Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen in diesem neuen Thema.

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
15.12.08, 17:37:36

Roman Scheibert

(BPP-Mitglied)

Die übliche Sammelweise ist Land->Gebiet->Ausgaben->Jahr bspw. zur Verdeutlichung Deutschland->DR->Dienstmarken->1923, ich plane die schwarzen Leuchtturmblankoblätter von einer Druckerei in bspw. Siebdruck individuell bedrucken zu lassen nach der Sortierung Jahr->Gebiet->Ausgaben->Land.

Aufbewahrung in Hawid-Taschen. Der Gedanke, dass in einer direkten Übersicht die unterschiedlichen Tendenzen wie Krieg/Niederlage/Kulturrevolution (bei China) usw.
zu sehen, vielleicht noch gespickt mit Karten + informativen Text, finde ich durchaus reizvoller als die getrennte Standard-Präsentation.

Wäre schön evtl. ein paar Mitstreiter zu finden?
15.12.08, 17:38:36

Juergen Kraft

(Mitglied)

Klingt kompliziert. Hast du einmal helle Blätter und schwarze Hawid-Taschen überlegt? Man kann die Blankoblätter auch mit verschiedenen Computerdruckern bedrucken. Dazu sind natürlich auch helle Blätter erforderlich. Da kann man sich einiges an Design einfallen lassen. In der Druckerei dürfte das teurer sein.

J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

15.12.08, 18:16:51

Roman Scheibert

(BPP-Mitglied)

Schwarze Hawid-Taschen auf weisse Blätter finde ich persönlich wegen den starken Kontrast nicht so hübsch. Ich habe hier bei mir eine Druckerei die sich auf Siebdruck spezialisiert hat um die Ecke, da habe ich heute einmal eine Anfrage geschickt. Mal gucken was die Kosten sind und ob das überhaupt in einer Kleinserie grundsätzlich möglich ist.
15.12.08, 18:28:41

gugug

(Mitglied)

geändert von: gugug - 15.12.08, 20:21:22

Hallo,ich drucke meine Leuchtturmblätter schon seid 5 Jahren selbst.So kann man Sie frei gestalten ohne z.B.Einzelmarken aus Blöcken oder für Eckrandstücke.Hawid klar kaufe ich als Kiloware.Das CAD Programm war mal für 19,90 Euro im Angebot.Einen günstigen Drucker konnte ich gebraucht erwerben.
Grüße Wolfgang
Dateianhang (verkleinert):

 Albumseiten.jpg (44.2 KByte | 62 mal heruntergeladen | 2.68 MByte Traffic)

Dateianhang:

 Albumseiten2.jpg (13.21 KByte | 45 mal heruntergeladen | 594.58 KByte Traffic)

Dateianhang:

 Albumseiten3.jpg (14.46 KByte | 32 mal heruntergeladen | 462.78 KByte Traffic)

15.12.08, 20:13:11

Roman Scheibert

(BPP-Mitglied)

geändert von: Roman Scheibert - 15.12.08, 21:00:16

Danke für die interessanten Beispiele! cool

Drucken Sie die Seiten mit einen Laserdrucker A3? Gibt es Probleme mit dem Einzug von diesem dicken Papier? Sind die Hawid-Taschen eigentlich selbstklebend? Die Herausforderung vor der ich stehe, sind schwarze Seiten zu bedrucken, hoffentlich ist das mittels Siebdruck zu vernümpftigen Preisen zu realisieren..
15.12.08, 20:59:51

gugug

(Mitglied)

Ich habe einen A3 Tintenstrahldrucker HP 1280 die Walzen eingestellt,so das bis zu 250 Gramm Papier eingezogen wird.
Hawid Klemmtaschen sind einseitig gummiert.
Ein kleines Schwämmchen auf einem Teller und dann anfeuchten.
Ein SF-Schneider für Klemmtaschen ist sehr hilfreich.
Gruß Wolfgang
16.12.08, 12:24:34

Roman Scheibert

(BPP-Mitglied)

geändert von: Roman Scheibert - 16.12.08, 15:04:32

Heute kamen die Kosten für Siebdruck (Silber- oder Goldfarbe) auf schwarzen Leuchtturm Blättern:

Auflage: je 1/ je 5/ je 10
Preis in €/Stück 51,50/ 10,80/ 5,65

Macht also nur Sinn, ab 10 Seiten .. wer hat Lust mitzumachen?! freuen
16.12.08, 15:04:17

Joerg

(Mitglied)

Also ich finde 5,65 für das Bedrucken eines Blattes schon ziemlich happig. Wenn da rund 45 Blätter in einem Ringbinder sind, dann kostet der Spaß (und edel sieht das bestimmt aus, schwarzes Papier mit professionellem Gold-/Silber-Druck) 254,24 € - plus die Kosten für die Blätter und den Ringbinder und die HAWID-Taschen. Macht summa summarum weit über 300 Euronen pro Ringbinder - ob da die Marken, die darin aufbewahrt werden, im Wert mithalten können?
16.12.08, 17:49:36

Roman Scheibert

(BPP-Mitglied)

Ich bin auch nicht glücklich über den Preis, der mir aber für eine Kleinauflage auch nicht direkt überteuert erscheint. Eine günstigere und gute Alternative hat ja bereits gugug vorgestellt mit weißen Leuchtturm Seiten.

Denke sowas bietet sich wirklich nur für Briefmarken bis max. 1955 an (für D gesprochen).
16.12.08, 17:58:10
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 3 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0798 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung