Autor Nachricht

karlmaria

(Mitglied)

Zitat von mbehrends:
Das hier ist der eBay-Fälschungsthread, ich kann mich nur wundern, wie man solche Angebote auch noch verteidigt!
Diejenigen, die darauf bieten werden, werden ziemlich sicher keine Ahnung davon haben, was dort eine Fälschung ist und was nicht!
Wegen Nicht-Kennzeichnung geht der Preis auch ganz sicher höher als bei Kennzeichnung.

Das es anderweitig Mißstände in bezug auf Auktionshäuser und dortige Fälschungen gibt,
kann ja wohl kein Grund sein, die eBay-Richtlinien zu verwässern?

Ganz ehrlich: Ich verstehe Leute, die so etwas verteidigen einfach überhaupt nicht!

Bei Fälschungen bin ich 0 tolerant und warum sollte ich mich deswegen auch noch verteidigen müssen???



Jeder von uns gibt vor, solche Fälschungen in Sammlungen und überhaupt nicht zu tolerieren. Aber ich frage mal ganz vorsichtig:
Wer von uns würde, fände er in einer Sammlung wie der benannten, ausgestattet mit glasklaren Scans, eine Rarität, weil er eventuell sein Fachwissen einsetzt, diese nicht bebieten. Ich bin mir sehr sicher, dass jeder von uns sich einen feuchten Kehricht um die übrigen "bösen" Marken scheren würde und eiskalt das Schnäppchen machen wollen.
Man sollte die Sache schon korrekt beleuchten. Fälschungen: Nein! Aber was, wenn die Gier stäürker ist? Nur mal zum Nachdenken....
Beste Grüße
16.10.16, 16:22:24

mbehrends

(Mitglied)

geändert von: mbehrends - 16.10.16, 16:42:19

Zitat von karlmaria:
Zitat von mbehrends:
Das hier ist der eBay-Fälschungsthread, ich kann mich nur wundern, wie man solche Angebote auch noch verteidigt!
Diejenigen, die darauf bieten werden, werden ziemlich sicher keine Ahnung davon haben, was dort eine Fälschung ist und was nicht!
Wegen Nicht-Kennzeichnung geht der Preis auch ganz sicher höher als bei Kennzeichnung.

Das es anderweitig Mißstände in bezug auf Auktionshäuser und dortige Fälschungen gibt,
kann ja wohl kein Grund sein, die eBay-Richtlinien zu verwässern?

Ganz ehrlich: Ich verstehe Leute, die so etwas verteidigen einfach überhaupt nicht!

Bei Fälschungen bin ich 0 tolerant und warum sollte ich mich deswegen auch noch verteidigen müssen???



Jeder von uns gibt vor, solche Fälschungen in Sammlungen und überhaupt nicht zu tolerieren. Aber ich frage mal ganz vorsichtig:
Wer von uns würde, fände er in einer Sammlung wie der benannten, ausgestattet mit glasklaren Scans, eine Rarität, weil er eventuell sein Fachwissen einsetzt, diese nicht bebieten. Ich bin mir sehr sicher, dass jeder von uns sich einen feuchten Kehricht um die übrigen "bösen" Marken scheren würde und eiskalt das Schnäppchen machen wollen.
Man sollte die Sache schon korrekt beleuchten. Fälschungen: Nein! Aber was, wenn die Gier stäürker ist? Nur mal zum Nachdenken....
Beste Grüße


Es gibt glasklare eBay-Bedingungen, unter denen Fälschungen angeboten werden dürfen.
Das wurde hier mehr als ausgiebig diskutiert.
Für mich gibt es da nichts, worüber ich nachdenken müsste,
außer das ich versuche, meinen Teil dazu beizutragen,
damit diese Angebote aus dem Verkehr gezogen werden.

Sonst siehe bitte auch den Beitrag von Jürgen Kraft.

Und meine Augen werden bei diesen Angeboten ganz sicher auch nicht feucht.
Außer, sollte mir zum Weinen sein.
Gier kommt da garantiert nicht auf!
Dafür konnte ich genügend echte Schnäppchen machen,
die aus der Unwissenheit der Anbieter resultierten,
was sie denn da überhaupt angeboten haben!
Damit meine ich seltene Entwertungen o.ä.

Bei genanntem Angebot sehe ich nur Fälschungen oder Knochen!
Und vielleicht mit direktem Bezug auf Deinen Einwand:
Ich kenne ein Angebot mit 2 Fälschungen und einer Marke mit seltenem Stempel.
Durch die Fälschungen wird der Preis aber derartig relativiert,
dass ich von so etwas die Finger lasse.
Lieber auf ein echtes Schnäppchen warten, ist da besser aus meiner Sicht.

MfG
16.10.16, 16:32:08

carolinus

(Mitglied)

Zitat von mbehrends:
Und meine Augen werden bei diesen Angeboten ganz sicher auch nicht feucht.
Außer, sollte mir zum Weinen sein.
Gier kommt da garantiert nicht auf!

Bei genanntem Angebot sehe ich nur Fälschungen oder Knochen!


Genauso ist es, es handelt sich um einen Haufen Müll und Mist. Die echten Marken sind die billigsten Oldenburgs in Knochenerhaltung, alles bessere ist falsch.

Grüße aus Braunschweig, der Stadt Heinrichs des Löwen
16.10.16, 16:43:38

karlmaria

(Mitglied)

Die Aufregung verstehe ich, ehrlich gesagt, nicht! Nachdem ich Jahrzehnte auf vielfältige Weise "im Geschäft" bin, sind mir so manche Sammlungen durch die Hand gegangen, so dass ich weitgehend schon beurteilen kann, was ich da sehe.

Meine Frage wurde aber nicht beantwortet oder als belanglos abgetan. So lässt das dann vermuten, dass jeder zugreift - egal, ob in einem Angebot dann Müll steckt (die anderen brauchen ja das Gute nicht zu entdecken).

Diese Seite hat, wie ich sehe, mit Abstand die meisten Artikel zu bieten und verbissen wird jedes Stück X-fach aufbereitet. Ob ich soviel Lebenszeit wie manch einer im Forum für mein Hobby opfern möchte, will ich dahin gestellt lassen Mir genügt eben das Fachwissen, das ich in langer Zeit erworben habe. Nicht jeder kann alles wissen; auch das ist sicher. Aber wenn ich bei Ebay etwas verkaufen will, so werde ich Marken oder Sammlungen nicht automatisch vorher zu Schlegel und Co. schicken. Das weiß auch Ebay, dass nicht jedes Stück echt ist. Ebay möchte aber auch seine Aktionäre befriedigen. Wie geht das? Natürlich nur, wenn die Umsätze steigen und damit dann der Kurs der Aktie.

Und was die Prüfer betrifft: Vor einigen Monaten hatte ich einen Schwarzaufdrucksatz mit Luftbrückenstempel zu Schlegel gesandt und nach 2 (!!)Tagen zurück bekommen. Ergebnis: Stempel und Aufdruck falsch. Im Vorfeld hatte ich geahnt, dass dieser besonders schöne Stempel nicht bestehen würde. Aber ich wollte es einfach wissen. Für mich 30 Euro Kosten plus Porto. Wir sehen also - auch Prüfer wollen nur das Beste. Für die ersten Jahre Bund/Berlin gibt es ohnehin nur sehr bescheidenen Erlös - ob mit oder ohne Prüfstempel. Die Gebühren zahlt keiner, andere Behauptungen sind Märchen!

Nein, ich bin nicht frustriert. Ich habe für mich Sammelgebiete "entdeckt", wo mir dieses ganze Geschleime und mit dem Finger drauf zeigen gestohlen bleiben kann. Ich bin es einfach leid, immer nur dieses Gejammer zu hören und das gegenseitige Wehklagen, wie schlecht doch die (Briefmarken)-Welt sei.
16.10.16, 17:37:48

mbehrends

(Mitglied)

Hallo karlmaria,

ich jammer nicht und stimme in den Chor nicht ein.
Ich bin Sammler und beobachte den Markt auf für mich interessante Artikel.
Das mir dann dabei Fälschungen zu Gesicht kommen,
nehme ich dann zum Anlass, diese dann auch zu melden.

Damit ist mein derzeitiges Hauptsammelgebiet Oldenburg auf ebay.de nicht fälschungsfrei,
aber ich kann weit weniger beobachten als auf ebay.com oder delcampe.
Wohl auch, weil der eine oder andere Fälschungsanbieter genau weiß, dass die Artikel auf ebay.de gemeldet werden.

So ganz kann ich Deine Intention der Beiträge nicht nachvollziehen.
Worauf willst Du hinaus?
Auf eine Verwässerung des Marktes, der ohnehin schon genug üble Angebote enthält?

Durch das Melden wird sich zumindest der eine oder andere Anbieter genau überlegen,
ob er bewusst Müll auskippt und damit überzogenes Geld verdienen möchte.
Würde jeder falsche Artikel als solcher gekennzeichnet sein,
wie es in den eBay-Regeln steht, sähe alles viel besser aus.

MfG
16.10.16, 18:08:50

Juergen Kraft

(Mitglied)

Zitat von karlmaria:
Jeder von uns gibt vor, solche Fälschungen in Sammlungen und überhaupt nicht zu tolerieren. Aber ich frage mal ganz vorsichtig:
Wer von uns würde, fände er in einer Sammlung wie der benannten, ausgestattet mit glasklaren Scans, eine Rarität, weil er eventuell sein Fachwissen einsetzt, diese nicht bebieten. Ich bin mir sehr sicher, dass jeder von uns sich einen feuchten Kehricht um die übrigen "bösen" Marken scheren würde und eiskalt das Schnäppchen machen wollen.
Man sollte die Sache schon korrekt beleuchten. Fälschungen: Nein! Aber was, wenn die Gier stärker ist? Nur mal zum Nachdenken....
Beste Grüße


Hallo karlmaria,

was "jeder vorgibt" kann man sicher nicht verallgemeinern. Es geht auch bei der Fälschungsbekämpfung auf Ebay nicht darum, was jemand oder "jeder" toleriert. Gegen die Ebay Einstellbedingungen für Briefmarken zu verstoßen täuscht Ebayer, die AGB für ernst nehmen und der Anbieter verschafft sich einen illegalen Wettbewerbsvorteil. Das ist Gangstertum auf niedrigem Niveau.

Hier ein Link zum Beitrag mit den Bedingungen, die nicht jeder kennt.

Jetzt zur vorsichtigen Frage:

Antwort:

Es bieten die Angehörigen von zwei Gruppen. Die erste Gruppe hat tatsächlich Fachwissen und bietet, wenn das Angebot entdeckt wird. Meist haben die Angehörigen dieser Gruppe aber keine Zeit, alle Angebote zu sichten. Der letzter Satz ist reine Spekulation, trifft aber z. B. auf mich zu.

Die zweite Gruppe wähnt, über Fachwissen zu verfügen. Genau für diese Gruppe werden die Angebote wie die Oldenburg Müllsammlung eingestellt.

Jetzt meine Frage: Was hat die Binsenweisheit, dass Fachleute auch nicht beschriebene Raritäten entdecken können, mit Fälschungsbekämpfung zu tun?

Zu deinen letzten drei Sätzen: Gier und Selbstüberschätzung sind Voraussetzungen zum Opfer solcher Angebote zu werden. Worüber sollen wir jetzt nachdenken?

J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

16.10.16, 18:51:46

Thorsten

(Mitglied)

geändert von: Thorsten - 16.10.16, 19:42:54

Mi 33 OR: 1 Mark (Oberrand) ~ Postfrisch # Berlin (West) | geprüft + signiert

Erste Marke heute auf meiner Suchliste, erster Dreck.

diealkjoshsg

Aufdruck falsch, Prüfzeichen sicher auch

122184165760 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen

Mi 19: 3 Mark ~ Gestempelt # Berlin (West) | geprüft + signiert

Aufdruck und Stempel falsch
122184165738 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen


Mi 33 P UR: 1 Mark (Unterrand) ~ Postfrisch # Berlin | geprüft + signiert

122184165719 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen
16.10.16, 19:41:03

Thorsten

(Mitglied)

geändert von: Thorsten - 16.10.16, 19:46:41

Michel 18 - Gestempelt / 2 Mark | Berlin (West) | - signiert

solopitbull

Aufdruck sicher Stempel vermutlich auch falsch

24 Std. Angebote. Anbieter hat noch AD, Infla im Angebot - sieht nichts echt aus, aber nicht mein Gebiet.

322295712585 | eBay-Artikel aus dem Cache zeigen
16.10.16, 19:46:18

Herby

(Mitglied)

geändert von: Herby - 16.10.16, 19:57:46

Hallo!

Zu Anbieter: solopitbull

Ohje, da braucht man nicht viel ansehen, immer dasselbe: Neuer Account, dann aber nur gefährliche Ware, jaja, alles geprüft, aber nichts gezeigt, Standort: Großstadt - Rumänienmafia!

Forget it!!


Herby
16.10.16, 19:57:03

Herby

(Mitglied)

Hello again!

Noch was: Die hatten ja nun schon so viele Angebote und Anbieter nach dieser Masche - Nun meine Frage: Hat schon mal jemand dort was gekauft und falls ja, was wurde geliefert????????????

...wenn überhaupt!

Herby
16.10.16, 20:08:20
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 61 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema: Clausy, DerGraue, FabienneS, HausAmSee, MESC70, Neugieriger, Niersdruide1, Numisphila, PeterM, Snoopy30, Stampi, Stamps1959, Thomas.K, WarumSaar, frosch1967, ich_liebe_ebay, markenfreund01, mb12, mobby2003, morpheus2404, parvus, rainer, tomahawk, weser, z4road
Archiv
Ausführzeit: 0.1099 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung