Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Der nachfolgende Text wurde automatisch eingefügt.

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen zum neuen Thema Sammlung mit Raritäten (aber auch vielen Altprüfungen)

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
01.10.22, 11:22:15

StefanGS

(Mitglied)

Was haltet Ihr von diesem Angebot, es sind einige Raritäten dabei aber die Prüfungen sind meist Altprüfungen ohne Befunde oder Farb-/Abartenklassifizierungen?

https://www.ebay.de/itm/363970309357
01.10.22, 11:23:15

chris63

(Mitglied)

Hallo StefanGS,

ich versuche mal neutral zu antworten.

Warum wird das Attest zur 307 nicht gezeigt.
Warum unscharfe Bilder, wenn scharfe zur Beurteilung nötig wären.
Warum hat die 176b nur einen Infla Langstempel.
Warum hat die 278Y keine Prüfung Attest (Mi 8.000,-€).
Warum wird eine 330B mit 24 h Stempel gezeigt (Falschstempel!).
Warum hat Dr. Öchsner bei der 259I sein Namenssignum und PF-Kennzeichnung vergessen.

Wenn ich bereit wäre mehr Zeit zu opfern, würde meine Antwort epische Breite annehmen.

Zu Deiner Frage, was von dem Angebot zu halten ist.

Hängt vom Preis ab, erfahrungsgemäß würde ich max 30-40% vom erzielten Auktionsergebnis bieten,
wenn der Anbieter nicht auf meiner schwarzen Liste stehen würde.
Wobei hier wurde mit den großspurigen Anpreisungen der Bogen überspannt, selbst für den Anbieter.
Lies mal seine anderen Auktionsbeschreibungen.

grüsse Christof
01.10.22, 18:29:17

stampsteddy

(Mitglied)

Zitat von chris63:
Warum hat die 176b nur einen Infla Langstempel.

Die Stempelprüfung ist von Herrn Peschl, die Farbbestimmung von Herrn Zenker.

Die 176 b wurde zu Zeiten von Herrn Zenker so signiert.

Beste Grüße
Markus

01.10.22, 19:10:21

stampsteddy

(Mitglied)

Zitat von chris63:
Warum wird eine 330B mit 24 h Stempel gezeigt (Falschstempel!).

Warum sollte die Marke nicht gezeigt werden? Die Rückseite der Marke ist unsigniert und somit wird dokumentiert, dass es sich um eine ungeprüfte Marke handelt, welche natürlich keinen Katalogwert besitzt, wie im Michel beschrieben. Das gleiche gilt für die 278 Y, ungeprüft eine wertlose Marke und wahrscheinlich mit Falschstempel versehen.

Es ist aber auch eine von Herrn Peschl geprüfte MiNr. 330 B in der Sammlung.

Zitat von chris63:
Warum wird das Attest zur 307 nicht gezeigt.

Warum das aktuelle Attest von Herrn Bauer, zur 307, nicht gezeigt wird, kann ganz einfach daran liegen, dass es vergessen wurde abzubilden. Einfach beim Anbieter nachfragen. Die Marke ist ferner von Herrn Düntsch im Block geprüft. Es kann also gut sein, dass sie einer größeren Einheit, welche fotografisch von Herrn Düntsch festgehalten wurde, entstammt und dies für Herrn Bauer nachvollziehbar ist.

Zitat von chris63:
Warum hat Dr. Öchsner bei der 259I sein Namenssignum und PF-Kennzeichnung vergessen.

Nirgends steht in der Beschreibung geschrieben, dass Herr Dr. Oechsner die Marke geprüft hätte. Es wird in der Beschreibung klar ausgedrückt, dass der Stempel als echt geprüft ist (Infla-Prüfzeichen). Selbst habe ich keine Zweifel, an dieser Marke.

Das ist eine schöne, mit hoher Wahrscheinlichkeit urprünglich belassene Sammlung, so wie vom Sammler gesammelt. Das Wort "Raritäten" taucht auch nicht im Angebot auf, nur hier in der Themenüberschrift. Es finden sich aber viele Infla-geprüfte Marken inkl. besseren Standardwerten, als auch einige (Brief)-Spezialitäten.

Mit dem Anbieter habe ich keinen Vertrag, das vorstehende entspricht aber garantiert meiner Sichtweise.

Beste Grüße
Markus
Dateianhang (verkleinert):

 A0002375.JPG (69.11 KByte | 12 mal heruntergeladen | 829.37 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 A0002376.JPG (55.74 KByte | 14 mal heruntergeladen | 780.42 KByte Traffic)


01.10.22, 19:39:15

chris63

(Mitglied)

Hallo,

Korrekt ist:
der Langstempel ist von Zenker, in Gebrauch von 1969-1978
ab 1973 hatte Zenker ein Namenszeichen, welches er bei einer 176b benutzt hätte.
Somit:
Prüfung 69-73 kann echt sein.
Prüfung 73-97 Prüfzeichen falsch oder Farbentype verfälscht.
Damit keine Mißverständnisse aufkommen:
Tolle Sammlung, insbesondere die Briefe aber ....
Meiner Meinung nach 188 Falschstempel,
181 verwendet in Sept. 23, 30 Pf bei Drucksachenporto 15.000 Mark wer glaubts?


grüsse Christof
01.10.22, 19:57:23

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo,

das sich unter ungeprüften Marken auch weitere Stempelfälschungen befinden können und wahrscheinlich sogar befinden, zweifelt niemand an. Es ist ratsam, ungeprüfte, höherwertige Marken in Infla-Sammlungen immer mit Wert Null zu berechnen.

Es kann einem natürlich auch passieren, dass höherwertige geprüfte Infla-Marken in gebrauchter Erhaltung, die mit echten Prüfzeichen versehen sind, heute nicht mehr bestätigt werden und man mit Zettelchen "Echtheitsmerkmale reichen nicht aus" von der Prüfung zurück erhält. Das kommt vor allem bei solchen Marken vor, die mit nicht genau einem bestimmten Stempelgerät zuordnungsbaren Teilabschlägen versehen sind. Da sind auch von Herrn Peschl signierte Marken nicht gefeit davor. Das macht den Stempel dann immer noch nicht zwingend falsch, aber man muß sich dann schon jemanden suchen, der für solche Marken dann immer noch bereit ist ein Geld auszugeben.

In einer Beschreibung erwähnt man natürlich die positiven Dinge, die in einer Sammlung stecken. Alles andere bleibt außen vor. Die Sammlung ist mit 240 Fotos dokumentiert und man muß doch einfach nur den Hinweisen im Michel-Katalog folgen, um nicht eine ungeprüfte Marke als eine echt gestempelte anzusehen.

Beste Grüße
Markus

01.10.22, 20:15:21

chris63

(Mitglied)

Hallo,

warum ich bei dem Rundsignum auf Dr. Öchsner gekommen bin, keine Ahnung.
Das Signum kann ich nicht zuordnen, liegt vielleicht am schlechten Bild.
Ist aber auch egal, weder ist der PF signiert noch vorhanden, aber mit Mi 700,- gezeigt.
Für die nicht Infla Sammler, zweite Null tieferstehend (deutlich).

grüsse Christof
01.10.22, 20:20:36

stampsteddy

(Mitglied)

Zitat von chris63:

Korrekt ist:
der Langstempel ist von Zenker, in Gebrauch von 1969-1978
ab 1973 hatte Zenker ein Namenszeichen, welches er bei einer 176b benutzt hätte.

Hallo,

Herr Zenker hat im Sammelgebiet DR-Inflation lediglich Farben bestimmt, aber keine Stempel bei Inflamarken geprüft.

Mir ist in 39 Jahren keine einzige Inflamarke untergekommen, die von Herrn Zenker mit seiner BPP-Namenssignatur signiert wurde. Meines Wissens hat er für diese Farbbestimmungen immer nur den Infla-Langstempel verwendet.

Kann jemand eine Inflationsmarke zeigen, auf der ein echtes Signum "ZENKER BPP" aufgedrückt ist?

Beste Grüße
Markus

01.10.22, 20:34:40

chris63

(Mitglied)

Hallo,

https://www.ebay.de/itm/155165171770?_trkparms=amclksrc%3DITM%26aid%3D11

grüsse Christof
Dateianhang:

 zenker.jpg (12.8 KByte | 45 mal heruntergeladen | 575.9 KByte Traffic)

01.10.22, 23:57:39
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:

Ähnliche Themen
Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
6575 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag (Ver)Fälschungen, Täuschungen bei Ebay
27766 3852997
Heute, 18:21:15
Gehe zum letzten Beitrag von MESC70
37 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Helgoland MiNr. 6, wie soll man mit Fehlprüfungen umgehen?
116 5091
13.10.22, 22:11:55
9 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Die Pflichten von Verkäufern, die Rechte der Käufer
223 25852
28.05.21, 23:02:46
52 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Neue Erkenntnisse zur Echtheit!?
92 6000
17.10.22, 09:51:30
226 Dateien
Gehe zum ersten neuen Beitrag Sachsen MiNr. 15 e - Möglichkeiten und Grenzen der Farbprüfung
305 13077
Heute, 17:26:51
Archiv
Ausführzeit: 0.083 sec. DB-Abfragen: 15
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung