Autor Nachricht

Administrator

(Administrator)

Hallo liebe Teilnehmer,

herzlich willkommen zum neuen Thema ND - Bogen Mi 63 - Reichspostamt

Versucht beim Schreiben immer sachlich zu bleiben. Drückt euch klar aus, damit jeder Leser versteht, ob ihr Fachwissen teilt oder eure Meinung zu einem Thema sagt.

Verzichtet auf Kommentare über andere Teilnehmer. Kommentiert gerne die Aussagen anderer. Wir wollen über Philatelie diskutieren und nicht über Philatelisten freuen

Wir wünschen viel Freude am Hobby Philatelie!
04.03.16, 19:27:28

hackhard

(Mitglied)

Liebe Sammlerfreunde,

nachfolgenden Schwarzdruck der 63 - 1 Mark Reichspost als Bogen mit Passerkreuzen habe ich erworben. Hersteller ist die Deutsche Post (rechts untwer dem Bogen eingeprägt). Der Bogen hat eine Bleistiftnummerierung. Ebenfalls eingeprägt ist die Zähnung des Bogen. Im Spezial finde ich nur den bekannten Hinweis zum Bogen der DDR Post zum Weltpostkongress 1984.

Kann jemand weitere Auskünfte zur Entstehung geben?

Vielen Dank im voraus

Eberhard
Dateianhang (verkleinert):

 1900.63_Schwarzdruck Deutsche Post.2.jpg (1.08 MByte | 69 mal heruntergeladen | 74.66 MByte Traffic)

04.03.16, 19:28:28

Roman Scheibert

(BPP-Mitglied)

Wo erworben? Ebay?
04.03.16, 21:05:15

hackhard

(Mitglied)

Ja, in der Bucht für überschaubares Geld
04.03.16, 21:56:16

wupperdmd

(Mitglied)

Hallo,

die Post in der DDR hieß doch auch Deutsche Post oder irre ich mich da?


Gruß

Dietmar
04.03.16, 22:16:09

hackhard

(Mitglied)

JA, das stimmt.
Im Anhang der SD der Deutschen Post der DDR
mit Erläuterungstext und das Markenzeichen der Deutschen Post, eingeprägt in dem neuen Schwarzdruck.
Die weiteren Drucke ND 79 (2006) und 65N (2008)
stammen auch von der Post.

Grüße und danke für das Interesse

Eberhard

Dateianhang (verkleinert):

 1900.63_Schwarzdruck Deutsche Post.4.jpg (15.08 KByte | 7 mal heruntergeladen | 105.54 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 1900.63_Schwarzdruck DDR 1984.1.jpg (1.1 MByte | 22 mal heruntergeladen | 24.23 MByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 1900.63_Schwarzdruck DDR 1984.2.jpg (908.74 KByte | 16 mal heruntergeladen | 14.2 MByte Traffic)

04.03.16, 22:56:37

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo Eberhard,

Du zeigst in Deinem letzten Beitrag den Schwarzdruck-Bogen aus 1984, dieser hat nichts mit dem aus dem Erstbeitrag zu tun, welchen ich sehr skeptisch betrachte!

Der Schwarzdruck-Bogen aus 1984 stammt von der Originalplatte, der aus dem Erstbeitrag m.E. nicht! Der Schwarzdruckbogen aus 1984 ist ungezähnt. Bei dem angeblichen aus dem Erstbeitrag weichen die Passerkreuze ab und das Druckbild ist viel zu unscharf.

Bei einer Suche nach diesem ominösen Schwarzdruckbogen mit Zähnung, bin ich auch auch auf Angebote von angeblichen Helgoland-Schwarzdruckbogen der MiNr. 18 gestoßen, ebenfalls mit Prägung "Deutsche Post".

Angeblicher Schwarzdruckbogen Helgoland MiNr. 20

Mit verlaub, ich erachte dies für absoluten Quatsch und Nonsens, sprich für Fälschungen!

...und die Leute zahlen mehr Euro 30.- für diesen Unsinn.

MfG
Markus
Dateianhang (verkleinert):

 Helgoland-Schwarzdruck-Fälschung.JPG (160.35 KByte | 15 mal heruntergeladen | 2.35 MByte Traffic)

04.03.16, 23:06:51

hackhard

(Mitglied)

Hallo Markus,

vielen Dank für Deine Antwort,
den Schwarzdruck-Bogen aus 1984 zeige ich nur wegen der Rückmeldung von wupperdmd.
Natürlich hat nichts mit dem aus dem Erstbeitrag zu tun, sondern sollte nur Ergänzung sein, was es nicht ist.

Zitat von Dir:
"Bei einer Suche nach diesem ominösen Schwarzdruckbogen mit Zähnung, bin ich auch auch auf Angebote von angeblichen Helgoland-Schwarzdruckbogen der MiNr. 18 gestoßen, ebenfalls mit Prägung "Deutsche Post".

Angeblicher Schwarzdruckbogen Helgoland MiNr. 20

Mit verlaub, ich erachte dies für absoluten Quatsch und Nonsens, sprich für Fälschungen!"

Genau deshalb mein Anstoss mit diesem Beitrag mit der Frage woher, wofür?

Die Machart ist die selbe. Wenn wir das hier klären können, kann man vielleicht den einen oder anderen vor Schaden bewahren. Mein Schaden ist überschaubar und im niedrigen einstelligen € Bereich.

Könnten das Giveaways der Post bei Veranstaltungen gewesen sein?

Danke für die Diskussion.

Eberhard
04.03.16, 23:24:59

stampsteddy

(Mitglied)

Hallo Eberhard,

das dachte ich mir, dass es Deine Intuition ist, andere vor Schaden zu bewahren.

Bei dem angeblichen Helgoland-Schwarzdruckbogen fehlen gewisse Feldmerkmale, die auf Originalbogen der 7. und 8. Auflage zu finden sind. Die Feldmerkmale sind in der Abteilung "Helgoland" besprochen und ich gehe in diesem Thread nicht zusätzlich darauf ein, auch wenn ich nachstehend Originalbogen zeige.

Dieser Art Schwarzdrucke mit Prägung "Deutsche Post" erinnern mich mehr an diverse Telefonkarten- und Briefmarken-Produkte, welche von unbefugter Seite nach der Wende zum Schaden von Sammlern hergestellt wurden.

Sicherheit könnte eine Nachfrage in Wermsdorf bringen, ob dieser Art Schwarzdrucke legal oder illegal sind. In einem anderen Angebot eines solchen Helgoland-Schwardruckbogen, wurde "Reproduktion" angegeben. Euro 50,49 als Endpreis, dass ertrage ich nicht!

MfG
Markus
Dateianhang (verkleinert):

 Helgo-18-g-Bogen-Original.jpg (474.64 KByte | 1 mal heruntergeladen | 474.64 KByte Traffic)

Dateianhang (verkleinert):

 Helgo-18-h-Bogen-Original.jpg (466.68 KByte | 2 mal heruntergeladen | 933.36 KByte Traffic)

04.03.16, 23:54:39

hackhard

(Mitglied)

Hallo Markus,

das ist doch eine Spur,
vielleicht weiß ja noch jemand mehr nach dem Hinweis.

Die 50€ tun schon weh vor dem Hintergrund, den Du aufzeigst.
Ist dann noch nicht mal als "Kartonphilatelie" sondern nur "Müllmist" und noch nicht mal zur Illustration geeignet.

Grüße und Danke für die Beiträge.

Eberhard
05.03.16, 00:18:18
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

Benutzer in diesem Thema
Es lesen 0 Gäste und folgende Benutzer dieses Thema:
Archiv
Ausführzeit: 0.0366 sec. DB-Abfragen: 14
Powered by: phpMyForum 4.1.4 © Christoph Roeder
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und erhöhen deinen Komfort. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden! Datenschutzerklärung