Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen in diesem neuen Thema.

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
13.04.12, 23:57:21

Klesammler

(Mitglied)

Hallo,

kann jemand etwas zu dieser Ganzsache sagen? Die Prägung 'Schilling' ist eindeutig zu erkennen und der Stempel entspricht dem, was ich von Kleve kenne.
Dies ist der einzige U7 mit Stempel Cleve, den ich bisher dokumentieren konnte.

Gruß

Dieter
Dateianhang (verkleinert):

 Kle 20000 53-12-27.jpg (256.47 KByte | 27 mal heruntergeladen | 6.76 MByte Traffic)

13.04.12, 23:58:21

peterhz

(Mitglied)

Hallo Klesammler,

schöner und nicht häufiger Brief!!!!

Das Porto setzt sich aus 3 Sgr. für dir Beförderung innerhalb Preussens/Postvereins und 4 Sgr. für die Beförderung innerhalb Großbritanniens Transit Belgien und Seeporto zusammen. Postvertrag mit England vom 15.07.1852.
Die Briefe nach England konnten komplett frankiert oder unfrankiert aufgegeben werden. Teilfrankatur war nicht gestattet.
Aus dem Kreuzerbereich des Postvereins hätte der Brief 21 Kreuzer gekostet.
Zu den Portotaxen gab es eine Gewichtsprogression je Zollloth. (1fach 2fach usw.)
Das korrekte Porto wird durch die "P."=PAID-Stempel angezeigt.Der andere Stempel ist der Ankunftstempel von London datiert vom 30.12.1853.

schönen Gruss
Peter
14.04.12, 09:04:14

Klesammler

(Mitglied)

Hallo Peter,

vielen Dank für die Beurteilung.

Gruß

Dieter
14.04.12, 16:41:35

Klesammler

(Mitglied)

Hallo zusammen,

nach ca. 15 oder 20 Jahren nenne ich ein weiteres 7 Sgr-Oktogon mein eigen. Die Ganzsache ist an die gleiche Adresse gerichtet wie die oben gezeigte. Sie stammt also anscheinend aus einer Korrespondenz CLEVE - LONDON.
Ich würde mich freuen, noch zu Lebzeiten auch ein 5 Sgr-Oktogon zu finden. Es gibt Preußen-Experten, die halten das für unwahrscheinlich.

beste Grüße

Dieter
Dateianhang (verkleinert):

 Kleve R2 1854-04-05.jpg (576.67 KByte | 9 mal heruntergeladen | 5.07 MByte Traffic)

06.05.17, 04:22:43
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0603 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung