Autor Nachricht

Gurkenglas

(Mitglied)

80 Pf schöner Letztag, die Nr. 33 hat Zahnschmerzen. Aber sonst alles echt.
VG Chris

Zitat von Klesammler:
Was haltet ihr von diesen Marken? Auf einer kleinen Übersse-Plattform für verhältnismäßig wenig Geld in einem Lot geschossen.
01.05.22, 20:25:15

Klesammler

(Mitglied)

geändert von: Klesammler - 01.05.22, 20:52:04

Hallo Chris,

vielen Dank für die Bestätigung. Ich habe das Lot erstanden, weil die 1 DM ok aussah und nur eine von ca. 100 Marken war. Dabei waren auch die 4 Mark-Werte der Bautenserie und die scheinen auf den ersten Blick auch in Ordnung zu sein.

beste Grüße

Dieter

PS: Es wird allmählich Zeit, daß ich meine Berlin-Überdrucke zusammenpacke und zu Schlegel schicke.
01.05.22, 20:51:44

Frankenjogger

(Mitglied)

Hallo,

@ Chris: Der 31.3.1949 ist der Letzttag für Schwarzaufdrucke. Der Letzttag für Rotaufdrucke ist der 31.1.1950.

@ Klesammler: Die Stempel und Aufdrucke der Pf-Werte dürften unbedenklich sein.

VG, Klemens
02.05.22, 06:11:26

Klesammler

(Mitglied)

Hallo Klemens,

auch dir vielen Dank. Ich bin zwar kein Experte für die Rot- und Schwarz-Aufdrucke, wenn man sich zumindest etwas auskennt kann man günstig an solche Marken kommen weil andere wegen der Fälschungsgefährdung zu vorsichtig sind. Zur Zeit habe ich Kontakt zu einem Anbieter in den USA, der diese Marken zur Prüfung an Herrn Schlegel schickt. Hut ab!! Das kommt fast nie vor.

beste Grüße
Dieter
02.05.22, 13:32:12

admin_j

(Mitglied)

Hallo,

wer nach Anleitung vorgeht, kann an Originalen sehr sicher die roten Aufdrucke selbst prüfen.

1. Schablone basteln, zur Beurteilung von Buchstabenform und -stellung.

2. UV-Lampe benutzen. Die Aufdruckfarbe ist in Tageslicht und im UV-Licht sehr typisch. Bei der 1 Mark ist die UV-Reaktion der Urmarke einmalig. Es gibt diese Marke nicht ohne Aufdruck.

3. Aufdruckwinkel beachten, echt in 45° Grad.

Zu den vorstehend gezeigten Aufdruckmarken wurde alles korrekt gesagt. Alles echt, Aufdrucke und Stempel. Die Zähnung der 1 Mark liegt wohl auch noch in "ausgabetypischer Bedarfserhaltung".


Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

Epson-Scanner-Standard-Einstellungen

Welche Sonderzeichen in Beiträgen können Veröffentlichung verhindern?

03.05.22, 12:33:59

Klesammler

(Mitglied)

Hallo zusammen,

was haltet ihr von diesen Marken? Die Aufdrucke sind mir nicht geheuer. Angeboten werden die Marken als Los 1015 und 1016 in der 46. Sparks-Auktion Anfang April.

Viele Grüße
Dieter
Dateianhang (verkleinert):

 46. Sparks Los 1015_1.jpg (321.32 KByte | 19 mal heruntergeladen | 5.96 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 46. Sparks Los 1015_2.jpg (208.77 KByte | 16 mal heruntergeladen | 3.26 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 46. Sparks Los 1016_1.jpg (309.53 KByte | 11 mal heruntergeladen | 3.33 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 46. Sparks Los 1016_2.jpg (218.58 KByte | 18 mal heruntergeladen | 3.84 MByte Traffic)

06.03.23, 22:49:55

admin_j

(Mitglied)

Hallo,

das sind zwei primitive Aufdruckfälschungen und die Marken tragen zwei verschiedene Urkundenfälschungen von BPP-Prüfzeichen.

Auf der Seite der Kanadischen Auktion habe ich die Marken nicht gefunden. Vielleicht wurde der wertlose Schund schon aus dem Programm genommen. Peinlich genug, wenn die beiden Witzmarken angeboten waren.

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

Epson-Scanner-Standard-Einstellungen

Welche Sonderzeichen in Beiträgen können Veröffentlichung verhindern?

07.03.23, 01:38:28

midsouth

(Mitglied)

Zitat von admin_j:
... Tatsächlich gibt es befundete Postfälschungen. Unten im Bild ein Angebot aus der letzten Württembergischen Auktion [Schwarzaufdruck] ...

Hallo,

hierzu als Ergänzung eine aktuell bei Ebay angebotene Postfälschung des Rotaufdrucks mit BPP-Befund.
Dateianhang (verkleinert):

 Brief.jpg (533.64 KByte | 26 mal heruntergeladen | 13.55 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 Befund.jpg (595.49 KByte | 60 mal heruntergeladen | 34.89 MByte Traffic)

19.05.24, 07:25:47

dieterm

(Mitglied)

Zitat von midsouth:
Zitat von admin_j:
... Tatsächlich gibt es befundete Postfälschungen. Unten im Bild ein Angebot aus der letzten Württembergischen Auktion [Schwarzaufdruck] ...

Hallo,

hierzu als Ergänzung eine aktuell bei Ebay angebotene Postfälschung des Rotaufdrucks mit BPP-Befund.


Im Befund steht fettgedruckt "Aufdrucke falsch".

Warum in dem Fall aber dann ein Befund ausgestellt wurde, erschließt sich nicht wirklich.

"Das papierlose Büro wird ebenso wenig kommen wie das papierlose Klo."
Suche ständig Notopfer- und Wohnungsbaumarken und interessante Belege hierzu
19.05.24, 07:41:20

midsouth

(Mitglied)

Hallo Dieter,

es handelt sich um eine Fälschung zum Schaden der Post. Auf Seite 8 und 11 dieses Threads wurde u.a. davon geschrieben, dass Herr H.G. Schlegel keine Befunde hierzu ausstellt.

Deshalb habe ich gerade ein passendes Beispiel gepostet/archiviert.

19.05.24, 08:09:22
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0635 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung