila bis heute. (Alte PLZ alle 205x und 241x sowie einige 2000 (nicht Hamburg), 2061, 2071, 2401, DDR 273x und DDR 282x).
20.06.21, 20:59:07

Briefmarkentor

(Mitglied)

geändert von: Briefmarkentor - 21.06.21, 20:37:59

Hallo Burkhard,

vielen Dank für deine Hilfe.

Und weiter gehts:

Brief im Fernverkehr bis 20 g vom Donnerstag, den 6. September 1945 mit portorichtiger Einzelfrankatur zu zwölf Pfennig (1 x Mi.-Nr. 16), gelaufen innerhalb der Sowjetischen Besatzungszone ab dem Postamt Zarrentin (Meckl) nach Magdeburg in der PD Provinz Sachsen.

Die Entwertung des Postwertzeichens erfolgte mit dem Zweikreisbrückenstempel ZARRENTIN (MECKL) b.

Dateianhang (verkleinert):

 1945-09-06 Zarrentin.jpg (460.16 KByte | 1 mal heruntergeladen | 460.16 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 1945-09-06 Zarrentin R.jpg (474.82 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)

21.06.21, 20:37:44
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 7 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema: Briefmarkentor, Stempelsammler
Archiv
Ausführzeit: 0.1521 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung