Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen in diesem neuen Thema.

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
22.06.15, 02:59:42

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo,

wenn ich mir so ansehe, zu welchen Preisen Fälschungen am Markt verhökert werden, vor allem über ebay, dann kann ich nur staunen.

In den verschiedenen Fachabteilungen in diesem Forum, dürften mittlerweile die Echtheitsmerkmale von nahezu allen Marken Altdeutschlands erklärt sein. Ebenso wurden zahlreiche Fälschungen besprochen und zusätzlich in verschiedenen Threads, wie "Fälschungen auf ebay", "Fälschungen auf Delcampe melden" oder so ähnlich, gezeigt und oftmals auch erklärt. Darüberhinaus gibt es verschiedene Ratgeber, z.B. zu Bayern MiNr. 1 und Sachsen MiNr. 1, in denen die Echtheitsmerkmale erklärt und Fälschungen vorgestellt sind.

Eigentlich ist alles schon mindestens einmal, oftmals mehrfach hier im Forum erklärt. Aber irgendwie scheint es sich nicht auf das Kaufverhalten von Sammlern am Markt auszuwirken. Gut, es gibt immer wieder neue Interessenten, die zum Markt dazustossen und von den Fälschungsanbietern abgebürstet werden. Es mag auch Sammler geben, die bewusst Fälschungen kaufen...

Lange Rede, kurzer Sinn. In diesem Thread möchte ich versuchen, eine vollständige Sammlung Altdeutschland zu sammeln. Jedoch nur aus Fälschungen und Verfälschungen bestehend.

Die Fälschungen und Verfälschungen werde ich im einzelenem nicht erklären, lediglich nur darauf hinweisen, dass es sich um Fälschungen oder Verfälschungen handelt. Die Unterschiede, zwischen echt und falsch, sind hinlänglich in den entspr. Fachabteilungen thematisiert.

Durchaus kann ich mir vorstellen, dass ein solcher, in die Breite angelegter Thread mehr Leser anzieht und dadurch auch den Fachthemen in den Fachabteilungen größere Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Wer mehr erfahren möchte, der kann in den entsprechenden Fachabteilungen nachsehen. Dieser Thread soll einfach nur das Bewusstsein, in Bezug auf Fälschungen, schärfen und anregen, dass sich der eine oder andere Sammler (und auch Anbieter) in den entsprechenden Fachabteilungen mit der Materie auseinandersetzt.

Von Bayern und Württemberg werde ich nur Kreuzer-Ausgaben sammeln, somit gilt es insgesamt 421 Markenfelder zu bestücken. Das sind alle Hauptnummern und zusätzlich von Baden und Bayern die Portomarken und von Braunschweig und Bremen die unverausgabten MiNr. I.

Beginnen möchte ich heute mit Ganzfälschungen (= Marke und Stempel falsch) von BRAUNSCHWEIG MiNr. 4, 5, 6, 7 und 8.

Ganzfälschung Braunschweig MiNr. 4



Ganzfälschung Braunschweig MiNr. 5



Ganzfälschung Braunschweig MiNr. 6



Ganzfälschung Braunschweig MiNr. 7



Ganzfälschung Braunschweig MiNr. 8


Somit fehlen in der Grusel-Sammlung nur noch 416 Exemplare.

MfG
Markus
22.06.15, 03:00:42

guy69

(Mitglied)

Schön wäre es auf Vordruckblättern zu zeigen. Ansonsten eine super Idee. Kürzlich habe ich in einem Realauktionskataalog eine komplette Fälschungssammlung gesehen.

Viele Grüße ++ Harald ++
22.06.15, 13:55:17

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo Harald,

ganz zum Schluß, wenn ich die Sammlung vollständig habe, werde ich diese auf Albumblättern unterbringen und dann präsentieren.

In der Einzeldarstellung kann ich eine höhere Bildauflösung ermöglichen.

In den letzten Jahren habe ich vielerlei Fälschungen angesammelt. Zu meiner Schande muß ich gestehen, dass mir das Sammeln von alten Fälschungen und Verfälschungen eine gewisse Freude bereitet. Auch hätte ich selbst kein Problem damit, wenn solche als Fälschungen angeboten würden. Doch leider werden solche oftmals (und auch viele moderne Fälschungen) immer wieder als Originale angeboten und auch verkauft. Dies ist dann ärgerlich.

Weiter geht es mit Braunschweig:

Braunschweig MiNr. 1 Ganzfälschung


Braunschweig MiNr. 10 Ganzfälschung


Braunschweig MiNr. 11 Ganzfälschung (Der Fälscher hat wirklich Braunschweig MiNr. 6 und 11 in der Farbgebung unterschieden)


Braunschweig MiNr. 18 Originalmarke mit Phantasie-Nummernstempel "356" (der sieht fast wie echt aus. freuen Man könnte versuchen, ihn als seltenen Versuchs-, Innendienst- oder Bahnpostnummernstempel am Markt anzubringen. lachen )


Für die Spezialisten habe ich den falschen Nummernstempel noch einmal mit 2400 dpi Bildauflösung nachstehend angehängt.

Somit fehlen in der Grusel-Sammlung nur noch 412 Exemplare.

MfG
Markus
Dateianhang (verkleinert):

 BS-18-2400-dpi.jpg (1.01 MByte | 11 mal heruntergeladen | 11.1 MByte Traffic)

22.06.15, 15:01:46

stampsteddy

(Mitglied)

...und weiter geht es

Braunschweig MiNr. 19 Originalmarke mit Falschstempel (entspr. von Herrn Walter Engel signiert).
Merke: Ein schlechter Qualitätszustand einer Briefmarke, spricht noch lange nicht für deren Unverfälschtheit!


Sachsen MiNr. 1, alte Ganzfälschung (entspr. sign. Rismondo BPP)


Sachsen MiNr. 9 Ganzfälschung in grauviolett


Sachsen MiNr. 13 Ganzfälschung


Sachsen MiNr. 19 Originalmarke mit Falschstempel (entspr. sign. Rismondo BPP)


Somit fehlen in der Gruselsammlung nur noch 407 Exemplare.
22.06.15, 21:39:43

arpke01

(Mitglied)

Hallo Harald,
meinst Du diese Sammlung aus der 31.Auktion von Gärtner?
Unverkauft.
Gruß
Rainer

Los-Nr.: 19716 Ausruf: 2000.00 €
From 1860's: Worldwide FORGERY Reference Collection, a fabulous collection housed in a Rapkin Crown album with over 1600 FORGERIES and REPRINTS from a wide variety of countries, virtually all are imitations of classic issues, from Brazilian 'Bull Eye's to early Japanese issues, from old German States to Swiss Cantonals, a firework of very good to simple forgeries. (A)
22.06.15, 22:17:06

stampsteddy

(Mitglied)

geändert von: stampsteddy - 24.06.15, 10:45:18

Hallo Jean-Paul,

schön, dass Du versuchst die Sammlung virtuell zu komplettieren. Aber ich kann diese von Dir gezeigten Fälschungen nicht in mein Album stecken, da sie ja nur virtuell vorhanden sind.

Gerne kann jeder hier Fälschungen zeigen (bitte möglichst nur solche, die man selbst besitzt), aber von der mir fehlenden Stückzahl werde ich nur solche abziehen, die mir hier vorliegen und von mir gezeigt werden. Auch ich habe den Ehrgeiz eines Sammlers! freuen

Habe überlegt, ob ich zusätzlich eine zweite Stückzahl angeben, welche die virtuell gesammelten, von mir nicht gezeigten Fälschungen berücksichtigt. Aber das wird dann ganz schön kompliziert für mich, dies nachzuhalten.

Durchaus könnte ich auch verschiedene Variationen von Fälschungen zu einigen Hauptnummern zeigen, aber dies kann ich dann immer noch, wenn meine Stückzahl nach Hauptnummern auf Null geschmolzen ist.

Weiter geht es mit Hannover:

Hannover MiNr. 1 Ganzfälschung


Hannover MiNr. 3 Ganzfälschung


Hannover MiNr. 4 Ganzfälschung


Hannover MiNr. 5 Ganzfälschung


Hannover MiNr. 9 Ganzfälschung


Hannover MiNr. 10 Ganzfälschung


Hannover MiNr. 11 Ganzfälschung


Hannover MiNr. 13 Ganzfälschung (wird als MiNr. 6 in die Gruselsammlung einsortiert)


Hannover MiNr. 17 Ganzfälschung


Hannover MiNr. 19 Ganzfälschung


Somit fehlen in meiner ganz persönlichen Gruselsammlung nur noch 397 Exemplare.

MfG
Markus
23.06.15, 01:33:06

jpvde

(Mitglied)

Hallo Markus,

Ich dacht an eine Virtuelle Sammlung daher. Habe die Beitrage geloscht.

Grusse,
Jean-Paul
23.06.15, 07:27:29

stampsteddy

(Mitglied)

geändert von: stampsteddy - 24.06.15, 00:13:06

...nach einen kleinen Ausflug zu DP China, macht kleines stampsteddy weiter mit dem Ergänzen seiner Gruselsammlung...

Ausgaben für die Okkupationsgebiete:

Okkupation MiNr. 1 I a Original mit Falschstempel!
Zu dieser Marke hatte mir Herr Flemming BPP, der die Marke entsprechend als Stempelfälschung signierte, eine kleine Abhandlung mit Vergleichskopie eines echten Rufach-Stempel geschrieben (diese Abhandlung ist natürlich auch noch vorhanden).


Okkupation MiNr. 2 II Ganzfälschung


Okkupation MiNr. 3 I Ganzfälschung


Okkupation MiNr. 6 I Ganzfälschung (Der falsche Hufeisenstempel gefällt mir besonders gut)



Okkupation MiNr. 7 II Ganzfälschung Diese Ganzfälschung gefällt mir auch gut. Das Prüfzeichen "FALSCH" schlägt vorderseitig durch, da hat Herr Blecher BPP ganze Arbeit geleistet. Die Fälschung ist an der abweichenden Zähnung und den runden Bogen statt spitzen Spitzen im Netzunterdruck gut zu erkennen, aber auch nur auf den zweiten Blick und der jenige Sammler, der sich mit der Materie nicht sonderlich beschäftigt, würde diese Fälschung wohl unter "echt" verbuchen... Dem Falschstempel fehlt es überall an Quetschrändern, stammt von einem flachem Klischee...


Da helfen auch die vielen Falzreste nichts, falsch ist falsch.


Somit fehlen in meiner ganz persönlichen Gruselsammlung nur noch 392 Exemplare.

MfG
Markus
24.06.15, 00:00:35

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo,

es stellt sich natürlich das Problem, dass die eine oder andere Marke nicht wirklich als Fälschung oder Verfälschung aufzutreiben sein wird. Hierbei denke ich z.B. an Hannover MiNr. 6. Die Originalmarke ist mit Wasserzeichen und eine Fälschung mit einem solchen ist mir nicht bekannt. Gut, man könnte auf eine falsch gestempelte Originalmarke hoffen, aber die Hoffnung stirbt immer zuletzt. Daher werde ich den im vorletzten Beitrag gezeigten Goldner-Nachdruck (realistische Bezeichnung "Ganzfälschung", da der Stempelabdruck ein Imitat ist) der MiNr. 13 einsortieren und nehme nachstehende Ganzfälschung als MiNr. 13.

Hannover MiNr. 13 Ganzfälschung


Hannover MiNr. 2 privater Nachdruck aus dem Jahre 1961


Hannover MiNr. 12 Ganzfälschung


Somit fehlen in meiner ganz persönlichen Gruselsammlung nur noch 389 Exemplare.

MfG
Markus
24.06.15, 11:20:36
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0474 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung