Autor Nachricht

rostigeschiene

(Mitglied)

Für die Bundsammler vielleicht von Interesse?

Gerade bei ebay entdeckt,Klick


Werner
Dateianhang (verkleinert):

 $_57.JPG (231.98 KByte | 3 mal heruntergeladen | 695.93 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 $_57 I.JPG (185.58 KByte | 1 mal heruntergeladen | 185.58 KByte Traffic)

22.08.14, 08:28:20

philetalia

(Mitglied)

geändert von: philetalia - 22.08.14, 09:48:15

Hallo zusammen,

durch den neuen Eintrag von heute bin ich wieder auf die Diskussion vom April zu den bei Ebay angebotenen Gummistempeln von Straubing und Lüneburg gestoßen. Eine kurze Internetrecherche hat mich jetzt auf die Spur des von Jürgen als "Möchtegernfälscherkasperle" bezeichneten Urhebers geführt. Auf dieser Homepage wird ein Satz von 5 Gummischablonen mit diversen Stempelreproduktionen angeboten, mit denen Soldbücher, Feldpost etc. gebastelt werden können. Das "Kasperle" heißt wohl Chris Pittman und ist sogar so dreist, das Copyright für die Schablonen für sich zu fordern.

Ich stelle hier die Bilder der Schablonen ein, da ich fürchte, dass neben den bereits vorgestellten beiden Stempeln noch weitere auf diversen Machwerken auftauchen dürften.

Viele Grüße
Bernhard

Dateianhang:

 stampsheetsample.jpg (176.86 KByte | 6 mal heruntergeladen | 1.04 MByte Traffic)

Dateianhang:

 stampsheetsample2.jpg (218.04 KByte | 4 mal heruntergeladen | 872.17 KByte Traffic)

Dateianhang:

 feldpostsheetsample.jpg (165.42 KByte | 7 mal heruntergeladen | 1.13 MByte Traffic)

Dateianhang:

 sheet4sample.jpg (153.71 KByte | 3 mal heruntergeladen | 461.13 KByte Traffic)

Dateianhang:

 ssstampsheetsample.jpg (197.47 KByte | 3 mal heruntergeladen | 592.42 KByte Traffic)

22.08.14, 09:38:37

drmoeller_neuss

(Mitglied)

Zitat von rostigeschiene:
Für die Bundsammler vielleicht von Interesse?

Gerade bei ebay entdeckt,Klick


Werner


Das ist eindeutig kein Poststempel, sondern ein Stempel der Deutschen Bundesbahn. Bis Anfang der Achziger war Jülich ein Bahnknotenpunkt mit eigenem Bahnbetriebswerk. Das ist aber längst Geschichte, es ist alles abgerissen. Heute ist Jülich nur noch eine Haltestelle der Rurtalbahn an der Strecke Düren - Linnich.

Würde mich aber nicht wundern, wenn demnächst Heuss-Marken mit diesem Stempel auftauchen. Dann hat der Schienenbus-Fahrer wohl nebenbei noch die Post abgefertigt, oder die Hauspost im Bahnbetriebswerk wurde mit Bundespostmarken frankiert. lachen
22.08.14, 11:24:00

Juergen Kraft

(Mitglied)

Zitat von philetalia:
Hallo zusammen,

durch den neuen Eintrag von heute bin ich wieder auf die Diskussion vom April zu den bei Ebay angebotenen Gummistempeln von Straubing und Lüneburg gestoßen. Eine kurze Internetrecherche hat mich jetzt auf die Spur des von Jürgen als "Möchtegernfälscher" bezeichneten Urhebers geführt. Auf dieser Homepage wird ein Satz von 5 Gummischablonen mit diversen Stempelreproduktionen angeboten, mit denen Soldbücher, Feldpost etc. gebastelt werden können. Der "Hersteller" heißt wohl Chris Pittman und ist sogar so dreist, das Copyright für die Schablonen für sich zu fordern.

Ich stelle hier die Bilder der Schablonen ein, da ich fürchte, dass neben den bereits vorgestellten beiden Stempeln noch weitere auf diversen Machwerken auftauchen dürften.

Viele Grüße
Bernhard



Hallo philetalia,

vielen Dank für deine Recherche. Mit "Kasperle" meinte ich einen vermeintlichen Fälscher, der seine schlechten Machwerke, als echte Briefmarken anbieten könnte. Das hier eine gewerbliche Herstellung und der Vertrieb von Zubehör für Urkundenfälschungen vorliegt, konnte ich mir nicht vorstellen. Ein Copyright an den Stempelformen haben die Auftraggeber der Originale. Sonst ganz sicher niemand.

Registriert wurde die Internetseite wohl über das Land Großbritannien, der Server steht in Dänemark und der Betreiber scheint in den USA ansässig. Das könnte dafür sprechen, dass hier nicht Briefmarken falsch gestempelt werden sollen, sondern mit "Spielzeug" für Zielgruppe, der schnelle Dollar gemacht werden soll. Die werden mit 49 USD plus Porto, für einen Gummilappen, ganz schön zur Kasse gebeten. Immerhin, nach auseinander schneiden und auf Handgriff kleben, kann man mit jeden Einzelteil auf fette Beute hoffen.

J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

22.08.14, 12:09:50

philetalia

(Mitglied)

Hallo Jürgen,

die Hauptzielpersonen scheinen der Homepage nach sog. "reenactors" zu sein, die in ihrer Freizeit historische Ereignisse nachspielen und dabei offensichtlich Wert darauf legen, möglichst authentisch zu wirken. Der ziemlich gruseligen Homepage nach bietet Mr. Pittman schon seit über zehn Jahren als Dienstleistung an, mit Originalmaterialien Ausweise, Dokumente etc. nachzubauen. Es wirkt nicht so, als habe er Fälschungen zum Schaden von Sammlern im Fokus, aber es gibt wohl Kunden von ihm, die die angebotenen Hilfsmittel für Fälschungszwecke nutzen oder weitervertreiben.

Viele Grüße
Bernhard
22.08.14, 13:10:42

Klesammler

(Mitglied)

Hallo zusammen,

der Anbieter schreibt ausdrücklich, daß hochauflösende Scans als Vorlage dienten. Die eine Einheit mit den Tagesstempeln wird speziell zur Reproduktion von Briefen empfohlen.
Ein Copyright wird auf die Fotos und den Inhalt (content) der Seite erhoben.

viele Grüße

Dieter
Dateianhang (verkleinert):

 WK II Stempel.jpg (95.13 KByte | 39 mal heruntergeladen | 3.62 MByte Traffic)

22.08.14, 21:43:03

Chris Pittman

(Neues Mitglied)

Hallo, danke an alle für Ihre Interesse in meine Stempel. Seit Jahren habe ich Feldpost gesammelt. Die Briefstempel, dass ich mache, sind nachgearbeitet von Sachen in meiner Sammlung, dass ich gescannt habe. Ich muss erst sagen, ich glaube dass mein IQ höher als 10 ist; als ich die Stempel machen, bin ich normalerweise nüchtern. Aber ich gebe zu, dass es gibt Unterschiede zwischen den Stempeln dass ich mache, und die Originalen. Es wird immer so, wenn man macht Kopien aus Gummi, und die Originalen aus Metall waren. Und ich finde das gut. Als gesagt, meine Nachfertigungen sind von "reenactors" gebraucht, auch für Filmrequisiten, usw. For solche Verwendungen sind meine Stempel beabsichtigt.

Mein Copyright ist nur auf meine Schablonen, die Sets dass ich mache, die Gummiplatten. Es gibt kein Copyright auf deutsche Briefstempeln oder Dienststempeln vor 1945, glaube ich.

Habe ich Kunden, die meine Stempel für Fälschungszwecke benutzen? Ich hoffe nicht, bin ich selbst Sammler. Und ich glaube nicht. Für solche Zwecke sind meine Gummistempeln ungeeignet. Die sind leicht zu erkennen, für Sammler sind sie nicht gefährlich.

Bitte entschuldigung das meine Deutsch so schlecht ist.

Liebe Sammlergrüsse aus den USA,

Chris Pittman
"Kasperle"
Dateianhang:

 cancelstampscans.jpg (174.77 KByte | 6 mal heruntergeladen | 1.02 MByte Traffic)

27.08.14, 17:11:05

philetalia

(Mitglied)

Hi Chris,

thank you very much for your contribution, and I like your sense of humor! Unfortunately, your optimism with respect to the honesty of your clients may not fully be justified, and there are plenty of potential collectors out there who don't seem to know the difference between an original cancellation and a fake one made by using a rubber copy.

Best regards
Bernhard
27.08.14, 17:28:04

Chris Pittman

(Neues Mitglied)

Seit Jahren habe ich diese Stempelsets verkauft. Bis jetzt habe ich keine Falschungen gesehen, als Original beschreibt, mit meine Stempel gemacht.

Grüsse aus sonnige Massachusetts,

Chris

Soll ich weiter auf Englisch hier schreiben?
27.08.14, 17:55:57

philetalia

(Mitglied)

Lieber Chris,

Dein Deutsch ist so gut, dass Du in jedem Fall mit Beiträgen auf Deutsch in diesem Forum willkommen bist.

Viele Grüße
Bernhard
27.08.14, 18:01:57
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.1165 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung