Autor Nachricht

stampsteddy

(Mitglied)

@ Oberlausi

Es kommt doch nicht auf die diagonale des Monitors sondern auf die Pixelanzsahl an.

Heute gibt es 27 Zoll-Monitore mit

2560 × 1440 Pixeln (WQHD)
oder besser
3840 x 2160 (auch als UHD-4K bezeichnet)

Mein 27 Zoll-Monitor hat noch die einst üblichen 1920 X 1080 Pixel.

---

Hallo Jean-Paul,

gemäß Haferkamp-Handbuch wurde der 215-II von 1865 bis Ende der Taxiszeit 30.06.1867 verwendet. Ein exaktes Frühdatum, müßte noch empirisch erarbeitet werden. Persönlich gehe ich im Moment davon aus, dass der Stempel erst nach Einführung der IV. Ausgabe verwendet wurde.

Er kommt in der Regel nur auf Marken der IV. und V. Ausgabe vor, ansonsten recht häufig auf MiNr. 24

Auf MiNr. 25 kann ich mich jetzt nicht erinnern, diesen schon einmal gesehen zu haben. Was nicht bedeuten soll, dass es keine 30 Kr.-Marke mit diesem Stempel gibt.

Gesehen habe ich aber schon eine recht gute Stempelfälschung "215"-II auf MiNr. 45. Das war Ende 1990er-Jahre innerhalb einem Konvolut, welches nur Stempelfälschungen beinhaltete. Ob ich diese Stempelfälschungen heute noch als gut erachten würde, weiß ich nicht. Es ist zu lange her, um aus der Erinnerung gut bestätigen zu können.

Beste Grüße
Markus
19.07.21, 14:47:41

stampsteddy

(Mitglied)

Zitat von jpvde:
Hallo Markus,

Echt schade, preussen 7 ungebraucht ist absolut kein massaware.
Tut mir denken an die Wurttemberg 3 mit falschen fremd Stempel die du mal gezeigt hat.

Grusse,
Jean-Paul

Hallo Jean-Paul,

nach dem grauen Papier, der Preussen MiNr. 7, wurde eher eine Federzugentwertung entfernt.

Zur Württemberg MiNr. 3, mit angeblichem Falschstempel eines Versuchsstempels: Nur weil ein BPP-Prüfer "Stempel falsch" hinten auf die Marke haut, muß das nicht auch zwangsläufig bewiesene Falschheit bedeuten.

Beste Grüße
Markus
19.07.21, 20:48:26

iceland10

(Mitglied)

stampsx wird zur Prüfer Bashing Hochburg..................

19.07.21, 21:01:52

stampsteddy

(Mitglied)

Zitat von iceland10:
stampsx wird zur Prüfer Bashing Hochburg..................


Nein, zur Hochburg von Dummschwätzern, die das glauben!
19.07.21, 21:10:08

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo,

nachstehend möchte ich noch mehr über das Stempelgerät "215"-II verraten und auch auflösen, wer die Marke als echt gestempelt signiert hat. Es war Horst Krause.

Unterhalb der Ziffer "1" zeigt sich im vierten Ring eine zur Stempelmitte laufende Delle. Diese ist in vollständigen und klaren Abschlägen, von denen ich einige zeigen könnte, gut sichtbar. Der vierte Ring bildet somit keinen Kreis oder zumindestens nur einen unförmigen.

Selbstverständlich ist dieses Merkmal auch klischierbar, aber eine durch Ätzung gewonnene Stempelimitation würde Stempelfarbe nur auf einer Höhe abgeben können und die Quetschränder im hinterfragten Stempelabschlag, z.B. am Fuß der "2" und an den Ringen, sprechen gegen ein durch Ätzung gewonnenes Stempelklischee.

Somit war für mich damals, nach langem Vergleichen und vielen Überlegungen zu diesem Stempelabschlag, klar geworden, dass der Abschlag nur vom echten Stempelgerät stammen kann - wenn er auch im Vergleich, zu meinen vielen anderen Abschlägen, sehr speziell und gewöhnungsbedürftig, aus bereits genannten Gründen, Stempelfarbe und Charakteristik (Auftrag der Stempelfarbe), aussieht.

Im Photoshop gibt es dann noch andere nützliche Werkzeuge, als nur das Übereinanderlegen von zwei Stempelabschlägen, die man zu Vergleichszwecken nutzen kann. Siehe Vergleichsbild.

Beste Grüße
Markus
Dateianhang (verkleinert):

 Taxis-24-215-II_Vergleich.jpg (1.5 MByte | 22 mal heruntergeladen | 33.05 MByte Traffic)

21.07.21, 10:55:53
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 2 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0361 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung