Autor Nachricht

admin_j

(Mitglied)

Hallo,

die 16 Pf. grün gibt es als Urmarke in drei katalogisierten Farbtönen und auch mit Aufdrucken. Für die Aufdrucke wurden keine neuen Urmarken gedruckt. Von den Aufdruckmarken gibt es aber sicher nicht jede Nuance aus den drei Unternummern.

Die Urmarke ist katalogisiert als

949a dunkel- bis schwarzbläulichgrün und schwarzgrün, jeweils in Tönen. Die Nuancen sind auch unten im Bild gut zu erkennen, falls der Monitor die Farben in etwa natürlich zeigt. Die Marken sind häufig und gehören zu den billigsten Varianten der Kontrollratausgaben. Diese Nuancen gibt es als Platten- und als Walzendruck.

949b schwärzlich bis schwarzgrünblau und immer Plattendruck. Katalogwerte liegen bei 20,- bis 30,-

949c schwärzlichopalgrün und immer Walzendruck. Katalogwerte liegen bei 30,- für **/o

Die beiden besseren Unternummern haben keine große Bandbreite an Nuancen. Ein paar Grenzfarben sind am Scan eventuell nicht unterscheidbar, aber durchaus am Original. Die üblichen Nuancen sind gut unterscheidbar.

Bei der "b" hilft noch die UV-Lampe mit einem deutlichen Schwarzanteil im UV-Licht. Bei "c" braucht man ein paar Originale. Die a-Farben sind gelber oder blauer oder heller oder dunkler. Die Farbe liegt in etwa zwischen den 4 Tönen im Michel-Farbenführer dunkelopalgrün/schwärzlichopalgrün und dunkelgrün/schwärzlichgrün.

Eine "b"-Farbe mit SBZ-Aufdruck habe ich mit im Bild und unten rechts zwei geprüfte Marken von Briefmarken-Raschke aus einem Delcampe-Angebot. Anderer Scanner oder Einstellungen, aber gut zu erkennen.

P.S. in der zweiten Reihe rechts liegt noch eine "c"-Farbe gestempelt. Die Marke passte unten nicht mehr hin. Ich habe aber vergessen, die Farbe an die Marke zu schreiben. Alle anderen unmarkierten Marken sind "a".
Dateianhang (verkleinert):

 949a-b-c-42II-800dpi-Epson-234a-2000pxb-85P-T2.jpg (1.44 MByte | 82 mal heruntergeladen | 117.94 MByte Traffic)


Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

Epson-Scanner-Standard-Einstellungen

Welche Sonderzeichen in Beiträgen können Veröffentlichung verhindern?

04.09.22, 20:04:07

stampsteddy

(Gast)

geändert von: stampsteddy - 04.09.22, 22:27:53

Hallo Jürgen,

vielen Dank, für Deine Zusammenstellung.

Eine c-Farbe habe ich nicht, die sticht auf Grund ihrem Gelbanteil gegenüber allen anderen Marken heraus.

Aus meinen Marken habe ich die vier nachstehenden herausgesucht. Leider alles a-Töne.

Die erste Marke deckt sich mit Deiner vierten in der dritten Reihe und sticht aber auch gegenüber allen anderen Marken klar im Farbton heraus.

Die anderen drei decken sich mit Deiner dunklen a-Farbe, zweite Marke in dritter Reihe. Es fehlt der Schwarzanteil, den eine b-Farbe aber behinhalten muß.

Beste Grüße
Markus

P.S. ...oops, ein Buchstabendreher, in der Dateibezeichnung! mit Augen rollen
Dateianhang (verkleinert):

 Arbieter-16-Pfg_a-Töne.jpg (958.43 KByte | 10 mal heruntergeladen | 9.36 MByte Traffic)


04.09.22, 21:58:15

admin_j

(Mitglied)

Hallo,

ich habe auch noch einmal getestet, inwieweit sich Scanner durch die Objekte beeinflussen lassen, die auf dem Glas liegen.

Ergebnis: bei den grünen Marken führt der schwarze Hintergrund zum besten Ergebnis.

Die zweite Frage war, wie groß ist der Unterschied zwischen v550 und v600?

Ergebnis: bei grünen Marken ist der Scan aus dem v550 minimal zu bläulich.

Muss uns das Sorgen bereiten? Ich finde: nein. Auf dem Bild unten habe ich, jeweils durch ein graues "u", eine Stelle markiert, die ich jeweils aus dem darunter, bzw. darüber liegenden Scan einkopiert habe. Den Helligkeitsunterschied sieht man noch ganz gut, den Farbunterschied eher nicht.

Auch wenn es ein Unterschied ist, den einige sehen können, sieht man doch, welche Farben es sein sollen.

Zum Bild im vorherigen Beitrag: in der zweiten Reihe rechts liegt noch eine "c"-Farbe gestempelt. Die Marke passte unten nicht mehr hin. Ich habe aber vergessen, die Farbe an die Marke zu schreiben. Alle anderen unmarkierten Marken sind "a".

Sortiertipp:

Haben wir eine größere Menge der 16 Pf. Arbeiter empfehle ich:

Prüfung auf "b": eine geprüfte "b" als Vergleichsstück bei etwa 6500 Kelvin (Tagsüber, nicht zu bewölkt, Fenster Nordseite) mit dunkleren, bläulicheren Marken vergleichen. Marken, die ähnlich aussehen, auf eine Karte stecken. Dann unter UV-366nm vergleichen. Fehlt die Schwärze, sind es "a"-Farben. Auch im Tageslicht sind die "a" heller. Die Ziffer 16 links reicht meist zum Vergleich. Es gibt allerdings eine hellere Sorte "b", die aber unter UV den schwärzeren Ton zeigt. Deshalb im Zweifel der UV-Test.

Prüfung auf "c": eine geprüfte "c" als Vergleichsstück bei etwa 6500 Kelvin und damit die Varianten mit dem höchsten Gelbanteil vergleichen.

Die so gefundenen Stücke dann zur Bestimmung an den zuständigen Arge-Farbbestimmer schicken freuen

Dateianhang (verkleinert):

 Scanner-Vergleich-v550-v600-weiss-schwarz.jpg (1.04 MByte | 14 mal heruntergeladen | 14.53 MByte Traffic)


Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

Epson-Scanner-Standard-Einstellungen

Welche Sonderzeichen in Beiträgen können Veröffentlichung verhindern?

05.09.22, 12:09:20

stampsteddy

(Gast)

Hallo,

das Beispiel von Jürgen kann ich auf die gesamte Seite 41, im Michel Farbenführer 37. Auflage, nachstehend verdeutlicht darstellen.

Seite 41 habe ich unter den vereinbarten Einstellungen mit unterschiedlichen Parametern, für Helligkeit, Kontrast, Sättigung und CMY-Verhältnissen aufgenommen und nebeneinander gesetzt.

Dabei kommen im zweiten Scan selbstverständlich leicht anders wirkende Farbplättchen dabei heraus. Jedoch ist es so, dass z.B. keines aus der Farbreihe Grün (4. Reihe) deswegen in eine andere Reihe des ersten Scans abrutschen oder aufsteigen würde. Es entstehen lediglich unterschiedlich helle und unterschiedlich gesättigte Farbplättchen, die in der ursprünglichen Farbreihe verbleiben.

Auch auf diese Art kann man sich noch mehr Farbplättchen zum Vergleichen verschaffen. Die jeweiligen Marken sehen ja auch nicht immer exakt gleich aus.

Beste Grüße
Markus
Dateianhang (verkleinert):

 FF-37_Seite-41_Variationen.jpg (1.73 MByte | 11 mal heruntergeladen | 19 MByte Traffic)


05.09.22, 12:36:07

admin_j

(Mitglied)

Hallo,

bis jemand nachfragt, hier abschließend noch eine Karte mit häufigen a-Farben.

Dabei sieht die dritte Marke in der zweiten Reihe verdächtig nach c-Farbe aus. Die Marke ist aber zu grün und zu hell. Die c-Farbe "opalgrün" ist ein matter, grau wirkender Farbton.

Insgesamt gibt es auch mehr Marken, die scheinbar nach "c" aussehen, als Grenzfarben, die wie "b" aussehen könnten.
Dateianhang (verkleinert):

 949a-800dpi-Epson-239-2000pxb-90P.jpg (1.16 MByte | 16 mal heruntergeladen | 18.52 MByte Traffic)


Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

Epson-Scanner-Standard-Einstellungen

Welche Sonderzeichen in Beiträgen können Veröffentlichung verhindern?

05.09.22, 14:45:36

admin_j

(Mitglied)

Hallo,

ich habe noch nach einer Möglichkeit gesucht, Farbnuancen vergleichbar zu machen, neben der Möglichkeit, einen standardisierten Epson-Scan zu machen.

Dabei habe ich die Farbtöne im Michel-Farbenführer gesucht, aber "b" und "c" sind innerhalb der wenigen Felder zwischen bläulichgrün, opalgrün und grün, wie alle a-Töne auch. Ich habe dann den Kornerup/Wanscher versucht, mit einem ähnlichen Ergebnis. Alles auf den Seiten 25 und 26 und zwischen E und F und 4-8. Das sind auch nicht mehr Felder als im Michel-Farbenführer.

Mit hohem Aufwand ist es aber möglich, die Farbtöne im Großen Küppers, mit 25.000 Farbnuancen im 7-Farbdruck hergestellt, zu finden. Als Beispiel habe ich einen a-Farbton in dunkelbläulichgrün genommen, der im original sehr dekorativ leuchtet. Das Buch kostet nicht allzu viel und bietet eine Vergleichsmöglichkeit. Man darf neben der Marke allerdings nur ein Feld sehen, um vergleichen zu können. Es liegt aber wohl auch eine Schablone bei, durch die man viele Felder abdecken kann.

Ein Foto und ein Scan geben einen Eindruck von den vielen Feldern, die dann wirklich eine Zuordnung der Nuancen erlauben. Man braucht aber auch hier die richtige Lichtfarbe beim Betrachten und für exakte Grenzwerte doch auch Originale. Die aber auch nicht so teuer sind. Kontrollrat wird, für farbbestimmte Marken, etwa zwischen 15% und 30% vom Michel gehandelt.

Zum Vergleich habe ich das Raster teilweise durch Weichzeichnen verwischt. Der ganz exakte Wert ist nicht abgebildet, aber mit knapp 1° Grad Abweichung beim HSV-Wert ist man extrem dichter am Ton einer einzelnen Marke, als bei den anderen Farbenführern.

Hinweis: die Farbangaben unten auf dem ersten Bild beziehen sich nicht auf RGB, sondern auf die beim 7-Farbdruck verwendeten Farben.
Dateianhang (verkleinert):

 949a-Platte-HAN-800dpi-Epson-242-T-c-85P-2200.jpg (1.64 MByte | 17 mal heruntergeladen | 27.84 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 Küppers-Seite-159-60-41-41-P1011448-AllBes-949a-HAN-3500pxb.jpg (1.41 MByte | 10 mal heruntergeladen | 14.09 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 949a-Platte-HAN-800dpi-Epson-242-T-c-85P-Detail-2000.jpg (549.33 KByte | 11 mal heruntergeladen | 5.9 MByte Traffic)


Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

Epson-Scanner-Standard-Einstellungen

Welche Sonderzeichen in Beiträgen können Veröffentlichung verhindern?

06.09.22, 01:03:52

admin_j

(Mitglied)

Hallo,

nachdem ich meinen V600 wieder auf den Standard-Einstellungen nutzen kann, hier noch einmal ein Bild mit gemischten a-Farben und SBZ-Aufdrucken.

Je eine kurze Reihe von 949b und 949c ist auch dabei.
Dateianhang (verkleinert):

 16 Pf Arbeiter 1200dpi 85P 2500pxb Text.jpg (1.58 MByte | 39 mal heruntergeladen | 61.65 MByte Traffic)


Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

Epson-Scanner-Standard-Einstellungen

Welche Sonderzeichen in Beiträgen können Veröffentlichung verhindern?

22.02.23, 18:48:26

Bommel2a

(Mitglied)

Hallo,

hier zeige ich die Farben in Reihenfolge a, b, c von der SBZ.
Befunde der c-Farbe kann ich auch zeigen wenn gewünscht.

Andreas
Dateianhang (verkleinert):

 untitled (6).jpg (868.46 KByte | 30 mal heruntergeladen | 25.44 MByte Traffic)

07.03.23, 14:10:39
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.2003 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung