Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Der nachfolgende Text wurde automatisch eingefügt.

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen zum neuen Thema Neue Zahlungsmethoden bei Delcampe

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
16.01.24, 16:08:59

Johannes Hoffner

(BPP-Mitglied)

Heute morgen habe ich von Delcampe eine Mail erhalten, dass die Anzahl und Art der Zahlungsmethoden sich massiv verändert hat.

Mir stösst sauer auf, dass eine SEPA Überweisung nicht mehr funktioniert und man stattdessen auf ein Mangopay Konto einzahlen muss.

Mich würde interessieren wie andere Nutzer das sehen und ob es für einen einfachen Nutzer Vorteile hat und welche.

Bis auf Weiteres habe ich meine Aktivitäten bei Delcampe eingestellt.

Ich habe Delcampe vier Fragen gestellt. Vielleicht sind sie sinnlos, weil ich das neue Verfahren nicht verstanden habe:

1. Warum kann ich nicht mehr über eine SEPA Zahlung bezahlen?
2. Warum muss ich Delcampe Geld vorschiessen?
3. Wer ist denn mein Vertragspartner Delcampe oder der Käufer/Verkäufer?
4. Wenn es ein Problem mit einem gelieferten Gegenstand gibt, muss ich mich dann an Delcampe wenden, da von dort aus das Geld an den Käufer ging?

Ich bin gespannt auf sachliche Erfahrungsberichte.
16.01.24, 16:09:59

dieterm

(Mitglied)

geändert von: dieterm - 16.01.24, 17:22:43

Zitat von Johannes Hoffner:
Heute morgen habe ich von Delcampe eine Mail erhalten, dass die Anzahl und Art der Zahlungsmethoden sich massiv verändert hat.

Mir stösst sauer auf, dass eine SEPA Überweisung nicht mehr funktioniert und man stattdessen auf ein Mangopay Konto einzahlen muss.

Mich würde interessieren wie andere Nutzer das sehen und ob es für einen einfachen Nutzer Vorteile hat und welche.

Bis auf Weiteres habe ich meine Aktivitäten bei Delcampe eingestellt.

Ich habe Delcampe vier Fragen gestellt. Vielleicht sind sie sinnlos, weil ich das neue Verfahren nicht verstanden habe:

1. Warum kann ich nicht mehr über eine SEPA Zahlung bezahlen?
2. Warum muss ich Delcampe Geld vorschiessen?
3. Wer ist denn mein Vertragspartner Delcampe oder der Käufer/Verkäufer?
4. Wenn es ein Problem mit einem gelieferten Gegenstand gibt, muss ich mich dann an Delcampe wenden, da von dort aus das Geld an den Käufer ging?

Ich bin gespannt auf sachliche Erfahrungsberichte.


Hallo Johannes,

Delcampe folgt der Prämisse: Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?

Ich ziehe meine Konsequenzen und kaufe nicht mehr über Delcampe.

Bei eBay wird zwar auch die Zahlungsabwicklung über die Plattform vorgenommen, aber ich habe als Käufer eine ganze Reihe von Zahlungsmöglichkeiten. Die Vergewaltigung wie bei Delcampe - PayPal oder Mangopay - gibt es nicht. Ich habe weder PayPal noch Mangopay und ich will auch beide nicht haben. Damit ist Delcampe für mich gestorben.

Bei gewerblichen Anbietern schreibe ich diese unmittelbar an und kaufe außerhalb von Delcampe.

Viele Grüße

Dieter

"Das papierlose Büro wird ebenso wenig kommen wie das papierlose Klo."
Suche ständig Notopfer- und Wohnungsbaumarken und interessante Belege hierzu
16.01.24, 17:08:20

Neugieriger

(Mitglied)

Spannenderweise hat Delcampe die Kontodaten aller Verkäufer ohne Erlaubnis an ein anderes Unternehmen weitergereicht.

Eine Änderung in den AGB soll nun das Ganze im Nachhinein auf rechtlich saubere Beine stellen. Ich glaube nicht, dass dies zulässig ist.

Gewerbliche User müssen Mangopay akzeptieren, Private dürfen auf nur PayPal zurück lt. AGB.

Da darf man gespannt sein, wie die User sich verhalten. Ich habe eine Reihe von Verkäufen noch offen und Stichtag heute kommen weitere Auktionen ans Ende. Nun soll ich über Mangopay irgend etwas machen? Och, Nöö. lachen
Da werde ich wohl die gelaufenen Auktionen im Nachhinein alle stornieren. Schade drum, aber die Welt wird sich weiter drehen.
16.01.24, 17:52:18

dieterm

(Mitglied)

geändert von: dieterm - 16.01.24, 19:07:34

Zitat von Neugieriger:
Spannenderweise hat Delcampe die Kontodaten aller Verkäufer ohne Erlaubnis an ein anderes Unternehmen weitergereicht.

Eine Änderung in den AGB soll nun das Ganze im Nachhinein auf rechtlich saubere Beine stellen. Ich glaube nicht, dass dies zulässig ist.

Gewerbliche User müssen Mangopay akzeptieren, Private dürfen auf nur PayPal zurück lt. AGB.

Da darf man gespannt sein, wie die User sich verhalten. Ich habe eine Reihe von Verkäufen noch offen und Stichtag heute kommen weitere Auktionen ans Ende. Nun soll ich über Mangopay irgend etwas machen? Och, Nöö. lachen
Da werde ich wohl die gelaufenen Auktionen im Nachhinein alle stornieren. Schade drum, aber die Welt wird sich weiter drehen.


"Eine Änderung in den AGB soll nun das Ganze im Nachhinein auf rechtlich saubere Beine stellen. Ich glaube nicht, dass dies zulässig ist."

Solchen Vorgehensweisen hat der Bankensenat des BGH vor 3 Jahren die rote Karte gezeigt. AGB-Änderungen muss aktiv zugestimmt werden; stillschweigendes Akzeptieren oder wie es die meisten Banken hatten, "wenn Sie nicht innerhalb von 6 Wochen widersprechen" ist unzulässig.

http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&sid=6c76ee5f737fe4989e41257819c3cd95&nr=118834&pos=0&anz=1

Die Weitergaben der Daten an Mangopay ohne Zustimmung ist ein ganz krasser Verstoß gegen Datenschutzbestimmungen.

Delcampe ist ein Laienspieltheater.

"Das papierlose Büro wird ebenso wenig kommen wie das papierlose Klo."
Suche ständig Notopfer- und Wohnungsbaumarken und interessante Belege hierzu
16.01.24, 17:59:14

Neugieriger

(Mitglied)

Danke für die Info. Das ist sehr lehrreich.
16.01.24, 18:32:02

admin_j

(Mitglied)

Hallo,

interessant ist, was bei Trustpilot.com zu lesen ist:

https://de.trustpilot.com/review/www.mangopay.com

Dabei fallen die wenigen "positiven" Bewertungen auf. Ein Herr K. wird dabei überschwänglich gelobt. Die Formulierungen klingen für mich wie bestellt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand freiwillig höchstes Lob in feinstem Deutsch, in gleich mehreren Sätzen zum Ausdruck bringt.

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

Epson-Scanner-Standard-Einstellungen

Welche Sonderzeichen in Beiträgen können Veröffentlichung verhindern?

16.01.24, 18:36:05

Postgeschichte-Kemser

(Mitglied)

Lieber Johannes Hoffner,

"Erfahrungsberichte" wird es erst in ein paar Wochen geben, wenn sich leidgeprüfte User in diversen Foren auslassen.

Was es aber schon gibt, ist ein Feedbackprofil von MP und das spricht Bände Trustpilot

Es wird bei Delcampe immer von mehr Sicherheit und mehr Kundenfreundlichkeit/-bequemlichkeit gesprochen - aber das habe ich doch schon mit Paypal und SEPA?
Kann man über Paypal denken wie man will - ich bin in all den Jahren als Nutzer (Käufer wie Verkäufer) noch nie auf die Nase gefallen und ich traue PP beim Thema "Erfahrung" einfach mehr zu.
Bei MP jetzt mit Gebührenfreiheit (in erster Linie für den Verkäufer) zu werben, ist schlichtweg scheinheilig: NIEMAND arbeitet zum Nulltarif - die Kosten kommen, egal ob "offen" direkt von MP oder "versteckt" über eine Delcampe-Gebührenerhöhung.

Technisch gesehen ist die Nutzung von MP ein Rückschritt, da zu externen Shop-/Abrechnungssystemen derzeit keinerlei Schnittstelle vorhanden ist, d.h. Zahlungseingänge müssen händisch übertragen werden...wo bin ich eigentlich?!
Als Käufer muss ich erst Geld in mein "Wallet" übertragen um anschließend von dort aus bezahlen zu können....geht´s noch ??!

Abgesehen davon sehe ich KEINERLEI Zusatznutzen bei der Nutzung eines 3. Zahlungsweges - im Gegenteil - nur Mehraufwand, zusätzliche Risiken, Ärger und Kosten.

Wie bereits bei Ebay wird m.E. diese Vorgehensweise in erster Linie dazu benutzt, maximale Abhängigkeiten insbesondere bei gewerblichen Anbietern zu schaffen.

Sollte Delcampe diesen "Stiefel" wirklich durchziehen, wird sich das Thema für mich - wie damals bei Ebay - sehr schnell erledigt haben.

Beste Grüße in die Runde
Georg Kemser
Postgeschichte-Kemser
16.01.24, 18:44:56

drmoeller_neuss

(Mitglied)


Ich habe kein Delcampe-Konto (mehr) bzw. bin seit über einem Jahrzehnt bei Delcampe inaktiv. Vielleicht kann einer aktiven Delcampe-Benutzer eine Meldung an den Datenschutzbeauftragten machen. Solche Beschwerden nehmen die Datenschutzbeauftragten der Länder entgegen, z.B. NRW (https://www.ldi.nrw.de/kontakt/ihre-beschwerde). Dafür braucht man keinen Anwalt.
Ich sehe das Risiko weniger in den Daten selbst (die Kontonummer ist kein grosses Geheimnis), sondern das Risiko liegt darin, dass solche Listen in falsche Hände geraten, wenn die Zahlungsdienstleister ihren Sorgfaltspflichten nicht nachkommen.

Grundsätzlich haben Zahlungsdienstleister wie Paypal und Mangopay ihre Daseinsberechtigung. Für die Bezahlung von kleinen Beträgen ist PayPal unschlagbar einfach und die Kosten halten sich im Rahmen. Viele Banken verlangen für Buchungen auf Geschäftskonten die gleichen Gebühren. PayPal ist sicherer als das Bezahlen mit Kreditkarte im Internet, da die Kreditkartendaten in falsche Hände gelangen können.

Natürlich bezahlt man mit PayPal nicht im Supermarkt oder im Inland, dafür haben die Hausbanken bessere Lösungen. Aber für ("Spass"-)Käufe im Ausland ist PayPal einfach und preiswert. Sollte es Ärger geben, sei es mit dem Verkäufer oder PayPal, schreibe ich den Betrag eben als Totalverlust ab. Das ist in der Summe immer noch billiger als hohe Bankspesen, und die Hausbank hilft auch nicht bei Problemen mit dem Verkäufer.
17.01.24, 09:05:25

Postgeschichte-Kemser

(Mitglied)

Nur so nebenbei zur Info:

So wie es aussieht, sind jetzt alle Delcampe-User nach Aussage Delcampe "Inhaber" eines Bankkontos bei einer französischen Bank - ohne irgendetwas aktiv veranlasst oder unterschrieben zu haben....

Dateianhang (verkleinert):

 Bankverbindung_Delcampe.jpg (132.08 KByte | 56 mal heruntergeladen | 7.22 MByte Traffic)

17.01.24, 09:57:19
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 2.1989 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung