Autor Nachricht

jpvde

(Mitglied)

Hallo Martin und Markus,

Anbei meine alten Schwaneberger. Auf Seite 2 steht: Den Sammlern überreichen wir in den folgenden Farbtafeln (19. Auflage) eine Zusammenstellung ...

Ich sehe keine Jahreszahl. Es sind aber schwarze Ränder um die Farben und, wie zuvor erwähnt, auch in russischer Sprache.

Dann das letzte Bild ist aus einer 30. Auflage 1979.

Scans sind nicht optimal wegen der Dicke und ich muss die Bilder verkleinern.

Grüße,
Jean-Paul
Dateianhang (verkleinert):

 Schwanenberg_19.jpg (534.09 KByte | 16 mal heruntergeladen | 8.35 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 Schwanenberg_19_.jpg (176.81 KByte | 40 mal heruntergeladen | 6.91 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 Schwanenberg_30_1979.jpg (120.76 KByte | 26 mal heruntergeladen | 3.07 MByte Traffic)


Briefmarken Homepage - Sammlung Deutsche Staaten https://gratis-4768782.jouwweb.site/
08.04.23, 15:03:57

stampsteddy

(Gast)

Hallo,

aus vermutlich tierfreiem Nichtraucherhaushalt stammt der nachstehende Schwaneberger Farben-Führer. Es handelt sich um ein druckfrisches Exemplar der 22. Auflage aus dem Jahr 1958 und der ist wirklich bis heute unbenutzt.

Wenn man die Seiten erstmalig aufklappen und benutzen möchte, dann muß man zwingend mit der Handkante die gegenüberliegende Seite flach drücken. Das ist bis heute nicht geschehen.

Die Druckfarben sind derart frisch und die Tafeln selbst strahlend weiß, dass es eine Freude ist auf die Tafeln zu linsen. Zwischen den Farbtafeln sind Pergaminblätter eingebunden.

Ich traue mich gar nicht, eine der Tafeln so aufzuklappen bzw. zu falten, dass ich einen Scan erstellen könnte.

Beste Grüße
Markus
Dateianhang (verkleinert):

 Auflage-22_1958_001.jpg (994.51 KByte | 18 mal heruntergeladen | 17.48 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 Auflage-22_1958_002.jpg (896.92 KByte | 29 mal heruntergeladen | 25.4 MByte Traffic)


12.11.23, 19:55:03

servais100

(Mitglied)

geändert von: servais100 - 23.05.24, 14:46:23

Moin,

in Anlehnung an Jean-Paul:

Der Lipsia Farbenführer (DDR) war auch in russischer Sprache.

In der Ausgabe von 1960 ebenfalls mit schwarzer Kastenumrandung.

In der Ausgabe von 1968 ohne Umrandung.

Die Ausgabe von 1968 ist noch komplett BUCHDRUCK.
Dürfte damit mit die letzte Buchdruckausgabe überhaupt gewesen sein ...

Der Textteil ist sehr fundiert geschrieben, verständlich
und sucht seinesgleichen. Empfehlenswert!
Dateianhang (verkleinert):

 Lipsia284.jpg (968.43 KByte | 33 mal heruntergeladen | 31.21 MByte Traffic)

23.05.24, 14:44:38
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 3 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema: MartinNo83, RainerK, lolli
Archiv
Ausführzeit: 0.0926 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung