Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen in diesem neuen Thema.

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
08.04.14, 15:19:22

olli0816

(Mitglied)

Nachdem es im Griechenlandteil nur einen Beitrag zu den Olympischen Spielen gibt, wollte ich mal den ersten Satz von Griechenland vorstellen, damit mal ein bisschen mehr Inhalt für das interessante Gebiet vorhanden ist.

Der erste Satz wurde am 1. Oktober 1861 zu sieben Werten verausgabt: 1, 2, 5, 10, 20, 40 und 80 Lepta. Der Satz ist an dem feinen Druck (Pariser Druck) besonders einfach zu erkennen, was man bei vielen Nachfolgeausgaben nicht wirklich behaupten kann. Die Marken zeigen den Götterboten Hermes und werden als große Hermesköpfe bezeichnet. Daneben gibt es noch kleine Hermesköpfe, die ab 1886 verausgabt wurden. Wie auch heute war Griechenland zu der Zeit alles andere als perfekt und es gibt sehr viele Abweichungen der einzelnen Marken mit den unterschiedlichsten Fehlern, was das Sammelgebiet sehr spannend macht.

Bei ebay und Delcampe werden sehr gerne Hermesausgaben als der 1. Satz angeboten, obwohl sie wie gesagt sehr einfach zu bestimmen sind. Hermesausgaben mit vollen Rändern sind recht selten, da die Postbeamten nicht sehr sorgsam mit den marken umgegangen sind. Sollte Interesse bestehen, stelle ich gerne das eine oder andere unter Griechenland ein.

Gestempelt habe ich den Satz in den Hauptnummern komplett, ungestempelt muss ich noch ein bisschen suchen. Daher sind auch nur drei ungestempelte abgebildet.
Dateianhang (verkleinert):

 gr1_2_5+.jpg (150.37 KByte | 17 mal heruntergeladen | 2.5 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 gr1_7o.JPG (375 KByte | 19 mal heruntergeladen | 6.96 MByte Traffic)

08.04.14, 15:20:22

Stanley

(Mitglied)

Würde mich interessieren!
08.04.14, 16:03:09

yellowstamp

(Mitglied)

Mich auch!

Gibt es eigentlich schon einen "Götterboten"-thread für alle möglichen Hermesmarken?
Das wäre bestimmt auch interessant freuen

Viele Grüße, Gabi

yellowstamp

08.04.14, 16:19:45

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

aus Paris kam nicht nur der erste Druck, sondern auch Entwurf und Design. Dabei haben es sich die Beauftragten recht einfach gemacht freuen

Hier die Vorlage
Dateianhang:

 sieh-mir-in-die-augen.jpg (84.69 KByte | 4 mal heruntergeladen | 338.76 KByte Traffic)


J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

08.04.14, 18:53:01

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

die erste Griechische Briefmarkenausgabe erschien am 1. 10. 1861 und wurde in Paris gedruckt. Diese erste Auflage ist in tadelloser Druckqualität und unterscheidet sich bereits dadurch von den späteren Auflagen.

Bei der 10lepta gibt es eine rückseitige Kontrollziffer in 8mm Höhe.

Man kann folgende Hauptgruppen von Farben unterscheiden. Die Nummern sind nach Hellas-Katalog

1 lepta
1a braun
1b rotbraun
1c Schokoladenbraun

2 lepta
2a nussbraun
2b oliv nussbraun
2bPa wie 2b, auf dünnem Papier
2c braun
2cPa wie 2c, auf dünnem Papier
2cPb wie 2c, auf dickem Papier

5 lepta
3a gelbgrün
3b grün

10 lepta
4a gelblichorange auf blau
4b orange auf blau

20 lepta
5a blau
5aPa blau auf dünnem bis sehr dünnem Papier
5b preußischblau
5c dunkelblau
5cPa dunkelblau auf dünnem Papier
5d schwarzblau

40 lepta
6a blassviolett auf blau
6b stumpfviolett auf blau

80 lepta
7a rosakarmin
7b karmin

Auf der Bogenecke unten rechts steht der Vermerk:
TYPOGRAPHIE ERNEST MEYER, RUE DE VERNEUIL. 22, A. PARIS

J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

08.04.14, 20:04:03

siegfried spiegel

(Mitglied)

Ich habe mal einen Versuch gestartet die Pariser Drucke nach dem Kohl-Handbuch zu ordnen. Die Bilder sind aus Auktionen entnommen.

Dateianhang:

 Die Großen Hermesköpfe.pdf (125.08 KByte | 46 mal heruntergeladen | 5.62 MByte Traffic)

10.01.19, 14:25:29
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0829 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung