Autor Nachricht

stampsteddy

(Gast)

geändert von: stampsteddy - 31.12.17, 15:32:28

Hallo Jürgen,

früher hätte ich schon anhand dem auf Seite 1 gezeigtem Bild, welches aus dem ebay-Angebot stammt, wo Jean-Paul die Marke gekauft hat, "Falschstempel" geschriehen.

Früher hatte ich auch schon zu anderen Falschstempeln argumentiert, dass die Stempelfarbe auf der Rückseite durchsifft und nicht durchölt.

Aber manchmal zauberst Du auch Argumentationen für echt herbei (an schlechten Bildern), wo kleines stampsteddy dennoch anderer Meinung ist. Daher bin ich hier im Forum vorsichtiger mit meiner Argumentation geworden.

Bei diesem Falschstempel ist es aber in jedem Fall absurd, wie er auch immer auf diese Marke genau aufgetragen wurde, anhand der gefunden Vorlage noch an einen echten Stempel glauben zu wollen oder eine weitergehende Prüfung in Erwägung zu ziehen.

Beste Grüße
Markus
31.12.17, 15:24:20

buchleser

(Gast)

Alles sehr schön und gut, aber letztendlich eben nur Vermutungen. Volle Gewissheit hat man erst, wenn man den Stempel prüfen läßt - auch wenn die Chance auf Echtheit gering zu sein scheint.

2 Stempel aus meiner Datenbank.
Der Erste mit wässrigem Druck, der Zweite mit Stempelbeschädigung wie bei der 6b.



Dateianhang:

 !1.JPG (36.5 KByte | 7 mal heruntergeladen | 255.53 KByte Traffic)

Dateianhang:

 !2.JPG (9.1 KByte | 7 mal heruntergeladen | 63.7 KByte Traffic)

31.12.17, 23:17:40

stampsteddy

(Gast)

Mit 100% Sicherheit ein Falschstempel, auf der von Jean-Paul gekauften Marke.

31.12.17, 23:50:29

jpvde

(Mitglied)

geändert von: jpvde - 01.01.18, 23:21:47

Hallo allen,

Nog uber die Marke, wie gesagt geht die zuruck zum Verkaufer.

Leider kann ich kein besseren Bilder machen. Es stimmt den Stempel sieht wasserich aus und hat mehr ein graue Farbe. Kein quetsch Rander sind zu sehen. Damit weicht es auch klar ab vom gestempelte Marken die ich habe. Es kontte sein den Inkt ist teils auflosbar in Wasser, habe das nicht probiert. Weiter ist den Stempel 100% exakt den Stempel die Markus gefunden hat. Es sind mehr ´Fremdpunkten´ genau forhanden, z.b. Den Punkt rechtsoben weit von Stempel entfernt. Beim die Marke befindet sich denk Punkt beim "2" im rechter obenecke.

Es sieht aus die Falscher(s) benutzen Bilder echte Stempel, und benutzen Computer fur printen, oder vielleicht Lasertechnik um ein Holz(?) Stempel zu machen. Es tut mir denken an die Karte hierunter, meine Photo is leider auch nicht ganz gut. Die Karte kommt aus Vietnam und man hat wunderschone, auch komplizierte Zeichnungen die mit Lasertechnik ausgebrennt wurde. Diese Karten fur Touristen gibt es auch im 3d shape mit Boten, Gebaude usw. Dann sind aber teile mit den Hand zusammen gesetzt. Also man kann einfach vielfach diese Karten ´brennen´. Vielleicht werden so auch Stempel gemacht?

Wahrscheinlich werden mehr solche Falschungen auftauchen.

Da den Photo zu groB fur upload war anbei ein snagit Bild und Detail.

Grusse,
Jean-Paul
Dateianhang (verkleinert):

 Karte.jpg (257.86 KByte | 12 mal heruntergeladen | 3.02 MByte Traffic)

Dateianhang:

 Karte_detail.jpg (112.84 KByte | 3 mal heruntergeladen | 338.51 KByte Traffic)

01.01.18, 23:18:41

moki9988

(Mitglied)

Guten Abend miteinander,

Habe hier eine 6b. Die Marke dürfte echt sein nur der Stempel macht mir Sorgen. Nach Feuser 081 gibt es diesen Stempel. Mir fällt aber auf, daß der Datumsschrägstrich zu steil ist und die Stempelfarbe (versch. Blautöne) unter anderem graublau hier nicht gegeben ist.
Die schwarze Farbe spricht eigentlich dagegen und die zwei war im Kopf noch mehr geschwungen -fast geschlossen.

Mein Urteil Stempel falsch.

Was meint Ihr dazu ?
Dateianhang:

 img744.jpg (183.8 KByte | 20 mal heruntergeladen | 3.59 MByte Traffic)

14.08.19, 22:37:26

moki9988

(Mitglied)

Guten Abend,

Michelwert 2000 Eur vielleicht schaut sich mal jemand den Stempel an. Vielleicht ist er ja doch echt.

Danke
18.08.19, 22:27:31

Lippe865

(Gast)

geändert von: Lippe865 - 19.08.19, 15:10:49

Zitat von moki9988:
Guten Abend miteinander,
Habe hier eine 6b. Die Marke dürfte echt sein nur der Stempel macht mir Sorgen. Nach Feuser 081 gibt es diesen Stempel. Mir fällt aber auf, daß der Datumsschrägstrich zu steil ist und die Stempelfarbe (versch. Blautöne) unter anderem graublau hier nicht gegeben ist.
Die schwarze Farbe spricht eigentlich dagegen und die zwei war im Kopf noch mehr geschwungen -fast geschlossen.
Mein Urteil Stempel falsch.
Was meint Ihr dazu ?


Hallo moki9988,

Dein Problem wegen der blauen oder schwarzen Farbe des Stempels verstehe ich nicht: Nach Feuser gibt es auf Mecklenburg-Schwerin-Belegen den Zweikreis-Stempel "ROSTOCK" (Feuser MS 081) nur in schwarzer Farbe. Auf NDP kommt dieser Stempel dagegen in blauer und in schwarzer Farbe vor.

Auch zwei der drei bisher in der Datenbank gezeigten Abschläge dieses Stempelgeräts haben schwarze Farbe: https://www.stampsx.com/ratgeber/stempel-datenbank.php?stempel_id=178144. Nur der Abschlag vom "24 2" hat anscheinend blaue Farbe. Aber da dieser Abschlag nicht auf einer Mecklenburg-Schwerin-Marke ist und da keine Jahreszahl des Abschlags genannt ist, kann dieser Abschlag, wenn er wirklich blau ist, aus der NDP-Zeit stammen.

Dagegen teile ich Deine Bedenken wegen der beiden Ziffern "2" in dem Abschlag, den Du gezeigt hast. Die fünf Ziffern "2" bei den drei Abschlägen in der Datenbank sehen in der Tat ganz anders aus.

Und es gibt noch ein weiteres Merkmal, das dagegen spricht, dass Dein Abschlag von dem Stempelgerät stammt, das im Handbuch "NACHVERWENDETE ALTDEUTSCHLAND-STEMPEL" von Peter Feuser als MS 081 beschrieben ist: Bei Deinem Abschlag ist der Durchmesser des Innenkreises etwa das 2,5-fache des Abstandes zwischen Außen- und Innenkreis. Dagegen ist bei den Abschlägen vom "24 2" und vom "21 10" in der Datenbank der Durchmesser des Innenkreises jeweils etwa das 3,1-fache des Abstandes zwischen Außen- und Innenkreis.

Ich wünsche Dir einen schönen Rest des Abends und eine gute Nacht,

Hans Rummenie
18.08.19, 23:18:46

Klesammler

(Mitglied)

Hallo moki9988,

welchen Durchmesser hat der Stempel?
Die Farbe des Stempels zeigt ähnliche Strukturen wie der Abschlag vom 24.2. Ansonsten ist bei dem von dir gezeigten Stempel alles anders als beim MS 081: Die Schrift, das Verhältnis der Kreise zueinander, die Anordnung der Zahlen und die Zahlen selbst. Ohne fundierte Kenntnis der der Materie würde ich mich nicht zur Echtheit äußern. Es werden schließlich immer wieder neue Geräte entdeckt.
Vielleicht kann Jürgen dazu etwas schreiben. Bin gespannt auf seine Meinung.

beste Grüße

Dieter

PS: Falls Eigentum, ist es alles andere als optimal, die Marke unter Folie zur Diskussion zu stellen.
19.08.19, 00:47:12

Lippe865

(Gast)

geändert von: Lippe865 - 19.08.19, 13:26:03

Zitat von Klesammler:
....welchen Durchmesser hat der Stempel?
.....


Hallo Dieter,

in der Abbildung des K2 ROSTOCK auf der Mecklenburg-Schwerin Michel Nr. 6b, die moki9988 gezeigt hat, kann man nachmessen, dass der Stempeldurchmesser in der Abbildung ziemlich genau gleich der Breite der Marke ist. Leider habe ich keine entsprechende Mecklenburg-Schwerin-Marke zur Hand, um deren Breite zu messen.

Beste Grüße aus Westfalen,

Hans Rummenie
19.08.19, 12:24:19

moki9988

(Mitglied)

Guten Morgen zusammen,

erstmal vielen Dank für die Mühe die Ihr Euch gemacht habt.

Wenn man den Falzpreis mit dem gestempelten Preis der Marke vergleicht, liegt schon von vorneherein die Vermutung nahe, daß hier ein Falscher Stempel verwendet wurde.

Wie gewünscht anbei nochmal Scans ohne Steckkarte (dachte es reicht auch so aus, sorry).

Bezüglich der Stempelfarbe aber noch eine Ergänzung:

Feuser nachverw. Stempel 081 nur in blau
Feuser Vorphilatelie 3019-5 tatsächlich in schwarz und blau
Hier gibt es zwei sehr ähnliche Stempel zum Verwechseln ähnlich

Da ich keine anderen Vergleichsmöglichkeiten habe gelten meine Bedenken nach wie vor.

Durchmesser ca. 2,4 cm (kann ich nicht genau messen und weiß auch nicht wie man so einen Kreis softwaremäßig bearbeiten kann)
Innendurchmesser kl. Kreis 1,3 cm und Abstand äußerer Kreis zu innerer Kreis ist 0,55 cm

Dies sind die ergänzenden Angaben die ich machen kann.

Gruß moki9988


Dateianhang (verkleinert):

 img751.jpg (1023.55 KByte | 11 mal heruntergeladen | 11 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 img752.jpg (909.52 KByte | 11 mal heruntergeladen | 9.77 MByte Traffic)

21.08.19, 09:06:16
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.1064 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung