Autor Nachricht

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

ich werde, zunächst etwas unstrukturiert, Marken und Preise für Briefmarken veröffentlichen. Ich werde dabei nicht in einer bestimmten Reihenfolge vorgehen, sondern jeweils das Thema behandeln, mit dem ich mich gerade beschäftige. Ein Einstiegsbeispiel wäre https://www.stampsx.com/ratgeber/ratgeber-dr-dienst-I.php

Im Beispiel gibt es noch kein Design und es ist eben nur ein Beispiel. Ich habe gut 10.000 Datensätze mit Bildern und Preisen, arbeite aber noch an einer einheitlichen Darstellung. Es wird später natürlich auch eine eigene Eingangsseite für den Katalog geben.

Für diesen Katalog würde ich mich über Bilder von Besonderheiten, Abarten und Briefen freuen. Ebenso über Meldungen von erzielten Preisen, die wesentlich von den von mir genannten Preisen abweichen.

J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

26.09.07, 01:15:14

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

ein neuer Versuch mit einer Badenmarke. Für eine Katalogseite scheint mir das hier schon besser geeignet.

Wahrscheinlich ist es sinnvoller die Bilder alle kleiner zu halten und zum Vergrößern anklickbar.

Ich würde mich über Verbesserungsvorschläge zur folgenden Testseite freuen:

https://www.stampsx.com/ratgeber/ratgeber-katalog-baden-10.php

Auf der Seite selbst gibt es keine Katalognummer zu sehen. Bei Altdeutschland wäre es sicher kein Problem. Prinzipiell gibt es aber, je nach Kataloghersteller, unterschiedliche Nummern. Bevor ich in einem eigenen Katalog die Nummern von Dritten verwende, müsste ich die Genehmigung dazu einholen, sofern die Nummer nicht schon länger als 70 Jahre so in Gebrauch ist. Eventuell kann mir da jemand etwas genaueres sagen.

Zur heutigen Zeit braucht man nicht unbedingt Nummern. Ausgabedatum, Motiv und Wertstufe/Farbe/Zähnung usw. identifizieren die Marken auch eindeutig.

J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

24.10.07, 23:18:24

Joerg

(Mitglied)

Hallo,
sehr informativ - insbesondere der Farbteil mit seinen Erklärungen macht mir Lust auf "Farbsuche" - bisher habe ich das immer ausgeblendet. Aber mit deinen Hinweisen, wie man die Farben sogar in Grautönen auseinanderhalten kann, wird aus ziellosem Raten und dem Urteil eines Prüfers ausgeliefert Sein plötzlich ein zielgerichtetes, überprüfbares Arbeiten und Sortieren. freuen Danke!!!

Und noch eine völlig unwichtige Anmerkung von einem kleinkrämerischen Korinthenkacker: mit "1960" liegst Du wohl gut ein Jahrhundert daneben, oder?? zwinkern

Weiter so!
Jörg
25.10.07, 19:55:53

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo Jörg,

vielen Dank. Ich habe das Datum berichtigt. Heute habe ich eine Testseite für Bund gemacht. Scheinbar mag ich nur blaue Marken freuen

Hier meine Seite zu Herrn Röntgen.

J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

10.12.07, 03:25:40

Noeppes

(Mitglied)

Hallo Jürgen,

also zu der Nummernübernahme aus einem uns allen bekannten Katalog steht, soweit ich weiß nicht viel entgegen.
Z.B. der Michel-Verlag hat doch eine große Schlappe bei einem Gerichtsverfahren erlitten.

Zitat:
Michel hat gemäß letzinstanzlichen BGH-Urteil gerade gegen Philotax verloren. Es ging darum, ob die Anwender mittels Philotax Programm die Mi Nr. übernehmen dürfen bzw. ob Philotax dies Möglichkeit in ihrem Programm anbieten darf. BGH Az. I ZR 311/02

Habe ich, so glaube ich, aus dem BDPH-Forum kopiert.

Der komplette Text ist hier zu finden:
http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&sid=a6368b77edd8058fb86a28a83ef84f84&nr=36150&pos=0&anz=1

mfG
Norbert

MfG Norbert
13.12.07, 23:55:24

Noeppes

(Mitglied)

Hallo Jürgen,

also zu der Nummernübernahme aus einem uns allen bekannten Katalog steht, soweit ich weiß nicht viel entgegen.
Z.B. der Michel-Verlag hat doch eine große Schlappe bei einem Gerichtsverfahren erlitten.

Zitat:
Michel hat gemäß letzinstanzlichen BGH-Urteil gerade gegen Philotax verloren. Es ging darum, ob die Anwender mittels Philotax Programm die Mi Nr. übernehmen dürfen bzw. ob Philotax dies Möglichkeit in ihrem Programm anbieten darf. BGH Az. I ZR 311/02

Habe ich, so glaube ich, aus dem BDPH-Forum kopiert.

Der komplette Text ist hier zu finden:
http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&sid=a6368b77edd8058fb86a28a83ef84f84&nr=36150&pos=0&anz=1

mfG
Norbert

MfG Norbert
13.12.07, 23:56:56

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

irgendwann muss es ja einmal losgehen. Seit eben gibt es bei mir auf der Homepage eine Katalog-Funktion. Natürlich ist nicht alles drin, es fehlt das Design und vieles mehr. Aber ich muss ja irgendwie einmal anfangen. Ungefähr 100.000 Datensätze sind jedenfalls verfügbar.

Der Sinn dieses Kataloges ist es, Marken zu zeigen und Preise, die tatsächlich erzielt wurden.

In dieser ersten Alpha-Version muss man aus der Gesamtliste der Gebiete eine Wahl treffen und dann eine Nummer eingeben. Die Nummer wird verglichen mit Nummern, die reale Verkäufer bei den Marken speicherten. Im weiteren kommt Design dazu und die Suche nach dem Erscheinungsjahr oder dem Motiv. Die Nummer wird später wieder abgeschafft. Die erste Version, wie jetzt sichtbar, ist natürlich noch eher eine stampsX-Ergebnisliste. Das wird sich aber ändern. Ich werde zum Beispiel auch Ebay-Ergebnisse mit aufnehmen und für ausgesuchte Gebiete Handbücher veröffentlichen.

Wer in einem Gebiet "Nummernstempel" sucht, muss natürlich die Nummer des Stempels eingeben. Wer bei "Ortsstempel" ist, muss die ersten 4 Buchstaben des Ortes eingeben. Hinweise dazu fehlen noch auf der Seite. Man kann einfach testen. Beispiel: Baden-Uhrradstempel wählen, dann 2 als Nummer eingeben und ein Uhrradstempel Nr. 2 wird angezeigt. Die Nummer hat also nicht unbedingt etwas mit der Michelnummer, Yvertnummer oder Scottnummer zu tun. Es funktionieren noch nicht alle Gebiete, aber das Meiste.

Man kann diese Liste auch jetzt schon sehr gut gebrauchen, um Vergleichsstücke anzusehen.

Für Anregungen und Kritik wäre ich sehr dankbar. Hier der Link:

https://www.stampsx.com/katalog/katalog.php

J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

10.03.08, 03:45:05

zenne

(Mitglied)

geändert von: zenne - 12.01.09, 22:20:02

Beim Durchstöbern des Kataloges (Version Alpha 0.1.1) ist mir aufgefallen, dass es sich im Sammelgebiet der Sowjetischen Besatzungszone (Allgemeine Ausgaben) bei der abgebildeten

183K, 1948, 6 Pf. violett, kopfstehender Aufdruck, Oberrandstück, Pracht,

um eine Aufdruckfälschung handelt (siehe neben vielen anderen Merkmalen auch das unten gebogene "j" und das völlig überdimensionale "g" in "Sowjetische"
bzw. "Besatzungs")

Ganz einfach eine total primitive Fälschung!!!!!

Ich bin mir sicher - ich sammle dieses Gebiet SPEZIAL !!!

Wenn der Aufdruck echt wäre, wäre es ein "Hammer", zumal es auch noch einen kopfstehenden Aufdruck auf dem Rand gibt!! - würde hierfür wohl mindestens 50 Euro bezahlen!!!

... aber leider!!!
Dateianhang:

 fälschung.jpg (93.49 KByte | 14 mal heruntergeladen | 1.28 MByte Traffic)

12.01.09, 22:08:10

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo Zenne,

die Bilder sind von einem Programm zusammengestellt und nicht kontrolliert. Das kommt in einer weiteren Phase.

Der Aufdruck ist selbstverständlich falsch. Das breite "g" ein echter Gag.

Immerhin gibt es aber auch einen originellen echten Aufdruck zu sehen


J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

12.01.09, 22:27:45

zenne

(Mitglied)

Hallo Juergen,

stimmt - prima Gummiaufdruck - und auch noch verschoben!!

Zunächst eine Abbildung mit einer gleichartigen Fälschung auf einer 8 Pfennig-Marke - mit auf dem Bild ein echter superseltener durchgezähnter Eckoberrand der "hellen 60"

Danach aus meinem Sammelgebiet noch ein feiner Brief mit einer echten "hellen 60" als ndgz. Eckrand - findet man wohl auch kaum wieder.

Vielleicht mach ich demnächst mal ein Thema zu den Maschinenaufdrucken auf verwirrt
Dateianhang:

 sbzfälschung.jpg (45.14 KByte | 10 mal heruntergeladen | 451.42 KByte Traffic)

Dateianhang:

 helle60eck.jpg (162.29 KByte | 19 mal heruntergeladen | 3.01 MByte Traffic)

12.01.09, 22:47:37
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0745 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung