Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen in diesem neuen Thema.

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
13.09.08, 11:59:26

carolinus

(Mitglied)

Hallo,

ich ergänze gerade mal zwei Fälschungen.



So schöne Fußstriche gibt es bei echten Marken nicht. Die Zahl der Ringe stimmt natürlich auch nicht. Originale haben 55 Kettenglieder, die sehr gleichmäßig erscheinen.

Leider gilt diese Zahl auch für alle Neudrucke, was der Michel-Spezial verschweigt (zumindest noch der von 2002 - einen neueren besitze ich nicht!). Dort steht nämlich: "Die echten Marken MiNr. 1-5 weisen jeweils 55 ganz gleichmäßige Ringe rund um das Wappen auf ..."


Außerdem zeigt der Michel in seinen Abbildungen bis 2005 Neudrucke! Erst 2006 wurde dieser Fehler wohl korrigiert.

Die zweite Fälschung erinnert mit ihren weit nach links herausragenden Fußstrichen an den ND von 1872.



Sofort ins Auge fallen hier allerdings die völlig ungleichmäßigen Kettenringe.

Gruß carolinus

PS.

Ich werde mal ein bisschen weiter sammeln:

Hier eine dritte Fälschung



Eine weitere Ganzfälschung mit folgenden Merkmalen:

unrunde Glieder im Kettenring
zu gerade Wellenlinien
Halsstriche reichen bis in den Kopf
Turmdächer berühren sich
fehlende Punkte bzw. Stiche in den Kettenringen oben, rechts und links



Eine weitere Ganzfälschung:



Weitere Fälschungen werden ergänzt.

Grüße aus Braunschweig, der Stadt Heinrichs des Löwen
13.09.08, 12:00:26

siegfried spiegel

(Mitglied)

Mit dieser Marke komme ich nicht klar. Offensichtlich zwar ein Neudruck, aber die beiden linken Einser sind spiegelverkehrt gedruckt.

Dateianhang (verkleinert):

 Bergedorf-2.jpg (178.99 KByte | 8 mal heruntergeladen | 1.4 MByte Traffic)

09.09.09, 11:33:25

carolinus

(Mitglied)

Das ist ein Neudruck von 1888. Die "1" sind immer ziemlich verstümmelt. Der Neudruck von 1887 hat die hässlichen dicken Ziffern und der erste ND die weit nach links herausragenden Fußstriche.

Größere Einheiten dieses letzten ND sind übrigens gar nicht so häufig, im Gegensatz zu dem ND von 1887, der bei ebay zum Standard gehört.

Alle Neudrucke sämtlicher Bergedorfmarken haben übrigens 55 Ringe wie die Originale, darin unterscheiden sie sich oft von Fälschungen, die meist weniger haben. Wobei man die Neudrucke von Moens ja durchaus auch als Fälschungen bezeichnen könnte.

Grüße aus Braunschweig, der Stadt Heinrichs des Löwen
09.09.09, 11:49:23
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0349 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung