Autor Nachricht

Lippe865

(Mitglied)

geändert von: Lippe865 - 02.12.22, 23:05:28

69 Einwohner hatte CLEMPENOW - Königreich Preußen - Provinz Pommern, Regierungsbezirk Stettin, Landkreis Demmin, nach dem Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 am 1.12.1910. Der benachbarte Gutsbezirk Clempenow hatte an diesem Tage 96 Einwohner.

Quelle: Meyers Orts- und Verkehrslexikon des Deutschen Reichs (Leipzig und Wien, 1912)

Heute ist Klempenow ein Ortsteil der Gemeinde Breest (138 Einwohner am 31.12.2021) im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern der Bundesrepublik Deutschland.
Dateianhang (verkleinert):

 53CLEMPENOWGanzsache.jpg (723.58 KByte | 3 mal heruntergeladen | 2.12 MByte Traffic)

Dateianhang:

 53CLEMPENOWStempel.jpg (51.57 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)

02.12.22, 22:37:55

Lippe865

(Mitglied)

Saaldorf ist seit dem 1. August 1962 ein Stadtteil von Bad Lobenstein in Thüringen. Der Stadtteil Saaldorf hat nach Wikipedia 273 Einwohner.

Ich zeige hier einen violetten Abschlag des Poststellen-Stempels "Saaldorf über Lobenstein (Thür.)" vom 14.6.1962, also aus dem vorletzten Monat des Selbständigkeit der Gemeinde Saaldorf.
Dateianhang (verkleinert):

 14662Saaldorf.jpg (938.42 KByte | 1 mal heruntergeladen | 938.42 KByte Traffic)

07.12.22, 23:18:36

Lippe865

(Mitglied)

902 Einwohner hatte HOLZHAUSEN - Königreich Preußen - Provinz Westfalen, Regierungsbezirk Arnsberg, Landkreis Siegen, nach dem Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 am 1.12.1910.

Quelle: Meyers Orts- und Verkehrslexikon des Deutschen Reichs (Leipzig und Wien, 1912)

Nach dem Spezialkatalog und Handbuch "Nachverwendete Altdeutschland-Stempel" von Peter Feuser (Stuttgart 1995) ist die Post in Holzhausen im Kreis Siegen im Juli 1863 eröffnet worden.
Dateianhang (verkleinert):

 5177HOLZHAUSENKREISSIEGEN.jpg (550.43 KByte | 1 mal heruntergeladen | 550.43 KByte Traffic)

07.01.23, 16:12:56

Lippe865

(Mitglied)

geändert von: Lippe865 - 11.01.23, 16:46:52

142 Einwohner hatte PRILLWITZ - Großherzogtum Mecklenburg-Strelitz, Kabinettsamt Strelitz, nach dem Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 am 1.12.1910.

Quelle: Meyers Orts- und Verkehrslexikon des Deutschen Reichs (Leipzig und Wien, 1912)

Nach dem Handbuch "DEUTSCHE POSTORTE 1490-1920" von Günther Hass ist in Prillwitz (Mecklenburg) im Jahre 1890 eine Postagentur eröffnet worden. Der Kreisobersegmentstempel KOS "PRILLWITZ (MECKLB.) * *" war der erste Poststempel dieses Ortes Prillwitz in Mecklenburg. Ich zeige hier einen Abschlag vom 2.8.1892 auf einer DR 47. Das Stempegerät ist hier in der Stempeldatenbank zu finden:
https://www.stampsx.com/ratgeber/stempel-datenbank.php?stempel_id=15551

Prillwitz in Mecklenburg ist heute ein Ortsteil der Gemeinde Hohenzieritz im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern der Bundesrepublik Deutschland.

Auch im Kreis Pyritz in der Provinz Pommern des Königreichs Preußen gab es eine Gemeinde und einen Gutsbezirk mit dem Namen Prillwitz, deren erster Poststempel ein preußischer Zweikreisstempel (Feuser Preußen 2630) war:
https://www.stampsx.com/ratgeber/stempel-datenbank.php?stempel_id=5315
Dateianhang (verkleinert):

 2892KOSPRILLWITZ.jpg (344.13 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)

10.01.23, 21:00:12

Lippe865

(Mitglied)

geändert von: Lippe865 - 14.01.23, 20:25:14

754 Einwohner hatte OBERHOF - Herzogtum Sachsen-Coburg-Gotha, Landratsamt Ohrdruf - nach dem Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 am 1.12.1910.

Quelle: Meyers Orts- und Verkehrslexikon des Deutschen Reichs (Leipzig und Wien, 1912)

Oberhof ist heute eine Stadt im Landkreis Schmalkalden-Meiningen des Bundeslandes Thüringen mit 1570 Einwohnern am 31.12.2021.
Dateianhang (verkleinert):

 24806OBERHOF.jpg (462.97 KByte | 1 mal heruntergeladen | 462.97 KByte Traffic)

14.01.23, 20:23:36

Lippe865

(Mitglied)

geändert von: Lippe865 - 25.01.23, 17:09:33

914 Einwohner hatte BODENTEICH - Königreich Preußen - Provinz Hannover, Regierungsbezirk Lüneburg, Landkreis Uelzen, nach dem Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 am 1.12.1910.

Quelle: Meyers Orts- und Verkehrslexikon des Deutschen Reichs (Leipzig und Wien, 1912)

Heute ist Bad Bodenteich ein Flecken im Landkreis Uelzen des Bundeslandes Niedersachsen der Bundesrepublik Deutschland.

Der Abschlag vom "22.10.74" des Einkreis-Stempels K1g "BODENTEICH", den ich hier zeige, ist der erste Abschlag dieses Stempelgeräts auf einer Brustschild-Marke in der Stempeldatenbank:
https://www.stampsx.com/ratgeber/stempel-datenbank.php?stempel_id=251071
Dateianhang (verkleinert):

 221074BODENTEICHStempel.jpg (375.46 KByte | 0 mal heruntergeladen | 0 Byte Traffic)

25.01.23, 17:09:03
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0618 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung