Autor Nachricht

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

ich möchte einen "Ganzsache" von Österreich zeigen, die gar keinen Wertstempel hat und braucht. Es ist eine Art Kontoauszug von der Österreichischen Postsparkasse aus 1896. Damals hieß die Institution noch K. K. Postsparcassen-Amt Wien.

Die Auszüge waren Portofrei nach Artikel 21 des Gesetzes vom 28. Mai 1882 (R.G.Bl. Nr. 56). Damit niemand suchen muss, steht der Text auch gleich vorderseitig drauf. Die Anschrift ist hektographiert.

Wie ein sogenannter Kartenbrief, war das Formular an den Kanten gummiert und nach dem Ende der Gummierung folgte eine Zähnung. An dieser lies sich der Brief einfach öffnen. Das System wird bis heute in vielen Ländern angewendet. Lediglich ist es heute ein Durchstich und die Gummierung ist selbstklebend.

Als amtliches Dokument wurde das gute Stück offensichtlich von jedermann gut behandelt. Die Stempel sind perfekt sauber, waagrecht und sorgfältig abgeschlagen. Kann jemand weitere Stücke zeigen?






J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

23.05.15, 16:49:04
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 1 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0241 sec. DB-Abfragen: 13
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung