Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen in diesem neuen Thema.

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
11.08.11, 21:26:26

Hugo67

(Mitglied)

Wer kann mir dieses Attest erklären ?

http://www.philasearch.de/de/i_9097_13025/Saar/michel_157+I.html

Auf der Marke ist der halbe Stempel zu sehen, im Attest von Herrn Geigle steht die volle Jahreszahl und sogar die Uhrzeit.
Wie konnte er diese beiden ohne die zweite Hälfte des Stempels ermitteln ?
Hat hierfür im Forum jemand eine Erklärung, die auch ich verstehe ?
11.08.11, 21:27:26

Darklook

(Mitglied)

Hallo Hugo,

wenn es diesen Stempel nicht nur an dem besagten Tag gegeben haben sollte - was ich nicht annehme - ist die plausibelste Erklärung, dass auch die rechte Nebenmarke im Paar vorgelegen hat.

Ansonsten wäre ich auch auf eine plausible Erklärung gespannt.

Gruss
Gerhard
11.08.11, 22:04:59

wupperdmd

(Mitglied)

geändert von: wupperdmd - 11.08.11, 23:01:59

Die Marke war gültig bis zum 31.10.1932.
Also gab es den Stempel so ab Herbst 32 nicht mehr oder aber
den Stempel gab es wirklich nur am 23.12.31, nämlich dem Ersttag.
11.08.11, 23:01:34

Hugo67

(Mitglied)

geändert von: Hugo67 - 12.08.11, 08:55:02

Zitat von Darklook:
Hallo Hugo,

wenn es diesen Stempel nicht nur an dem besagten Tag gegeben haben sollte - was ich nicht annehme - ist die plausibelste Erklärung, dass auch die rechte Nebenmarke im Paar vorgelegen hat.



Das wäre plausibel, aber wird solch ein Umstand nicht üblicherweise im Attest erwähnt ?
Zitat von wupperdmd:
Die Marke war gültig bis zum 31.10.1932.
Also gab es den Stempel so ab Herbst 32 nicht mehr oder aber
den Stempel gab es wirklich nur am 23.12.31, nämlich dem Ersttag.

Den Stempel gab es länger, und die Uhrzeitangabe erschließt sich mir dann noch immer nicht.
12.08.11, 07:32:24

fricke

(Mitglied)

Vielleicht sollte man einfach Herrn Geigle mal fragen.
12.08.11, 08:48:18

Hugo67

(Mitglied)

geändert von: Hugo67 - 12.08.11, 08:58:38

Das wäre das Nächstliegende, ich hatte nur die Hoffnung, es gäbe eine einfache Erklärung und ein Forumsexperte würde mir das Brett vorm Kopf entfernen.
12.08.11, 08:56:38

kontrollratjunkie

(Mitglied)

Solche Atteste habe ich auch schon oft gesehen, aber meistens wird dann auch ein Passus aufgenommen, der es erklärt.
"aus einem ehemaligen Viererblock" pp.

Oft werden auch Abbildungen der ehemaligen Einheit in das Attest eingefügt, wenn es denn von demselben Prüfer erstellt wurde.

Habe allerdings auch das Gegenteil gesehen, macht wohl jeder Prüfer anders.

Gruß
KJ
12.08.11, 09:44:11

Christian E. Geigle

(BPP-Mitglied)

Diese Marke stammt aus einem mir vorgelegten Satz mit einheitlicher Abstempelung vom Ersttag (diese Abstempelungen kommen häufiger vor). Wegen des Plattenfehlers wurde die Marke separat attestiert, ich konnte aber den kompletten Stempel beschreiben.

12.08.11, 10:43:10

Hugo67

(Mitglied)

Sehr geehrter Herr Geigle,

danke sehr für Ihre schnelle und ausführliche Antwort !
12.08.11, 14:12:25
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.045 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung