Autor Nachricht

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo Nathan,

schau auf die Bilder oben. Eventuell habe ich eine Sehstörung. Falls nicht, dann ist das Randstück mit "b" signiert. "b" ist die teuere Sorte, "a" steht gar nichts.

Auf dem UV-Foto ist genau diese "b" Marke bläulich und nicht rötlich, außer ich habe eine Sehstörung (kann ich selbst nicht wissen).

J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

06.09.16, 02:22:03

Nathan

(Mitglied)

geändert von: Nathan - 06.09.16, 02:25:33

Hmm, hab ich das falsch interpretiert? Ich habe aber von den ins bläuliche gehenden Bogen deutlich mehr als von den ins rötliche gehenden. Das können doch unmöglich alles "b" sein.

Mfg.,
Mario
06.09.16, 02:24:37

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo,

bitte meine letzten Beitrag beachten!

MfG
Markus
06.09.16, 02:25:54

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

bitte entschuldigt, dass mir die Markus Thesen nicht sofort einleuchteten. Zur Gummifarbe kann ich nichts sagen, aber die von mir gezeigten Marken haben "b" matteren Gummi, "a" hoch glänzenden Gummi.

Was Markus mit "bitte meine letzten Beitrag beachten!" verstehe ich leider auch nicht. Ich spekuliere einmal:

Markus These lautet also, alle Marken sind falsch geprüft. Meine beiden geprüften "b" sind in Wahrheit "a". Meine als echt gestempelt und "a" geprüfte Marke ist in Wahrheit eine "b" mit falschem Stempel. Das klingt sehr interessant aber ziemlich unwahrscheinlich. Wie ich schon in einem Beitrag von vor ein paar Stunden schrieb, wäre dann würfeln genauer. Da ist die Wahrscheinlichkeit für eine korrekte Prüfung 50%. Nach der These von Markus leider nur 0%.

J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

06.09.16, 02:35:35

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo Jürgen,

die UV-Reaktion als auch die Bestätigung von Nathan seinen Bogen sind eindeutig.

Bitte beachte auch meinen Beitrag von 1:52 Uhr, der steht als erster auf Seite 5

Augenscheinlich hast Du das Bild noch nicht betrachtet.

MfG
Markus
06.09.16, 02:42:40

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo Markus,

ich habe das Bild betrachtet. Es zeigt eine Menge falsch gestempelter Marken mit zurückdatiertem Stempel und ausgedünnter Sehne oben, vom 12. ...

Meine Marke hat eine andere Stempelfarbe, eine intakte Sehne und einen Stempel vom 10. ... der in echt auch keine Rarität, sondern Massenware ist.

Was willst du mir also sagen?

J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

06.09.16, 02:46:56

Juergen Kraft

(Mitglied)

Zitat von stampsteddy:
Hallo Jürgen,

die UV-Reaktion als auch die Bestätigung von Nathan seinen Bogen sind eindeutig.

MfG
Markus


Hallo zu diesem Beitrag,

was bestätigen denn die Bogen von Nathan? Ich sehe drei unterschiedliche Farbnuancen. Welche Farbe hat denn der untere Bogen, der mittlere und der obere? Da keiner geprüft ist, was soll eindeutig sein? Es sind eindeutig Bogen und sie haben eindeutig unterschiedliche Farbnuancen. Welche Erkenntnis kann ich gewinnen?

Unbedarfte Leser könnten den Eindruck gewinnen, dass vom Thema der 194c abgelenkt werden sollte. Zu der kam zunächst deine Meinung ich hätte kein Vergleichsstück und du kannst beweisen, dass alle 194c heller als 194a unter UV-Licht reagieren. Unglücklicherweise ist es umgekehrt. Ich habe unzählige Vergleichsstücke, von vielen verschiedenen BPP-Prüfern geprüft und einige sind wirklich heller, andere aber nicht. Meine These: UV-Licht kann unterstützen, bringt aber alleine kein Ergebnis.

Deine These: ich habe keine Ahnung, meine UV-Lampen haben die falsche Wellenlänge und mein Monitor zeigt die Farben nicht richtig.

Tatsache bleibt, ich habe jede Menge postfrischer und gestempelter und geprüfter 194c. Du hast eine einzige gestempelte 194c. Welche Erkenntnis gewinnen wir aus dieser einen Marke? Alle meine geprüften Marken sind Fehlprüfungen?


J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

06.09.16, 02:55:54

stampsteddy

(Mitglied)

geändert von: stampsteddy - 06.09.16, 03:05:43

Hallo Jürgen,

für mich ist aufgrund der UV-Reaktion die Sache bezüglich der Farben klar. Eindeutiger kann eine UV-Reaktion überhaupt gar nicht ausfallen und bei einer solchen Eindeutigkeit kann man sich jegliche "Farbreihen" ersparen!

Gut, die Einheit ist nicht sonderlich schön von der Rückseite. Nathan seine Bogen sind bestimmt gut erhalten, aber haben halt nicht die UV-Reaktion von meinem Streifen. Wie viele sich ständig wiederholende Merkmale braucht es denn noch, damit die Sache klar ist?

Der eine Stempel wurde halt zu einem späteren und der andere zu einem früherem Zeitpunkt rückdatiert angebracht.

Hier noch einmal die Gummisache. Die Gummierung der rechten oberen Marke mag ein bisschen ähnlich zu der von der 2. Marke in der unteren Reihe aussehen, in Natura ist der Unterschied größer.



MfG
Markus
06.09.16, 03:04:44

stampsteddy

(Mitglied)

Zitat von Juergen Kraft:
Zitat von stampsteddy:
Hallo Jürgen,

die UV-Reaktion als auch die Bestätigung von Nathan seinen Bogen sind eindeutig.

MfG
Markus


Hallo zu diesem Beitrag,

was bestätigen denn die Bogen von Nathan? Ich sehe drei unterschiedliche Farbnuancen. Welche Farbe hat denn der untere Bogen, der mittlere und der obere? Da keiner geprüft ist, was soll eindeutig sein? Es sind eindeutig Bogen und sie haben eindeutig unterschiedliche Farbnuancen. Welche Erkenntnis kann ich gewinnen?

Unbedarfte Leser könnten den Eindruck gewinnen, dass vom Thema der 194c abgelenkt werden sollte. Zu der kam zunächst deine Meinung ich hätte kein Vergleichsstück und du kannst beweisen, dass alle 194c heller als 194a unter UV-Licht reagieren. Unglücklicherweise ist es umgekehrt. Ich habe unzählige Vergleichsstücke, von vielen verschiedenen BPP-Prüfern geprüft und einige sind wirklich heller, andere aber nicht. Meine These: UV-Licht kann unterstützen, bringt aber alleine kein Ergebnis.

Deine These: ich habe keine Ahnung, meine UV-Lampen haben die falsche Wellenlänge und mein Monitor zeigt die Farben nicht richtig.

Tatsache bleibt, ich habe jede Menge postfrischer und gestempelter und geprüfter 194c. Du hast eine einzige gestempelte 194c. Welche Erkenntnis gewinnen wir aus dieser einen Marke? Alle meine geprüften Marken sind Fehlprüfungen?


Jetzt läuft alles durcheinander. Es ging doch um Bogen der 216 ??
06.09.16, 03:07:31

Juergen Kraft

(Mitglied)

Hallo,

ist das nicht 216? Die Bogen von Nathan?


J. Kraft
Mitglied AIJP (Association Internationale des Journalistes Philatéliques)

Liste der Sonderzeichen zum Einkopieren

06.09.16, 03:13:38
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0283 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung