Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen in diesem neuen Thema.

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
22.03.12, 14:16:46

siegfried spiegel

(Mitglied)

geändert von: siegfried spiegel - 22.03.12, 14:18:19

Kennt jemand diese Signatur? Ich kann die Signatur "Brandt" weder bei den Helgolandprüfern noch bei den Philatelic Experts finden.
Dateianhang (verkleinert):

 Brandt.jpg (403.5 KByte | 35 mal heruntergeladen | 13.79 MByte Traffic)

22.03.12, 14:17:46

philetalia

(Mitglied)

Hallo Siegfried,

laut einem Eintrag im BDPh-Forum gab es einen W. Brandt, der in der ehemaligen DDR das Gebiet Helgoland prüfte. Hier der Hinweis auf eine Publikation von Herrn Brandt:

Sammler Express
18.Jahrgang, Nr.09, Seite 170, vom 01.05.1964
"Lipsia Nummer 18a, b, c ... Eine Studie zur Bestimmung dieser Ausgaben."
geschrieben von W. Brandt (DDR Prüfer für Helgoland)

Viele Grüße
Bernhard
22.03.12, 16:52:20

rklinger

(Mitglied)

geändert von: rklinger - 22.03.12, 17:01:59

Hmm, Don Brandt vielleicht - aber der ist eher für Iceland and Faroe Islands zuständig.
Gruß, Roland

Nachtrag: Das hört sich besser an, Bernhard

Roland Klinger Postgeschichte New Hebrides (Neue Hebriden, heute Vanuatu) und Solomon Islands (Salomonen).
22.03.12, 17:00:31

siegfried spiegel

(Mitglied)

Besten Dank für die Hinweise:

Folgende Informationen habe ich bisher über das Prüfzeichen Brandt erhalten:

Wilhelm Brandt (Halle/Saale) ist 1957 in den Prüferbund der DDR aufgenommen worden. Quelle "Das philatelistische Prüfwesen in SBZ und DDR (1945-1990)"
Er ist gestorben am 16.November 1971, anschließend machten Joachim Schmidt (Leipzig) ab 1977 und Hans Schuhardt (Ostberlin) ab 1975 mit Helgoland weiter.

Hier nochmal das Prüfzeichen in Großaufnahme.
Dateianhang:

 Brandt-Detail.jpg (5.23 KByte | 4 mal heruntergeladen | 20.91 KByte Traffic)

27.03.12, 14:00:29

siegfried spiegel

(Mitglied)

Ich habe hier 2 Signaturen von SCHULZ BPP. Die Abschläge sind undeutlich. Hat jemand einen besseren Abschlag, bzw. kann jemand die Echtheit der Abschläge bestätigen?
Dateianhang:

 Schulz BPP.jpg (29.41 KByte | 8 mal heruntergeladen | 235.26 KByte Traffic)

16.01.14, 09:48:17

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo Siegfried,

zuerst möchte ich fragen, ob Deinerseits oder andererseits Zweifel an der Signatur bestehen und wenn ja, aus welchem Grund? Gerne kann ich in der Zwischenzeit Signaturen von Herrn Schulz BPP heraussuchen, einscannen und dann zeigen.

MfG
Markus Pichl
16.01.14, 19:20:46

siegfried spiegel

(Mitglied)

Hallo Markus,
hier sind die Marken dazu,ich habe keine Bedenken hinsichtlich der Echtheit.
Mit bestem Gruß,
Siegfried
Dateianhang (verkleinert):

 Marken mit Signatur SCHULZ BPP.jpg (294.7 KByte | 11 mal heruntergeladen | 3.17 MByte Traffic)

16.01.14, 20:06:28

stampsteddy

(Mitglied)

geändert von: stampsteddy - 16.01.14, 21:14:00

Hallo Siegfried,

...und ich hatte keine Zweifel an der Echtheit der Signaturen. In der Zwischenzeit habe ich Marken mit Signaturen "SCHULZ BPP" herausgesucht und mir auch einen Gedanken dabei gemacht, welche ich zeigen möchte.
Da ich früher, als Herr Schulz noch geprüft hat, ihm selbst sehr viele Marken zur Prüfung gesendet habe, weiß ich, dass die Qualität der Abschläge seines Prüferstempels relativ früh anfingen immer schlechter zu werden und in der späten Phase seiner Prüfertätigkeit eigentlich nicht mehr die Qualität aufwiesen, die man sich als Prüfkunde aus verschiedenen Gründen vorstellt. Daher ist es schwierig, Marken mit klaren Abschlägen seines Prüferstempels zu finden bzw. zu zeigen.

Nachstehend eine postfrische Marke mit gut erkennbarer Signatur, diese aber mit verkehrter Laufrichtung der Signatur, welche in dieser Laufrichtung bei gezähnten, postfrischen Marken mit Aufdruck angebracht wird (im Prinzip passiert das jedem Prüfer irgendwann einmal und kleines stampsteddy verwechselt es auch gerne) und dann folgen drei Marken mit weniger deutlichen Signaturen. Eine weitere postfrische, jetzt mit richtiger Laufrichtung der Signatur, darauf folgend Signatur auf einer gestempelten Marke und zum guten Schluß, von allen Zweifeln über die Echtheit der Signatur erhaben (smile), eine Marke mit Falschstempel und entsprechendem Zusatz "Stempel falsch" zur mittig diagonal aufgesetzten Signatur "SCHULZ BPP"

MfG
Markus Pichl
Dateianhang (verkleinert):

 Signatur-Schulz-BPP-postfrisch-verkehrte-Laufrichtung.jpg (399.4 KByte | 6 mal heruntergeladen | 2.34 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 Signatur-Schulz-BPP-postfrisch-richtige-Laufrichtung.jpg (370.44 KByte | 9 mal heruntergeladen | 3.26 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 Signatur-Schulz-BPP-gestempelt.jpg (362.89 KByte | 8 mal heruntergeladen | 2.84 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 Signatur-Schulz-BPP-mit-Stempel-falsch.jpg (262.81 KByte | 15 mal heruntergeladen | 3.85 MByte Traffic)

16.01.14, 20:18:17

stampsteddy

(Mitglied)

geändert von: stampsteddy - 16.01.14, 21:14:40

...Beitrag ist überarbeitet, jetzt passt es...
16.01.14, 20:59:23
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.125 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung