Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen in diesem neuen Thema.

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
05.11.10, 13:55:08

Altsax

(Mitglied)

Für alle Legastheniker (wie ich es offenbar bin) möchte ich diesen thread eröffnen und gleich mit einem Problemkind beginnen.

Nicht deutbar ist für mich der Gebühren (?)-vermerk von 6 Pfg.

Wer kann helfen?

Altsax
Dateianhang (verkleinert):

 Bischofswerda - Dresden, 11.6.1843.jpg (182.53 KByte | 57 mal heruntergeladen | 10.16 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 Bischofswerda - Dresden, 11.6.1843, Ausschn..jpg (221.59 KByte | 19 mal heruntergeladen | 4.11 MByte Traffic)

05.11.10, 13:56:08

Darklook

(Mitglied)

Hallo Altsax,

ich denke nicht, dass das "6 Pf." heisst.

Die (vermutlich ) zwei Buchstaben hinter der sechs kommen nämlich identisch am Ende des nächsten Wortes auch vor und dort könnte es sich um ein "es" handeln.

Gruss
Gerhard
05.11.10, 15:17:39

Altsax

(Mitglied)

geändert von: Altsax - 05.11.10, 19:27:14

Zitat von Darklook:
ich denke nicht, dass das "6 Pf." heisst.


Hallo Gerhard,

in dem Punkt bin ich mir sicher. Es handelt sich um eine typische Betragsangabe mit - Thalern. - Ngr.. 6 Pfg.

Das bei ansonsten portofreien Dienstbriefen fällige Bestellgeld betrug allerdings nur 3 Pfg. Deshalb könnte es sich beispielsweise um eine einzuziehende Gebühr o.ä. handeln.

Beste Grüße

Altsax
05.11.10, 15:35:42

PW0001

(Mitglied)

geändert von: PW0001 - 07.11.10, 02:48:53

Hallo,

vielleicht kann ich mit ein paar Gedanken zur Lösung des Problemes beitragen.
Natürlich ist es naheliegend, dass mit der 6 irgendein Betrag gemeint ist, der in Verbindung mit dem anhängenden Zeichen 6 Pfennig bedeuten könnte. Klarheit kann m.E. nur die Entzifferung des Folgewortes schaffen. Diese Entzifferung ist mir bis jetzt nicht gelungen. Oder ist es schon bekannt?

Nun der Reihe nach:

  • Wenn das Zeichen nach der 6 ein Pfennigzeichen sein soll, müsste der Schnörkel unten nach innen und nicht nach außen gehen. So wie es jetzt da steht, ist es eher ein x. Da auf dem Brief jedoch Kurrent mit Fraktur vermischt ist, bspw. beim Großen E und D, könnte es sich doch um das Pfennigzeichen in Fraktur handeln, denn in Fraktur geht der Schlenker unten nach außen. Wenn auch das nicht zutrifft, dann steht es für denari aber nicht für Pfennig. Das ist zwar sinngemäß gleich aber in der Schreibweise unterschiedlich. Aber auch als geschriebenes x würde es denarius als 10 bedeuten. In dieser Deutung könnte die "6" 60 bedeuten. Aber 60 was ?
  • Gegen das Pfennigzeichen spricht aber noch ein weiterer Umstand, nämlich der Punkt dahinter und die Wiederholung am Ende des Folgewortes. Denn der Punkt symbolisiert wiederum, wie schon die Striche vor der 6, eine Abkürzung. Das Pfennigzeichen darf aber eigentlich nicht mit Punkt geschrieben werden weil es selbst keine Abkürzung sondern ein Symbol ist. Und was hat es dann als letzter "Buchstabe" des Folgewortes, zudem noch mit Punkt abgekürzt, dort zu suchen? Das geht doch garnicht. Denn der Punkt hat doch so wie er auf dem Brief verwendet wird nicht die Bedeutung eines Satzzeichens.
  • Der senkrechte Strich im Folgewort nach dem großen E dürfte auch ein Abkürzungszeichen sein.


Das Folgewort stellt sich mir unerklärbar gegenwärtig so dar:

E(...)enstenjex Die "e" könnten auch "z" in Kanzleischrift sein. das "j" könnte auch ein "g" sein. Das "x" könnte kein "d" aber doch gar "Pfennig" sein? Dass mir die Mitte des Wortes nun nach ca. 8stündiger Beschäftigung als "...chtzig..." erscheint, ist wohl nur eine optische Täuschung und eine Wirkung des nunmehr neben mir stehenden Ramazzotti's.

Gruß Peter
07.11.10, 00:29:04

Darklook

(Mitglied)

Könnte das letzte Wort "Frachtsregress" heissen?

*grübel"

Gerhard
07.11.10, 01:27:48

PW0001

(Mitglied)

geändert von: PW0001 - 07.11.10, 01:45:38

Zitat von Darklook:
Könnte das letzte Wort "Frachtsregress" heissen?

*grübel"

Gerhard


Du hast wohl auch den Ramazzotti neben Dir stehen? freuen

Gruß Peter
07.11.10, 01:45:06

fiera

(Gast)

An alle Mitstreiter,

Ich werde auch nicht schlau aus dem Gekrakel.
Der erste Buchstabe ist wohl ein verschnörkeltes P oder T. Der letzte könnte auch ein d sein, genauso wie nach der Zahl 6.

Vielleicht hilft es weiter verwirrt

Grüsse
07.11.10, 12:47:13

bayern klassisch

(Gast)

Hallo,

das steht -"- -"- 6 Pfennig Br(i)eftreg(e)r -

Liebe Grüsse von bayern klassisch
07.11.10, 14:35:14

fiera

(Gast)

Hallo bayern klassisch

Zwischen Frachtregress und Briefträger ist wohl Platz für weitere Spekulationen lachen

Grüsse
07.11.10, 15:00:43
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0595 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung