Autor Nachricht

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

zu dem Thema gab es schon Beiträge. Da sicher schon um 1.000 Stempel unter das Sammlervolk gebracht wurden und noch tausende warten, hier noch einmal der Warnhinweis.

Aktuell wird als Artikel 180270024048 ein scheinbarer Stempel angeboten. In feinstem Babelfish-Deutsch steht in Titel und Beschreibung: SELTENE STÜCK-STEMPEL"BRIEFSTEMPEL"FLUGSTATION-KAISERLI
SELTENE SAMMLER STÜCK-SEHR SELTENE STEMPEL- BRIEFSTEMPEL FLUGSTATION!-MANUF WILLY RIDERF.SCLES.STEMP GÖRLITZ- GEBRAUCHTE ZUSTAND- BRAUCHEN SAUBERKEIT

DP VERSAND ALS KLEIN PÄCKCHEN FÜR 4,00 -FÜR EINSCHREIBENBRIEF SCHICKEN SIE MIR E-MAIL

INTERNATIONAL BIDDERS ARE WELCOME-PLEASE ASK FOR DELIVERY PRICE AND BANK ACCOUNT NR; IBAN AND BIC- FOR NOW I HAVE NO PAY PAL

Mit fast identischem Text wird auch ein Totenkopfring, angeblich vor 1945 gefertigt angeboten oder jede menge Unterwäsche, offensichtlich osteuropäischer Produktion.

Bei dem hier angebotenen Gerät ist noch eine Metallplatte des Herstellers zu sehen. Diese ist genauso falsch, wie der Rest des Stempels. Ich habe Vergleichsstücke, also solche falschen Geräte in meinem Besitz. Auch hier war die Platte ursprünglich mit Nägeln am Holz befestigt. Die Löcher sind noch zu sehen. Wer sehen will wie das aussieht, schaut in der Stempeldatenbank.

Diese miesen Imitationen sind einfach zu erkennen. An den dünnen Stellen des Griffs sieht das Holz immer gesplittert aus. Der Griff ist mattschwarz bepinselt. Die Stempelplatte ist aus einer Kupferlegierung und rötlich. Echte Stempel waren aus Stahl und silbern.

Alles falsch:







Der Text im "Stempel": Kaiserliche Marine / Briefstempel / * Flugstation * List a/Sylt. *

Witzstempel dieser Art gibt es massenhaft. Beispiele aus der Stempeldatenbank:

https://www.stampsx.com/ratgeber/stempel-bilder.php?id=7316
https://www.stampsx.com/ratgeber/stempel-bilder.php?id=6706
https://www.stampsx.com/ratgeber/stempel-bilder.php?id=7318
https://www.stampsx.com/ratgeber/stempel-bilder.php?id=7861


J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

02.08.08, 13:30:10

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

wer liebt sie nicht, die preisgünstige Rolex vom thailändischen Strand, das günstige Lacoste T-Shirt vom türkischen Basar oder die Ray-Ban Sonnenbrille vom Straßenverkäufer an südlichen Stränden.

Schon seit vielen Jahren haben sich findige Geschäftsleute in Polen überlegt, wie sie sich effektiv an den Nazi rächen können. Eine wirksame Rache sind die vielen falschen Nazidevotionalien, die sogenannten Nazifopper. Ob Uniformteile, Orden oder auch vermeintlich echte Post- und Dienststempel, alles wird primitiv nachgeahmt und an gierige Nazis aus Deutschlandland verhökert. Hinter fast jeder Grenze in Richtung Osten lauern die Schnäppchenmärkte, Friseur und Freudenhaus inklusive.

Die falschen "Stempelgeräte" erkennt man ganz einfach. Echte Geräte haben Handgriffe aus schweren, glattem Holz, oft braun und glänzend lackiert. Die falschen Nazifopper haben Stängel, die sehen aus wie aus Brennholz gemacht und mit schwarzer Wasserfarbe angepinselt. Sie sind grobschlächtig gedrechselt und als Stempelplatte ist ein bräunlichkupferfarbenes, geätztes Klischee angebracht.

Echte Stempel sind aus Messing oder Stahl und gefräst. Bei Klischees sind Übergänge meist abgerundet, bei echten Stempeln gerade ausgefräst. Im Bild unten einer der vielen Nazifopper. Zur besseren Lesbarkeit gespiegelt.

Merke: alle Stempel mit Griffen aus schwarzem, leichtem, grob bearbeitetem Holz und mit kupferfarbenen Stempelplatten, ohne Einstellmöglichkeiten oder Mechanik, sind immer falsch!

5 Jahre nach dem ersten Beitrag dazu, siehe oben, ist das Thema immer noch aktuell.
Dateianhang:

 nazifopper-arbeitsdienst-gespiegel-800t.jpg (252.59 KByte | 4 mal heruntergeladen | 1010.34 KByte Traffic)


J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

05.10.13, 18:30:50
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0501 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung