Autor Nachricht

inselpost

(Mitglied)

geändert von: inselpost - 05.03.10, 18:00:18

37 Güstrow mit Notstempel der Poststelle Hoppenrade
(einzig bekannter Brief, es gibt noch PKA)
Dateianhang (verkleinert):

 hoppenrade.jpg (173.96 KByte | 16 mal heruntergeladen | 2.72 MByte Traffic)

05.03.10, 17:59:25

inselpost

(Mitglied)

Neugersdorf rot in MIF mit gebühr bezahlt
Dateianhang (verkleinert):

 neugersdorf.jpg (73.36 KByte | 18 mal heruntergeladen | 1.29 MByte Traffic)

05.03.10, 18:01:44

philnum

(Mitglied)

Hallo inselpost,

interessante Belege hast Du. freuen

Einige Fragen zu dem Beleg aus Berlin-Köpenick:
  1. Adresse und Frankatur sind auf der Rückseite (Verschlussseite) des Kuverts, was ist denn mit der Vorderseite?
  2. Das Porto beträgt nur 16 Pf - war es eine Drucksache, Geschäftspapiere etc.?
  3. Handelt es sich um den Aufdruck mit Gummistempel und sehr großer "3" in Violett?
  4. Was ist das für eine Altsignatur und wie verlässlich ist sie noch?
Besten Dank und viele Grüße

philnum
05.03.10, 18:19:19

inselpost

(Mitglied)

Hallo,

es ist leider nur die eine Seite vorhanden, die restliche Frankatur muss hinten ( oder vorne ) draufgewesen sein.

Es ist Köpenick b ( Handbuchnummer 41c)und hat ein Attest.

schönen Abend noch
05.03.10, 18:30:04

inselpost

(Mitglied)

geändert von: inselpost - 05.03.10, 18:37:00

Achso,

die Altsignatur ist von Fläschendräger der Großmeister der Handstempel bis Anfang der 70er. Bei Briefen und Briefstücken kann man sich drauf verlassen bei postfrischen stark fälschungsgefährdeten Aufdrucken nicht unbedingt da man damals den Urmarkenvergleich noch nicht machte, oder die Bedingungen verändert wurden.

Gutes beispiel 27 Leisnig Vierfarbenblock bis vor ca 15 Jahren nur für viel Geld zu haben, wird heute nicht mehr geprüft ( oder als falsch), weil wohl doch nicht als Sonderausgabe hergestellt.

Dateianhang:

 leisnig.jpg (22.77 KByte | 9 mal heruntergeladen | 204.93 KByte Traffic)

05.03.10, 18:36:18

inselpost

(Mitglied)

Köpenick T.a große 3
Dateianhang (verkleinert):

 köpenick rot Ta.jpg (91.79 KByte | 50 mal heruntergeladen | 4.48 MByte Traffic)

05.03.10, 19:22:38

philnum

(Mitglied)

Nicht schlecht: Sogar verschiedene Bezirkshandstempel (zusätzlich Berlin-Oberschöneweide) und noch dazu auf portogerechtem Einschreibbrief! Bei echt gelaufenem R-Brief (mit Ankunftsstempel rückseitig) hätte man sich das jeweilige Signieren jeder Einzelmarke auf dem Brief wohl sparen können.
05.03.10, 19:31:32

inselpost

(Mitglied)

leider war das signieren auf der Briefvorderseite lange Zeit üblich, wirklich nicht schön. es gab sogar einen freien Prüfer der auf den Marken signiert hat( so quer drüber), finde das Bild gerade nicht.
05.03.10, 19:39:17

vozimmer

(Mitglied)

Hallo Zusammen,

auf der 64. Auktion von Gert Müller wird der erst Teil der SBZ Handstempel-Sammlung von Lutz Maigitter versteigert.

Dazu gibt es einen eigenen 43 Seiten starken Katalog, der von Sammlern dieses Gebiets sicher auch später noch geschätzt werden wird.

Ich sammle dieses Gebiet nicht, werde den Katalog mit seinen ausführlichen Beschreibungen und guten Abbildungen aber sicher nicht wegwerfen.

Beste Grüße, Volker

Volker Zimmermann, Postgeschichte Bergedorf, Bergedorf-Katalog
31.07.10, 17:49:24

inselpost

(Mitglied)

ist der schon raus ? ich warte schon drauf.

schönen Abend noch
02.08.10, 21:50:53
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 1.037 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung