stampsX-Forum (https://stampsx.com/forum/index.php)
-- Philatelie und Postgeschichte (https://stampsx.com/forum/board.php?id=4)
---- Länderforen (https://stampsx.com/forum/board.php?id=76)
------ Europa (https://stampsx.com/forum/board.php?id=101)
-------- Österreich (https://stampsx.com/forum/board.php?id=82)
---------- Republik Österreich ab 1945 (https://stampsx.com/forum/board.php?id=441)
Thema: Lokalausgabe Mondsee (Oberösterreich) (https://stampsx.com/forum/topic.php?id=8904)


Geschrieben von: Klesammler am: 20.03.19, 22:58:55
Hallo Meinhard,

man sieht deutlich den Unterschied zwischen maschinellem und per Hand aufgebrachten Stempel. Etwas anderes hätte mich sehr erstaunt. Diesen Unterschied kennen wir zur Genüge von normalen und Versandstellen-Stempeln.
Zur Information werde ich das Thema weiter mit Aufmerksamkeit verfolgen. Bin gespannt, was ihr uns noch zeigen könnt.

beste Grüße

Dieter


Geschrieben von: moki9988 am: 20.03.19, 23:19:24
Können wir meinen Beitrag in Allgemein setzen, dann könnte ich diesen noch verfeinern mit den restlichen Ausgaben. Habe zu allen Ausgaben Komplette und nicht komplette Handstempelaufdrucke aus einer größeren Sammlung wo diese Bestandteil waren. Nur meines Erachtens alle falsch. Die Könnte man dann mal einstellen um zu zeigen wie sie nicht sein dürfen.


Geschrieben von: moki9988 am: 21.03.19, 01:16:02
Hallo Meinhard und Kleesammler,

hier mal ein kompletter Satz.

Leider ist es ein falscher Aufdruck (meine ich). Zwar ist die Mondseeausgabe sowohl als Maschinenaufdruck als auch Handstempelaufdruck ausgegeben worden. Aber beim Maschinenaufdruck (hier) nur mit den Werten bis 80 Pf. Nur beim Handstempelaufdruck kommen Werte mit allen RM vor.
Außerdem achte man auf das k von Republik.
Dateianhang (verkleinert):

 img656.jpg (974.29 KByte | 22 mal heruntergeladen | 20.93 MByte Traffic)


Geschrieben von: Klesammler am: 21.03.19, 17:09:41
Hallo moki9988,

der Aufdruck deiner Marken ist deutlich anders als der, den Meinhard zeigt. Wenn es ein Maschinen-Aufdruck sein soll, dann plädiere ich auch auf Fälschung.
Übrigens mein Kompliment für deine übersichtliche Zusammenfassung der verschiedenen Aufdrucke. Diese ist sicher eine schöne Hilfe für Sammler, die sich mit diesem Thema befassen.
Mich selbst haben die Aufdruckausgaben nach Ende des WKII nie gereizt, da mir schon vor 40 Jahren die enorme Fälschungsgefährdung dieser Ausgaben klar war. Da habe ich mich lieber mit der Bautenserie befasst.

weiterhin viel Vergnügen wünscht

Dieter